Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 151912

Next please: Tendence wieder mit Förderprogramm für junge Designunternehmen

Bis zum 14. Mai anmelden

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Aller Anfang kann schwer sein - muss er aber nicht. Die internationale Konsumgütermesse Tendence (27. bis 31. August 2010) macht's möglich: Mit dem Förderprogramm "Next" gewinnt die internationale Designkarriere spielerisch an Fahrt. Auf drei attraktiv gestalteten Arealen und zu günstigen Konditionen haben junge Branchenunternehmen die Möglichkeit, sich und ihre Produkte internationalen Key-Playern aus Industrie, Handel und Medien zu präsentieren. Gefragt ist Wohndesign (Loft), aber auch für trendige Kinderprodukte (Kids World) sowie innovative Schmuckkreationen (Carat) ist "Next" die richtige Plattform. Anmeldeschluss ist der 14. Mai; die Bewerbungsunterlagen stehen unter www.tendence.messefrankfurt.com unter "Events" zum Download bereit.

2008 wurde das Förderprogramm "Next" von der Messe Frankurt ins Leben gerufen und hat sich seitdem als Forum für junges Design und anspruchsvolle Nischenprodukte etabliert. "Mit 'Next' bieten wir jungen Unternehmen die Chance, sich im Markt zu etablieren. Wir öffnen ihnen die Tür in die Konsumgüterbranche mit allem, was dazu gehört: professioneller Stand, internationales Publikum und ein spannendes Umfeld", so Nicolette Naumann, Bereichsleiterin der Ambiente.

Firmen und Designer wie Michael Hilgers, Stef Fauser, Tanja Niedermann, Weidesign oder Zwei-K-Berlin nutzten die vergangene Ambiente im Rahmen von "Next" erfolgreich als Präsentationsplattform und Kontakbörse. "Ich hatte bei 'Next' einen starken Auftritt - die Platzierung war für mich und mein Unternehmen genau richtig. Ich konnte interessante Kontakte zu Herstellern und Vertriebsfirmen knüpfen und auch der Austausch mit den Kollegen ist immer sehr spannend", zeigt sich Next-Teilnehmer Moritz Wenz begeistert.

Internationale Konsumgüterplattform Tendence

Die Tendence in Frankfurt ist das wichtigste Konsumgüterevent und die bedeutendste Designplattform für die zweite Jahreshälfte. Sie spricht überwiegend den designorientierten Fachhandel sowie den hochwertigen Accessoire- und Geschenkehandel an. Sie zeigt die neuesten Trends für die kommende Herbst-/Wintersaison und gibt einen Ausblick auf die Frühjahrs- und Sommerneuheiten des nächsten Jahres.

Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Die Messe Frankfurt ist mit 424 Millionen Euro* Umsatz und weltweit über 1.500 Mitarbeitern das größte deutsche Messeunternehmen. Der Konzern besitzt ein globales Netz aus 28 Tochtergesellschaften, fünf Niederlassungen und 52 internationalen Vertriebspartnern. Damit ist die Messe Frankfurt in mehr als 150 Ländern für ihre Kunden präsent. An über 30 Standorten in der Welt finden Veranstaltungen "Made by Messe Frankfurt" statt. Im Jahr 2009* organisierte die Messe Frankfurt über 90 Messen, davon mehr als die Hälfte im Ausland.

Auf den 578.000 Quadratmetern Grundfläche der Messe Frankfurt stehen derzeit zehn Hallen und ein angeschlossenes Kongresszentrum. Das Unternehmen befindet sich in öffentlicher Hand, Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com

*vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2009

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Edle Schmuckstücke für die Pfälzischen Weinhoheiten

, Medien & Kommunikation, Pfalzwein e.V.

Die Pfälzische Weinkönigin Anastasia Kronauer und ihre Weinprinzessinnen strahlten um die Wette, denn jede der Hoheiten konnte sich über einen...

Mehr als 20.000 Patenschaften für geflüchtete Menschen

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

„Ich freue mich sehr, dass seit Mai 2016 mehr als 20.000 Patenschaften über unser Programm „Menschen stärken Menschen" entstanden sind und danke...

Wenn die Millionärstochter den Liftboy liebt oder ist Schmidt wirklich ein Rabenvater? – Sechs E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Wer liest, der lernt wahrscheinlich mehr Menschen und Lebensgeschichten kennen als er in Wirklichkeit je erleben könnte. Er kann Zeiten und Kontinente...

Disclaimer