Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 153219

in-cosmetics 2010: Merck enthüllt Kosmetiktrends der Zukunft

(lifePR) (Darmstadt, ) .
-Anti-Aging Revolution: Neue Peptid-Generation
-Funktionelle Füllstoffe: Synthetischer Saphir für luxuriöse Kosmetik
-Farbtrends und Effektpigmente: Make-up-Artist zeigt Megatrends - live!
-Intelligente Anti-Kopflaus-Produkte: Präventiver Schutz für Schulkinder

Die Merck KGaA präsentiert auf der in-cosmetics 2010 Innovationen hautnah. Vom 13. bis 15. April enthüllt das Unternehmen in Paris Weltneuheiten, Bestseller und Megatrends für die Kosmetikbranche. Damit unterstreicht der renommierte Hersteller kosmetischer Inhaltsstoffe seine Rolle als unverzichtbarer Partner der Kosmetikindustrie.

Anti-Aging Revolution: RonaCare® Cyclopeptid-5

Mit RonaCare® Cyclopeptid-5 läutet Merck eine neue Ära im Bereich der Peptide für die kosmetische Anwendung ein. Das Peptid ist in der Lage, verlangsamte Repair-Prozesse der reiferen Haut wieder in Gang zu setzen und ihre natürliche Regeneration zu stimulieren. Dank seiner ringförmigen, molekularen Struktur garantiert das Peptid hohe Stabilität sowie eine optimale Aufnahme und gezielte, biologische Wirkung in der Haut. Linien und Falten werden bereits nach kurzer Anwendung reduziert. Geschmeidigkeit, Elastizität und Festigkeit nehmen deutlich zu.

Edler Füllstoff für anspruchsvolle Kosmetik: RonaFlairTM White Sapphire

Als reinweißer funktioneller Füllstoff in Puderform verleiht RonaFlair(TM) White Sapphire kosmetischen Formulierungen einen edlen Soft Focus Effekt, der feine Linien optisch reduziert und den Teint natürlich strahlen lässt. Morphologisch einheitliche Aluminiumoxidplättchen (INCI: Synthetic Sapphire) garantieren herausragende optische und sensorische Eigenschaften.

Farbtrends für Frühjahr/Sommer 2011: Make-up-Artist Luis Huber - live!

In Zusammenarbeit mit einer renommierten Trendagentur hat Merck für die Saison Frühjahr/Sommer 2011 vier Megatrends in Sachen Farbe aufgespürt. Das Fachpublikum darf gespannt sein auf "In Bloom, Wanderlust, Solaris" und "Cheerful". Make-up-Artist Luis Huber wird am Merck-Messestand D 14 die Farbtrends vor Ort zum Leben erwecken - unter anderem mit innovativen Color Travel Effektpigmenten.

Intelligentes Repellenzium: Kopflaus-Prävention für Schulkinder

Kopfläuse stellen Eltern und Schulen weltweit vor eine wachsende Herausforderung. Als clevere Alternative zu aggressiven Insektiziden bietet Merck das Repellent IR3535® an. Der Wirkstoff ist geruchlos, hochstabil sowie einfach zu formulieren - und erleichtert damit die Herstellung präventiver Anti-Kopflaus-Produkte. Umfassende Studien belegen sowohl seine Wirksamkeit als auch seine Verträglichkeit.

Weitere Informationen unter www.merck4cosmetics.com

Merck KGaA

Kosmetische Inhaltsstoffe von Merck: Merck ist einer der führenden Hersteller von Inhaltsstoffen für die Kosmetikindustrie. Neben dekorativen Effektpigmenten bietet das Unternehmen auch im Bereich der Pflege und des Hautschutzes seinen Kunden funktionale Lösungen. Vor allem Effektpigmente und funktio-nelle Produkte werden bei einer Vielzahl von Kosmetikprodukten und -verpackungen eingesetzt, um die-sen Farbe, Glanz, Schimmer und andere Effekte zu verleihen und die Markenidentität zu stärken. Für die pflegende und schützende Kosmetik bietet Merck ein breites Spektrum an Wirkstoffen für UV-Schutz so-wie für den Schutz vor vorzeitiger Hautalterung an.

Sämtliche Pressemeldungen der Merck KGaA werden - zeitgleich mit der Publikation im Internet - auch per E-Mail versendet: Nutzen Sie die Web-Adresse http://www.merck.de/newsabo, um sich online zu registrieren, die getroffene Auswahl zu ändern oder den Service wieder zu kündigen.

Merck ist ein weltweit tätiges Pharma- und Chemieunternehmen mit Gesamterlösen von 7,7 Mrd. € im Jahr 2009, einer Geschichte, die 1668 begann, und einer Zukunft, die rund 33.000 Mitarbeiter in 61 Ländern gestalten. Innovationen unternehmerisch denkender und handelnder Mitarbeiter charakterisieren den Erfolg. Merck bündelt die operativen Tätigkeiten unter dem Dach der Merck KGaA, an der die Familie Merck mittelbar zu rund 70 Prozent und freie Aktionäre zu rund 30 Prozent beteiligt sind. 1917 wurde die einstige US-Tochtergesellschaft Merck & Co. enteignet und ist seitdem ein von der Merck-Gruppe voll-ständig unabhängiges Unternehmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dulden Sie keine Computerprobleme in Ihrer Nähe

, Medien & Kommunikation, Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA

Vor 34 Jahren, also 1983, kam einem die PC-Technologie der damaligen Zeit nahezu steinzeitlich vor. Umso mehr überrascht es, wie drastisch sich...

Normenkontrollrat Bürokratieabbau

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Landesregierung will im Laufe des neuen Jahres einen Normenkontrollrat zum Abbau von Bürokratie einrichten. Alois Jöst, Präsident der Handwerkskammer...

Reformationsgeschichte für Kinder

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 3. Februar startet im Hope Channel Fernsehen, einem Sender der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, eine Serie zur Geschichte der Reformation...

Disclaimer