Sonntag, 22. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158925

Wie laut hörst du - noch?

Tag gegen Lärm am 28. April 2010 am Kröpke / Hörzentrum Hannover misst Lautstärke von MP3-Playern und wertet sie aus

(lifePR) (Hannover, ) Musik hören macht Spaß, hebt die Laune - und schädigt auf lange Sicht das Gehör, besonders wenn Musik zu lange zu laut gehört wird. Ist die Umgebungslautstärke hoch, wird die Lautstärke mobiler Musikabspielgeräte vom Benutzer erhöht. So werden schnell Lautstärken erreicht, die gesundheitsschädlich sind, mit dem Risiko des dauerhaften Gehörverlustes. Zu der Risikogruppe gehören bereits Menschen, die täglich mehr als eine Stunde laute Musik hören. "Es kann Jahre dauern, bis ein Gehörschaden auftritt. Wenn man es merkt, ist es zu spät", betont Professor Dr. Thomas Lenarz, Direktor der HNO-Klinik und des Hörzentrums Hannover der MHH.

Daher bietet das Team des Hörzentrums Hannover am Tag gegen Lärm am 28. April in der Zeit von 11 bis 17 Uhr am Kröpcke allen interessierten MP3-Nutzern die Möglichkeit, die Lautstärke ihrer Geräte messen und auswerten zu lassen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Natürlich gesund durch den Winter

, Gesundheit & Medizin, Klafs GmbH & Co. KG

Schneechaos in weiten Teilen der Republik, klirrende Kälte und eisiger Wind: Da sehnt sich der Körper nach der wohltuenden Wärme in der Sauna....

Regeneration aus dem Reich der Mitte

, Gesundheit & Medizin, Mankau Verlag GmbH

Wenn der Alltag zu viel abverlangt, wenn wir nicht über die Runden kommen, es einfach nicht schaffen; wenn wir das Gefühl haben, neben uns zu...

Cannabis als Medizin: Deutsche Schmerzgesellschaft e. V. begrüßt heutigen Beschluss des Deutschen Bundestags zu Cannabis auf Rezept

, Gesundheit & Medizin, Deutsche Schmerzgesellschaft e.V

Schmerzpräsident Prof. Dr. Martin Schmelz: „Ein wichtiger Meilenstein für Patienten und Therapeuten ist erreicht – jetzt kommt es auf eine gute...

Disclaimer