Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 544795

Medigene sichert sich über 46 Mio. EUR aus Kapitalmaßnahme zur Finanzierung ihrer Krebs-Immuntherapieprogramme

(lifePR) (Martinsried/München, ) .
- Platzierung der maximalen Anzahl angebotener neuer Aktien
- Teilnahme neuer renommierter institutioneller Investoren aus den USA und Europa einschließlich eines führenden US-basierten Branchenspezialisten als Ankerinvestor
- Beschleunigung der klinischen Entwicklung der DC-Impfstoff- und TCR-Programme

Die Medigene AG (MDG1, Frankfurt, Prime Standard) hat die am 12. Juni 2015 beschlossene Kapitalerhöhung zur Finanzierung ihrer Krebs-Immuntherapie-Programme erfolgreich abgeschlossen und durch Platzierung sämtlicher 5.594.178 angebotenen neuen Aktien zum Bezugs- und Platzierungspreis von 8,30 EUR pro Aktie bei bestehenden Aktionären und ausgewählten neuen, institutionellen Investoren einen Brutto-Emissionserlös von rd. 46,4 Mio. EUR erzielt. Damit hat das Unternehmen den angestrebten Brutto-Erlös von ca. 40 Mio. EUR um über 15 % übertroffen. Die Platzierung der nicht bezogenen Aktien war überzeichnet. Ein US-basierter institutioneller Biotech-Spezialist ist Ankerinvestor dieser Transaktion und ein neuer Investor der Medigene AG.

Dr. Frank Mathias, Vorstandsvorsitzender der Medigene AG, kommentiert: "Mit dieser trotz eines schwierigen europäischen Marktumfelds sehr erfolgreich abgeschlossenen Finanzierungsmaßnahme können wir unsere Krebs-Immuntherapie-Programme in entscheidende neue Stadien führen. Wir wollen finale klinische Daten aus der laufenden Phase I/II-Studie mit unseren DC-Vakzinen liefern, bis zu drei klinische Studien mit unserem TCR-Programm beginnen und bis zu 10 TCR-Leitkandidaten entwickeln. Damit verbreitern und beschleunigen wir die klinische Entwicklung unseres T-Zell-basierten Therapieansatzes. Wir freuen uns sehr, neue und renommierte internationale Biotech-Investoren für unsere Pläne gewonnen zu haben und arbeiten zügig und hochmotiviert daran, unsere vielversprechenden Krebs-Therapieansätze für Patienten nutzbar zu machen."

Durch die Ausgabe der 5.594.178 neuen Aktien aus genehmigtem Kapital wird das Grundkapital der Medigene AG von 14.051.815,00 EUR um 5.594.178,00 EUR auf 19.645.993,00 EUR erhöht. Der Brutto-Emissionserlös aus den neuen Aktien beträgt 46.431.677 EUR. Die neuen Aktien sind voraussichtlich vom 6. Juli bis zum 13. August 2015 mit der ISIN DE000A161NA3, der Wertpapierkennnummer A161NA und dem Börsenkürzel MDGJ handelbar. Voraussichtlich ab dem 14. August 2015 nehmen die neuen Aktien die ISIN, WKN und das Börsenkürzel der bestehenden Medigene-Aktien an (ISIN DE000A1X3W00, WKN A1X3W0, MDG1).

Die Transaktion wurde von der Baader Bank AG als Sole Global Coordinator und Sole Bookrunner begleitet. Trout Capital LLC agierte als US Selling Agent.

Medigenes Immuntherapien: Medigene entwickelt drei sich ergänzende immuntherapeutische Strategien zur Behandlung unterschiedlicher Krebsformen und -stadien. Der Fokus liegt immer auf T-Zellen, die eine zentrale Rolle in der Immunabwehr spielen. Das Unternehmen entwickelt antigen-spezifische Dendritische Zell (DC)-Vakzinen einer neuen Generation sowie T-Zell- Rezeptor (TCR)-basierte adoptive Zell-Therapien und T-Zell-spezifische Antikörper (TABs).

Mit den DC-Vakzinen führt Medigene derzeit eine klinische Phase I/II-Studie zur Behandlung der akuten myeloischen Leukämie (AML) durch. Weitere Studien, die Medigenes DC-Imfpstoff- Technologien verwenden, werden in Form von zwei laufenden klinischen prüfarzt-initiierten (IIT, investigator-initiated trial) Studien der Phasen II (Prostatakrebs) an der Universitätsklinik Oslo und I/II (AML) an der Ludwig-Maximilians-Universitätsklinik Großhadern, München, durchgeführt sowie in einem klinischen Compassionate Use Programm1, das Patienten mit verschiedenen Krebsarten einschließt.

Für die TCR-Therapie bereitet Medigene die klinische Entwicklung der ersten Produktkandidaten vor und die Entwicklung eines GMP-konformen Herstellungsprozesses wird fortgesetzt. Zudem werden neue TCRs spezifisch für vielversprechende tumorassoziierte Antigene isoliert und charakterisiert. Medigene plant, sich an einer akademischen Phase IStudie zur Behandlung einer Blutkrebserkrankung zu beteiligen, die - vorbehaltlich der Genehmigung öffentlicher Fördergelder - in der ersten Hälfte 2016 beginnen soll.

Für Medigenes TABs-Technologie wurde in präklinischen Experimenten "proof of technology" erzielt. Medigene führt die präklinische Entwicklung weiter mit dem Ziel, "proof of principle" zu erreichen.

Weitere Informationen sowie Videos über Medigenes Immuntherapien sind online unter http://www.medigene.de/ abrufbar.

Hinweis: Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika, Deutschland oder sonstigen Staaten dar. Die Aktien (die "Aktien") der Medigene AG (die "Gesellschaft") dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur nach vorheriger Registrierung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von dem Registrierungserfordernis nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die Gesellschaft beabsichtigt nicht, das Angebot von Aktien vollständig oder teilweise in den Vereinigten Staaten zu registrieren oder ein öffentliches Aktienangebot in den Vereinigten Staaten durchzuführen.

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf irgendwelcher Wertpapiere dar. Das Angebot erfolgt ausschließlich durch und auf Basis eines veröffentlichten Wertpapierprospektes. Der Prospekt ist bei der Medigene AG, Lochhamer Straße 11, 82152 Planegg/Martinsried, sowie auf der Webseite der Medigene AG unter www.medigene.de kostenfrei erhältlich.

Diese Mitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen. Diese spiegeln die Meinung von Medigene zum Datum dieser Mitteilung wider. Die von Medigene tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Medigene ist nicht verpflichtet, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren. Medigene® ist eine Marke der Medigene AG. Medigene ImmunotherapiesTM ist eine Marke der Medigene Immunotherapies GmbH. Trianta ImmunotherapiesTM ist eine Marke der Medigene Immunotherapies GmbH. Diese Marken können für ausgewählte Länder Eigentum oder lizenziert sein.

1 Compassionate Use: Ärztlich angeordneter Einsatz noch nicht zugelassener Arzneimittel bei Patienten mit besonders schweren Krankheitsverläufen ohne Therapiealternativen

MediGene AG

Die Medigene AG ist ein börsennotiertes (Frankfurt: MDG1, Prime Standard) Biotechnologie- Unternehmen mit Hauptsitz in Martinsried bei München. Medigene konzentriert sich auf die Entwicklung personalisierter Immuntherapien mit Schwerpunkt auf Blutkrebserkrankungen. Medigene ist das erste deutsche Biotechnologie-Unternehmen, das über Einnahmen aus einem vermarkteten Medikament verfügt; dieses wird von Partnerunternehmen vertrieben. Medigene hat fortgeschrittene Medikamentenkandidaten auslizensiert und weitere in der klinischen Testung. Das Unternehmen entwickelt hochinnovative Therapieplattformen zur Behandlung von Krebs- und Autoimmunerkrankungen. Weitere Informationen unter www.medigene.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Baustein des Lebens

, Gesundheit & Medizin, Mankau Verlag GmbH

Der menschliche Organismus kann ohne Zink nicht arbeiten, da es alle Vorgänge kontrolliert, die mit dem Wachstum von Zellen und Gewebe zusammenhängen....

Zu viel Glühwein kann doppelt schaden

, Gesundheit & Medizin, ARAG SE

Gehört der Besuch des Weihnachtsmarktes zum offiziellen Teil einer betrieblichen Weihnachtsfeier, dann sind Unfälle durch die Berufsgenossenschaft­en...

Gemeinsam helfen: LETI Pharma unterstützt die Charity-Organisation Dentists for Africa

, Gesundheit & Medizin, LETI Pharma GmbH

Nachhaltig, effektiv, vertrauenswürdig. Das zeichnet das Engagement von Dentists for Africa aus. „Die Werte der Hilfsorganisation passen gut...

Disclaimer