Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 545620

Das Spezial von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" erstmalig mit allen Stars beider Staffeln und ihren "Songs des Abends" am 14.07. um 20:15 Uhr bei VOX

Die emotionalen und musikalischen Highlights aus Staffel 1 & 2!

(lifePR) (Köln, ) Große Gefühle und feuchte Augen - mit Andreas Gabaliers "Amoi seg' ma uns wieder" sang Xavier Naidoo sich nicht nur in die Herzen der Zuschauer, sondern erschuf mit seiner sanften Stimme auch einen der emotionalsten und persönlichsten Momente der ersten Staffel. Sarah Connor hingegen ließ sich vor einem Jahr von ihren Gefühlen aus dem Takt bringen und musste ihren Auftritt zu Gregor Meyles "Keine(r) ist wie du" kurzzeitig unterbrechen, um ihre rührende Performance schließlich zu beenden. Yvonne Catterfeld zeigte in der zweiten Staffel unerwartet ihre wilde Seite als sexy Vamp bei ihrem Medley von "Küssen verboten" und "Alles mitm Mund" von der Popband "Die Prinzen" und Shootingstar Daniel Wirtz rührte "Pur"-Frontmann Hartmut Engler mit seiner Interpretation von "Wenn sie diesen Tango hört" bereits nach wenigen Sekunden zu Tränen. Auf Wunsch der Zuschauer fasst VOX nicht nur diese unvergesslichen Highlights, sondern die schönsten Songs aus beiden Staffeln in der Spezial-Folge der Musik-Event-Reihe "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" (am 14. Juli um 20:15 Uhr) noch einmal zusammen. Gezeigt werden die herausragenden "Songs des Abends" der insgesamt 13 Musik-Acts, die das erste Mal gemeinsam in einer Folge zu sehen sein werden. In voller Länge darf auf die eindrucksvollen Neu-Interpretationen von Xavier Naidoo und seinen Sangeskollegen der ersten Staffel - Sarah Connor, Andreas Gabalier, Sasha, Roger Cicero, Sandra Nasic und Gregor Meyle - zurückgeblickt werden. Auch die Musikpremieren der aktuellen zweiten Staffel - von Gastgeber Xavier Naidoo, Andreas Bourani, Yvonne Catterfeld, Christina Stürmer, Daniel Wirtz, "Pur"-Frontmann Hartmut Engler sowie Sebastian Krumbiegel und Tobias Künzel von "Die Prinzen" - werden noch einmal gezeigt. Die Rückschau auf insgesamt 23 neuinterpretierte Hits zeigt VOX am 14.7. um 20:15 Uhr in der Spezial-Folge von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert".

Schon Staffel 1 hielt einige unvergessliche Momente bereit: Als eine Achterbahnfahrt der Gefühle ist vor allem Xavier Naidoos Interpretation von "Amoi seg' ma uns wieder" in Erinnerung geblieben. In dem Lied nimmt Andreas Gabalier Abschied von seinem Vater und seiner jüngeren Schwester, die er beide unter tragischen Umständen verloren hat. Noch nie zuvor hatte Andreas diesen Song von jemand anderem gehört und die Stimme von Xavier Naidoo berührte ihn tief. "Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal geweint habe. Danke dir, Xavier, ich weiß nicht, was ich sagen soll. Das hat mich so berührt", brach es aus Andreas heraus. Auch die anderen Ausnahmesänger waren sehr ergriffen - genauso wie Xavier, der völlig überwältigt versuchte seine Gefühle und seine Tränen zurückzuhalten. Dieses Tränenmeer der ersten Staffel ging unter die Haut und direkt ins Herz.

Stets galt es auch starke Nerven zu beweisen - denn jeder Songtausch bedeutete nicht nur eine außergewöhnliche gesangliche Aufgabe, sondern oft auch eine besondere emotionale Herausforderung. Diese musste unter anderem Sarah Connor mit Gregor Meyles Song "Keine(r) ist wie du" meistern: "Das ist ein wunderschöner Song. Ich wünschte mir, dass ich ihn mir ausgedacht hätte, weil ich es wirklich nicht besser sagen könnte", sagte Sarah vor ihrem Auftritt. Für die Darbietung hatte sie sich auch einiges vorgenommen. "Du hast gesagt, du möchtest Gregor mit dieser Nummer emotional unter den Tisch singen?" fragte Xavier sie vorab. Doch dann vergaß Sarah mitten im Song plötzlich den Text und brach die Performance ab. "Ich habe alles falsch gemacht. Da sieht man mal wie nah mir das geht!", platzte es aus ihr heraus. Aber Xavier beschwichtigte sie sogleich: "Wir haben nichts davon gemerkt, wir lagen emotional unterm Tisch." Und beim zweiten Anlauf kletterte er kurzerhand mit seinen Musikerkollegen tatsächlich unter selbigen!

Die zweite Staffel stand der ersten in nichts nach - besonders emotional wurde es für "Pur"-Frontmann Hartmut Engler bei Daniel Wirtz' Version von "Wenn sie diesen Tango hört". Warum der Hardrocker sich ausgerechnet für diesen Song entschied, begründete er wie folgt: "Ich muss ehrlich gestehen: PUR-Songs waren jetzt nicht so in meiner Playlist vorhanden. Was aber nicht heißt, dass Hartmut nicht auch Songs und Texte geschrieben hat, die selbst mich berühren. Und dann habe ich mir einen ausgesucht, der mich auf das Sofa meiner Oma vor 20 Jahren zurück gebeamt hat, so dass mir die Tränen kamen." Sehr emotionale Einführungsworte für eine noch emotionalere Geschichte, die hinter diesem Song steckt. Denn Hartmut Engler verriet: "Wenn sie diesen Tango hört" entstand im Jahr 1988 für seine Mutter, zu einer Zeit als sein Vater plötzlich schwer erkrankte. Auch Jahre später fiel es dem Sänger sichtlich schwer, davon zu berichten. Und auch Daniel Wirtz musste sich erstmal sammeln, bevor er die Bühne betrat. Denn er verbindet den Song mit dem Tod seines Großvaters. "Ich fand meine Geschichte ja schon herzergreifend, aber mit deiner Geschichte on top muss ich jetzt nochmal kurz anstoßen und an etwas Nettes denken." Als er dann anfing zu singen, liefen bei Hartmut nach nur wenigen Sekunden die Tränen. "Ich habe das noch nie von jemand anderem gehört", erklärte er seine Emotionen.

Für Überraschungen sorgte während der zweiten Staffel unter anderem auch Yvonne Catterfeld, die eine bisher unbekannte Seite an sich zeigte. Sie entschied sich an dem Abend von Tobias Künzel und Sebastian Krumbiegel der Popband "Die Prinzen" ein Medley aus "Küssen verboten" und "Alles mit'm Mund" zu singen. Christina Stürmer war sich bereits im Vorfeld der Interpretation sicher: "Ich stehe jetzt schon auf! Das wird gut, das weiß ich." Und sie sollte Recht behalten - im schwarzen Mini-Kleid legte Yvonne nicht nur eine gesangliche, sondern auch eine Tanz-Performance hin, die es in sich hatte! Tobias Künzel war ganz verzaubert: "Yvonne hat uns einfach vom Sessel gehauen. Das traut man ihr gar nicht zu - und plötzlich packt sie den Vamp aus." Auch Gastgeber Xavier bemerkt: "Unfassbar - du hast die Bühne abgebrannt!"

Warum auch Sandra Nasic mit ihrer rockigen Variante von Sarah Connors "Bounce" oder Sasha mit der swingenden Version von Roger Ciceros "Zieh die Schuhe aus" zum "Song des Abends" in der ersten Staffel wurden und wie "Die Prinzen" in der zweiten Staffel mit ihrer A-cappella-Version von Xavier Naidoos "Wenn du schläfst" überzeugten sowie 16 weitere "Songs des Abends", zeigt VOX am 14. Juli um 20:15 Uhr in der Spezial-Folge von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert".

Die "Songs des Abends" der ersten und zweiten Staffel von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" im Überblick:

Aus Staffel 1:

Folge 1/1 – Sasha:
Sarah Connor – I Feel Lonely
Roger Cicero – This is my time

Folge 2/1 – Sandra Nasic:
Xavier Naidoo – Quietly
Gregor Meyle – Sunday Lover

Folge 3/1 – Andreas Gabalier:
Gregor Meyle – So liab hob I di
Xavier Naidoo – Amoi seg’ ma uns wieder

Folge 4/1 – Roger Cicero:
Sasha – Zieh die Schuhe aus

Folge 5/1 – Sarah Connor:
Sasha – From Zero to Hero
Sandra Nasic – Bounce

Folge 6/1 – Gregor Meyle:
Sarah Connor – Keine(r) ist wie du

Folge 7/1 – Xavier Naidoo:
Andreas Gabalier – Dieser Weg

Aus Staffel 2:

Folge 1/2 – Yvonne Catterfeld:
Daniel Wirtz – Du hast mein Herz gebrochen
Andreas Bourani – Für dich

Folge 2/2 – Andreas Bourani:
Xavier Naidoo – Auf uns

Folge 3/2 – Die Prinzen:
Yvonne Catterfeld – Küssen verboten + Alles mit‘m Mund
Andreas Bourani – Schlaflied

Folge 4/2 – Christina Stürmer:
Xavier Naidoo – Mitten unterm Jahr
Daniel Wirtz – Nie genug

Folge 5/2 – Hartmut Engler:
Daniel Wirtz – Wenn sie diesen Tango hört

Folge 6/2 – Daniel Wirtz:
Christina Stürmer – Mon Amour
Yvonne Catterfeld – LMAA

Folge 7/2 – Xavier Naidoo:
Hartmut Engler – Freiheit
Die Prinzen – Wenn du schläfst

Die neuen Folgen von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" sind 7 Tage lang nach Ausstrahlung kostenlos bei VOXNOW.de abrufbar. Alle Video-Highlights finden die Zuschauer auch bei VOX.de. Die Compilation "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" in der Standard-Version mit den 14 besten Songs und einem Bonus-Track oder als Deluxe-Variante mit 28 Songs aus der zweiten Staffel sind überall käuflich zu erwerben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

pepcom startet Arbeiten für das neue Breitbandnetz in Lübben

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

. - Neues Breitbandnetz für mehr als 3.000 Haushalte in Lübben - Glasfaserausbau in der Stadt mit Verlegung von 28 km Lichtwellenleitern - Modernisierungsarbei­ten...

Kultusfreiheit aber keine Religionsfreiheit auf der Arabischen Halbinsel

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die römisch-katholische Deutsche Bischofskonferenz hat in Berlin eine Arbeitshilfe vorgestellt, welche die Situation der Christen auf der Arabischen...

EU-Tagung mit religiösen Führungspersönlichkeiten

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Religionsgemeinschaf­ten in Europa müssen sich für die gesellschaftliche Eingliederung von Migranten einsetzen, wissen aber, dass viele ihrer...

Disclaimer