Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 136088

"Zweiohrküken" lösen "New Moon"-Vampire an der Spitze ab

(lifePR) (Baden-Baden, ) Ein Liebespaar geht, ein anderes kommt. Während Bella und ihrem Lieblingsvampir Edward schon in der zweiten Woche das Blut knapper wird, streiten sich Ludo und Anna erfolgreich an die Spitze der deutschen Kino-Charts. Über 754.000 Besucher schwärmten nach vorläufigen Angaben in Til Schweigers Komödie "Zweiohrküken" - 300.000 mehr als beim Startwochenende des Vorgängers "Keinohrhasen".

Die Liebenden aus "Twilight Saga: New Moon" fielen auf Platz zwei im Kino-Ranking, konnten sich aber über 514.000 verkaufte Tickets freuen. Seit dem Start strömten bereits über zwei Millionen Zuschauer in den zweiten Teil der "Bis(s)"-Reihe.

Rang drei sichert sich Roland Emmerich mit seinem Weltuntergangsszenario "2012", das in der vierten Woche 189.000 Zuschauer anlockte.

Auf Platz vier folgt der neu gestartete Horrorfilm "Saw VI", der 135.000 Kinobesuchern das Blut in den Adern gefrieren ließ.

Ebenfalls neu dabei ist die Animationskomödie "Planet 51", die zum Start auf 67.000 verkaufte Kinokarten kam und sich den fünften Rang mit "Disney's Eine Weihnachtsgeschichte" teilt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Im Dezember viel Neues im MiR!

, Kunst & Kultur, Musiktheater im Revier GmbH

Das Musiktheater im Revier präsentiert sich ab sofort mit einer NEUEN WEBSITE. Seit dem 1. Dezember ist die komplett überarbeitete Internet-Präsenz...

Tanzen und Springen beim Weihnachts-Bal-Folk

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Das Klinikum Christophsbad lädt am Freitag, dem 9. Dezember, ab 17.30 Uhr zum Weihnachts-Bal-Folk ein. Neben gesungenen und gespielten Adventsliedern...

GYMMOTION - Die Faszination des Turnens mit neuem Programm "Sky" in der Chemnitz Arena

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

Mit ihrem neuen Programm „SKY“ möchte die erfolgreiche Turngala „Gymmotion“ auch in diesem Jahr ihre Besucher in der Chemnitz Arena wieder begeistern....

Disclaimer