Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 62532

„The Dark Knight“ räumt auf

(lifePR) (Baden-Baden, ) "The Dark Knight" legte sich mit Zohan an - und gewann. Rund 700.000 Zuschauer lockte der neue Batman-Film am Startwochenende in die Kinos. Der Blockbuster steigt direkt auf Platz eins der media control Kino-Charts ein. Bereits am Starttag wurden 158.000 Tickets für Christopher Nolans düstere Comic-Verfilmung verkauft.

Nach "Batman Begins" (2005) schlüpfte erneut Christian Bale in das Fledermaus-Kostüm und sorgt für Recht und Ordnung in Gotham City. Sein Widersacher heißt dieses Mal der Joker. Er wird von dem im Januar 2008 verstorbenen Heath Ledger gespielt. Ebenfalls mit dabei sind Gary Oldman, Maggie Gyllenhaal und Michael Caine.

"Leg Dich nicht mit Zohan an" büßte in der zweiten Woche knapp 200.000 Besucher ein. Mit aktuell 278.000 Kinofreunden rutscht der Film mit Adam Sandler auf Rang zwei. Sandler spielt darin einen israelischen Geheimagenten, der zu New Yorks beliebtesten Friseur wird.

Platz drei hat die Musical-Verfilmung "Mamma Mia!" fest im Griff. 200.000 Abba-Fans waren am Wochenende mit dabei.

Die Positionen vier und fünf gehen an "Die Mumie: Das Grabmal des Drachenkaisers" und "Die Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian von Narnia". Der Abenteuerfilm mit Brendan Frasier und Jet Li kommt auf 138.000 Zuschauer. Die Fantasywelt Narnia besuchten 68.000 Menschen.

Insgesamt strömten am Wochenende 1,67 Millionen Cineasten in die Kinosäle.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer