Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 545290

MCI-Absolvent am renommierten MIT ausgezeichnet

Alexander Richter erhält für seine Forschung im Bereich der mikrobiellen Schädlingsbekämpfung den begehrten Lemelson Award des Massachusetts Institute of Technology

(lifePR) (Innsbruck, ) Der 2015 Lemelson-MIT Preis in der Kategorie "Eat it", in welcher innovative Erfindungen im Bereich Ernährung und Agrikultur von Studierenden und Absolventen/-innen US-amerikanischer Universitäten auszeichnet werden, geht an Alexander Richter. Richter ist Absolvent des MCI-Studiums "Umwelt-, Verfahrens- & Biotechnologie" und forscht momentan als PhD-Student an der North Carolina State University.

In seiner Arbeit konzentriert sich Richter auf die Entwicklung von biologisch abbaubaren Nanopartikeln zur antimikrobiellen Schädlingsbekämpfung. Diese bergen das Potential den Einsatz kostspieliger chemischer Pestizide in der Landwirtschaft künftig um bis zu 90 Prozent zu reduzieren. Mit seiner Arbeit leistet der PhD-Student unter der Leitung von Dr. Orlin Velev, Professor am Department of Chemical and Biomolecular Engineering der NC State University, einen wertvollen Beitrag zur potenziellen Steigerung der landwirtschaftlichen Produktivität, um so einer drohenden Lebensmittelknappheit durch steigende Bevölkerungszahlen begegnen zu können.

Ende Juni nahm Richter die Auszeichnung im Rahmen einer feierlichen Zeremonie am Massachusetts Institute of Technology entgegen. Das Lemelson-MIT Programm wurde von US-Erfinder Jerome H. Lemelson und seiner Frau Dorothy 1994 ins Leben gerufen und zeichnet jährlich landesweit die besten studentischen Erfinderteams sowie Hochschulabsolventen aus. Die Preise sind mit je 10.000 USD für Studententeams und 15.000 USD für Hochschulabsolventen dotiert und werden an innovative Erfindungen in den Bereichen Gesundheitswesen, Transportwesen, Lebensmittel und Agrikultur sowie technische Konsumgüter vergeben. Kriterien für die Vergabe des Preises sind Erfinderreichtum und Kreativität, sozialer Nutzen und kommerzielle Anwendbarkeit sowie Einfluss der Erfindung auf Natur und Gemeinwesen.

Preisträger Alexander Richter fühlt sich "durch die Auszeichnung außerordentlich geehrt. Ich möchte mich beim MCI für die anspruchsvolle interdisziplinäre Hochschulausbildung bedanken, welche mich bestens auf mein PhD Studium an der NC State University vorbereitet und die Grundlage für den Erfolg im Lemelson-MIT Erfinderwettbewerb gelegt hat." MCI-Rektor Andreas Altmann gratuliert: "Als Unternehmerische Hochschule® fördern und fordern wir unternehmerisch denkende junge Menschen und freuen uns mit Herrn Kollegen Alexander Richter über seine renommierte akademische Auszeichnung und seine Erfindungen im Bereich der Schädlingsbekämpfung." Marco Rupprich, Leiter des Departments Umwelt-, Verfahrens- und Energietechnik am MCI, ergänzt: "Herr Kollege Alexander Richter leistet nicht nur auf wissenschaftlichem Gebiet Hervorragendes. Er ist auch Partner bei BENANOVA Inc., einem Hochtechnologie-Startup-Unternehmen. Es bestätigt sich, dass die qualitätsvolle Lehre und Forschung sowie die internationale Vernetzung des MCI einen hervorragenden Grundstein für eine internationale Karrieren legen."

Weitere Informationen:

Bachelorstudium Umwelt-, Verfahrens- & Energietechnik am MCI
Masterstudium Umwelt-, Verfahrens- & Energietechnik am MCI

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Basisinformationsveranstaltung der Handwerkskammer für Existenzgründerinnen und Existenzgründer

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Erstellung eines guten Geschäftskonzeptes mithilfe fachkundiger Beratung ist Voraussetzung für eine gelungene Existenzgründung im Handwerk....

Ausgleichsanspruch für Handelsvertreter ist gesetzlich geregelt

, Bildung & Karriere, Sundays & Friends GmbH

Es ist nicht selten, dass in Hotellerie und Gastronomie freie Handelsvertreter eingesetzt werden. Kündigen Unternehmen die Zusammenarbeit auf,...

TU Kaiserslautern verlängert Kooperation mit der Universität von Namibia

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Schon seit fünf Jahren besteht zwischen der TU Kaiserslautern und der Universität von Namibia (UNAM) eine enge Zusammenarbeit. Insbesondere der...

Disclaimer