Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 63570

Frau & Gesundheit

Thema: Verhütung

(lifePR) (Aachen, ) Drittes AN-Forum in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Aachen und der Mayerschen Buchhandlung

Donnerstag, 11.09.2008 ab 18 Uhr Einlaß, Beginn der Veranstaltung um 19.00 Uhr Mayersche Buchhandlung, Forum M, Buchkremerstr. 1-7, 52062 Aachen

Eintritt: frei

Verhüten? Ja, natürlich, aber welche Methode ist für mich richtig, wie sollten wir als Paar damit umgehen? Was gibt uns eine angenehme Sicherheit und wie kann man einen "maßgeschneiderten" Schutz finden:

Bei Frau & Gesundheit, einer Veranstaltungsreihe von Aachener Nachrichten, Mayerscher Buchhandlung und Universitätsklinikum Aachen, geht es am Donnerstag, 11. September, 19 Uhr, im Forum M der Mayerschen Buchhandlung Aachen (Buchkremerstraße) um das Thema "Verhütung".

Drei Expertinnen werden über die unterschiedlichsten Formen der Empfängnisverhütung sprechen, aber auch über Risiken, Nebenwirkungen, verbreitete Irrtümer, Ängste und Nöte. Wie geht man als junger Mensch mit dem Thema um? Was passiert in späteren Jahren? Wo findet die Frau in den Wechseljahren den richtigen Schutz? Darüber sprechen die in Aachen niedergelassene Fachärztin für Gynäkologie Dr. Andrea Schmitz-Rode, ihre Kollegin Dr. Barbara Luck, Frauenklinik für gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin am Universitätsklinikum Aachen, sowie Margrit Schaefer-Klocke von Pro Familia Aachen. Fragen aus dem Publikum sind willkommen.

Über "Frau & Gesundheit"

Die Veranstaltungsreihe "Frau & Gesundheit" im Forum M der Mayerschen Buchhandlung - eine Kooperation von Aachener Nachrichten, Universitätsklinikum Aachen und Mayerscher Buchhandlung - richtet sich an Frauen (und Männer) vom jungen Mädchen bis zur Seniorin. Entsprechend reicht die Themenvielfalt von Problemen junger Frauen über Schwangerschaft, Lebensmitte und Wechseljahre bis hin zur gesundheitlichen Situation der älteren und alten Frau. Organische und psychische Aspekte werden gleichermaßen betrachtet.

Expertinnen und Experten geben zu Beginn immer eine knappe Einführung in ihre Sicht des Themas. Ganz besonders wichtig ist die anschließende Fragestunde, die dazu dient, die Themen der Besucherinnen und Besucher aufzugreifen. Die Intimität des Raumes und die Nähe zu den Gästen (kein Podium, sondern Sitzgruppe) tragen zu einer vertrauensvollen Atmosphäre bei. Eingeladen werden je nach Thema Referentinnen und Referenten aus Krankenhäusern oder niedergelassenen Praxen, natürlich auch aus den Bereichen Sport und Ernährung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Azubis ergrillen 1.500 Euro für Brot für die Welt

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Am traditionellen Wintergrillstand verbinden Auszubildende des Diakonischen Werks Württemberg Kulinarisches mit Wohltätigkeit und Verantwortung....

Diakonie Württemberg fordert sofortigen Abschiebestopp für Menschen aus Afghanistan

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Diakonie Württemberg fordert einen sofortigen Abschiebe-Stopp für Menschen aus Afghanistan. „Eine Rückkehr nach Afghanistan ist derzeit nicht...

IsoFree(R) - Befreit sanft und schonend Nase und Atemwege

, Familie & Kind, Pharma Stulln GmbH

Schnupfen bei Säuglingen, Klein- und Schulkindern kann zu einer großen Belastung werden. Gerade Babys sind durch eine verstopfte Nase in ihrem...

Disclaimer