Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 137762

Den Kick für den Beruf holen

(lifePR) (Mannheim, ) Jobs for Future vom 25.-27. Februar 2010 in der Maimarkthalle Mannheim: Kontakte, Infos und persönliche Beratung für Ausbildung, Studium, Job und die passende Weiterbildung - Eintritt frei Was tun nach Schulabschluss, Studium oder Familienpause? Wie finde ich den richtigen (Wieder-) Einstieg in den Beruf? Wer sagt mir, welche Berufe gefragt sind, wie ich meine Fähigkeiten und Qualifikationen am besten einsetzen kann und wie ich fehlende Kenntnisse am effektivsten auffüllen kann? Orientierung, Informationen, persönliche Beratung und sogar Bewerbungstraining und Assessment Center vor Ort gibt es bei der Jobs for Future - Messe für Arbeit, Aus- und Weiterbildung vom 25. bis 27. Februar in der Maimarkthalle Mannheim. Süddeutschlands größte Bildungsmesse vereint namhafte Unternehmen, Hochschulen, Bildungsträger, Kammern und Verbände unter einem Dach. Sie bieten vom Schülerpraktikum bis zum Promotionsstudium alle erdenklichen Ausbildungswege und Studiengänge in zahlreichen Branchen an. Auch nach Arbeitsplätzen und Trainee-Programmen kann man sich erkundigen. Und das Wichtigste: Informationen und persönliche Beratungsgespräche mit den Profis gibt es für die Besucherinnen und Besucher gratis und völlig unverbindlich - bei unschätzbarem Gewinn für die berufliche Zukunft.

Neues kennenlernen!

Wieviele Handwerksberufe gibt es überhaupt? Kann man auch nebenberuflich in die Selbstständigkeit starten? Oder berufsbegleitend studieren? Auf der Jobs for Future kann man alle Möglichkeiten durchspielen und sich gleich bei den Fachleuten nach der praktischen Umsetzung erkundigen. Bei der ersten Orientierung helfen die Kooperationspartner Handwerkskammer, IHK Rhein-Neckar und Agentur für Arbeit mit Datenbanken, Informationen zu Berufsbildern und Adressen von Ausbildungsbetrieben. Wer schon weiß, in welcher Branche er seine berufliche Zukunft sucht, kann sich bei Unternehmen, Fachschulen, Akademien und Hochschulen direkt nach Zugangsvoraussetzungen, Ausbildungsweg und Perspektiven erkundigen. Einen guten Überblick über das Angebot der Aussteller erhält man im kostenlosen Messekatalog und in den mehr als 120 Kurzvorträgen und Workshops in den Info-Foren auf der Messe. Tipp des Messeteams: Sich auch mal einen "branchenfremden" Vortrag anhören, sich also beispielsweise über das duale System beim Bachelor in Physiotherapie, über Karrieren im Einzelhandel oder über ein Studium ohne Abitur informieren. Das kostet eine halbe Stunde Zeit und Aufmerksamkeit, kann aber den entscheidenden Kick für die Berufswahl bringen.

Gute Chancen für jede Begabung - und jedes Lerntempo Die Jobs for Future ist ein Spiegel unserer vielfältigen Bildungslandschaft. Praktikum, Ausbildung, Studium - und lebenslang am Ball bleiben durch maßgeschneiderte Weiterbildung. Und wer sich nach der Schule noch nicht fit für die Ausbildung fühlt, dem stehen berufsvorbeitende Bildungsmaßnahmen offen. Erst mal testen, wie sich ein Berufsfeld anfühlt? Ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr bringt Lebenspraxis und neue Sichtweisen auf den Wunschberuf. Abenteuerlustige können sich ein Auslandspraktikum mit einem Work-and-Travel-Programm selbst finanzieren.

Reif für Höhenflüge - vom Tiefbau bis zur Luftfahrt

Man kann nie früh genug anfangen, Informationen zu sammeln - denn die Bewerbungen um einen Ausbildungsplatz haben oft ein Jahr Vorlauf, und auch eine Existenzgründung und ein Studium wollen geplant sein. Das Spektrum der angebotenen Branchen und Berufe auf der Jobs for Future ist groß. Die Aussteller - 2008 waren es 238 - geben Einblick in viele Branchen, zum Beispiel: Elektrotechnik, Chemie und Pharma, Handwerk, IT und Telekommunikation, Sprachen, Finanzdienstleister, Logistik, Luftfahrt, Gesundheit und Soziales, Groß- und Einzelhandel, Gastronomie, Bildung, Mode, Medien, Touristik- und Eventmanagement.

Tipps aus der Praxis geben auch Bewerbungstrainer, bei denen man die Bewerbungsmappe auf den "Prüfstand" stellen kann, und die "Kollegen Azubis", die aus dem Ausbildungsalltag erzählen können. Mit einem Wort: Wer das Optimale aus seinem Berufsleben machen will, kommt zur Jobs for Future.

Die Jobs for Future - Messe für Arbeit, Aus- und Weiterbildung findet vom 25. bis 27. Februar 2010, jeweils 10.00 bis 18.00 Uhr, in der Maimarkthalle Mannheim statt. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen unter www.jobsforfuture-mannheim.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Freudensprünge bei ICECOOL

, Freizeit & Hobby, AMIGO Spiel + Freizeit GmbH

Für ICECOOL läuft es dieser Tage reibungslos: Innerhalb weniger Monate hat das Pinguin-Schnipp-Spiel gleich sechs Ehrungen erhalten. Dass das...

Angebote für Krimifans, Kunst- und Musikliebhaber

, Freizeit & Hobby, Hochschule Bremen

Studierende des Internationalen Studiengangs Angewandte Freizeitwissenschaft der Hochschule Bremen bieten unter der Leitung von Prof. Dr. Renate...

FORT FUN Abenteuerland bietet ab sofort persönlichere Geschenk-Gutscheine an

, Freizeit & Hobby, FIRMEDIA® - Webservices

Personalisierbare Geschenke zu Geburtstagen oder Weihnachten sind ein Zeichen von Wertschätzung und verleihen Geschenken eine besondere Note....

Disclaimer