Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 138641

ROBE richten Spots auf Miss World 2009

(lifePR) (Ibbenbüren, ) Lichtdesigner Tim Dunn verwendete fast 300 Geräte von ROBE lighting in seinem farbintensiven und trendigen Design für die Wahl der Miss World 2009, die im Gallagher Convention Centre in Johannesburg/Südafrika stattfand. Die Show wurde live in 80 der 112 teilnehmenden Länder vor einem Milliardenpublikum ausgestrahlt. Direkt dabei in Johannesburg waren 3.500 Gäste.

Die kreative Herausforderung für Tim Dunn bestand darin, die Bühne fernsehgerecht auszuleuchten und zugleich ein visuell interessantes Erlebnis zu kreieren. Als Basis bestand für ihn ein 45 Meter breiter Bühnenraum, den Dewet Meyer gestaltete. Dunn, der die Veranstaltung auch schon 2008 beleuchtet hatte, wollte für die diesjährige Produktion im Vergleich zum 08er-Event einen neuen Look mit mehr Dynamik. Um die Beleuchtung zu optimieren, war das Set von zwei in weiß gehaltenen Zierringen eingefasst. Andere Bühnenbereiche bekamen eine Ausstattung mit weißen und hell-grauen Folien.

Dunn spezifizierte 72 ROBIN 300 aus der erst kürzlich vorgestellten neuen Serie von ROBE in einem funktionellen Mix aus Spots, Washern und Beams sowie 24 Geräte vom ebenfalls neuen ColorBeam 700E AT, 72 ROBE ColorSpot 2500E AT II sowie ColorSpot 700E AT und ColorWash 700E AT. Die komplette Deckenbeleuchtung war an sechs über der Bühne befindlichen kreis- und ellipsenförmigen Trägern in Verbindung mit einer Vielzahl von gebogenen und geraden Traversen rund um das Set fixiert.

An der Mid-Stage befanden sich außerdem zwölf DigitalSpot 7000 DT. Die DigitalSpots produzierten den von Dunn gewünschten 3D-Effekt, projiziert auf die Rückseite und die Ausleger der Bühne. Für die Geräte hatte Gearhouse Media den Content - Einspieler, Untertitel und Animationen mit einer erstaunlichen Effektvielfalt - vorbereitet.

Dunn nutzte mit den REDWash 3?192 außerdem 42 LED-Washer von ROBE, die eine Positionierung rund um das Rigg bekamen. Achtzehn Geräte wurden verwendet, um die Projektionsflächen über der Bühne farbig zu illuminieren. Durch ihre sehr homogene Lichtverteilung entstanden gleichmäßige, farbkräftige Oberflächen. Dabei konnten auch die "kritischen" Mischfarben wie pink, orange und türkis überzeugen.

Premiere feierte der neue ColorBeam 700E AT. Dunn beschreibt die Helligkeit des ColorBeam 700E AT als "höchst erstaunlich". Er nutzte ihre engen, gut definierten Beams unter anderem für Chaser-Effekte und als Komplementäreffekte für andere Szenen. Ebenso beeindruckt zeigte sich Tim Dunn vom Output der ROBIN 300 Serie. Dunn: "ROBE hat sich wirklich intensive Gedanken über die Herstellung einer kleinen und hellen Lichtquelle gemacht, die in jeder Umgebung einsetzbar ist und für viel Dynamik sorgt."

Die ROBIN 300E Spots wurden auf dem Boden positioniert und beleuchtenden die Kanten, Bühnenausleger und den weißen Bühnenhorizont. Die Programmierung sah für diese Geräte einige sehr helle Gobo-Projektionen und eine Vielfalt an weiteren Effekten vor, beispielsweise die Fokussierung von 10° bis 40°.

Ebenfalls auf dem Bühnenboden fixiert waren 24 Einheiten vom neuen LED-Washer aus dem Hause ROBE, dem CitySkape 48. Dank dieser Geräte ließ sich der Bühnenraum komplett in reich gesättigte Farben tauchen. Zum ersten Mal war Dunn damit in der Lage, sowohl seine Key Lights, bestehend aus 29 Fresnelscheinwerfern 5K, in vollem Umfang zu nutzen und dank der CitySkape-Washer den Bühnenhintergrund gleichzeitig mit kräftigen Farben zu beleuchten. Dieser Effekt wurde genutzt, als alle 112 Teilnehmer und Referenten auf die Bühne kamen.

Dunn steuerte die gesamte Beleuchtung über eine grandMA fullsize und einen MA Media-Server im Netzwerk. Der Media-Server kaum für die Content-Wiedergabe der DigitalSpots und für die LED-Bildschirme auf der Bühne zum Einsatz.

Die ROBE Geräte wurden über DWR von Gearhouse Südafrika geliefert. Das Unternehmen übernahm die komplette technische Ausstattung einschließlich Beleuchtung, Ton, Set, AV, LED-Bildschirmen und Rigging.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Edle Schmuckstücke für die Pfälzischen Weinhoheiten

, Medien & Kommunikation, Pfalzwein e.V.

Die Pfälzische Weinkönigin Anastasia Kronauer und ihre Weinprinzessinnen strahlten um die Wette, denn jede der Hoheiten konnte sich über einen...

Mehr als 20.000 Patenschaften für geflüchtete Menschen

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

„Ich freue mich sehr, dass seit Mai 2016 mehr als 20.000 Patenschaften über unser Programm „Menschen stärken Menschen" entstanden sind und danke...

Wenn die Millionärstochter den Liftboy liebt oder ist Schmidt wirklich ein Rabenvater? – Sechs E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Wer liest, der lernt wahrscheinlich mehr Menschen und Lebensgeschichten kennen als er in Wirklichkeit je erleben könnte. Er kann Zeiten und Kontinente...

Disclaimer