Samstag, 21. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 151211

Die Leitz-Gruppe - ein verlässlicher Partner des Holzbaugewerbes

(lifePR) (Oberkochen, ) Mit Sanieren und Modernisieren, insbesondere unter dem Gesichtspunkt der Energieeffizienz, meisterte das Holzbaugewerbe das Krisenjahr 2009 und rechnet nach Worten von Ullrich Huth, Vorsitzender von Holzbau Deutschland - Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, im Jahr2010 mit einer Steigerung des Umsatzes um zwei Prozent. Mit Themen rund um den Klimaschutz und die Energieeffizienz habe sich die Branche zu einem Komplettanbieter entwickelt und führe ein breites Spektrum an Tätigkeiten aus. Während die deutsche Wirtschaft in der äußerst scharfen Rezession schrumpft, verzeichnet - wie der Verband auf der internationalen Fachmesse DACH+HOLZ vom 24. bis 27. Februar 2010 in Köln weiter betont - die Branche einen Auftragsbestand von zurzeit 6,7 Wochen.

Leitz stellte erstmals auf dem Spitzentreffen der internationalen Dach- und Holzbaubranche in Halle 8, Stand 122, aus und kann auf Grund der zahlreichen Gespräche über wirtschaftliche Fertigungstechnik mit innovativen Zerspanungswerkzeugen und branchenspezifische Dienstleistungen ein positives Resümee seines Messeauftrittes in Köln ziehen: Die Holzbaubranche verspürt einen deutlichen Rückenwind durch die Impulse, die aus energetischem Sanieren und Umbauen resultieren. Voraussetzung in den Betrieben ist jedoch auch die Beachtung der Kosteneffizienz, insbesondere in der spanenden Fertigung, in der noch zahlreiche Optimierungsmöglichkeiten schlummern. Neuentwickelte Werkzeuge und -systeme verlängern die Standwegen, haben geringe Schnittkräfte, zeichnen sich durch deutliche Lärmreduzierung und effiziente Späneerfassung aus bei der Bearbeitung von Massivholz, Holzwerkstoffen, Kunststoffen und Aluminium sowie Verbundmaterialien und Leichtbauplatten.

Leitz präsentierte sich dieser Branche als Vollsortimenter, Innovationstreiber und als ein weltweit führender Hersteller von Präzisionszerspanungswerkzeugen, dessen partnerschaftliche Zusammenarbeit auch bei Handwerkern ein beachtliches Interesse fand.

Im Mittelpunkt der Präsentation von Produktinnovationen und Dienstleistungen standen:

- Minizinkenfräser in bewährter Hochleistungsausführung auch für Keilzinkenanlagen
- Durchmesser- und profilkonstant: ProFix C für die Querbearbeitung für Schlitz-/Zapfen- und Konterverbindungen
- PowerKnife System PKS: Selbst profilierbare Hartmetallblanketts mit Stützplatte - kompatibel zu rückenverzahnten Profilmesserköpfen
- Flüsternder Fügefräser: Diamaster WhisperCut, ein Diamant-Fügewerkzeug für Kantenanleimmaschinen
- AS OptiCut-Kreissägeblätter mit verbesserter Schnittqualität bei geringerer Geräuschentwicklung

Leitz GmbH & Co. KG

Die Leitz-Gruppe zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Präzisionswerkzeugen zur professionellen Bearbeitung von Vollholz, Holzwerkstoffen, Kunststoff und Nichteisenmetallen wie beispielsweise Aluminium. Als produzierender Dienstleister ist Leitz in über 100 Ländern vertreten, unter anderem mit 14 Produktions- und 37 Vertriebsgesellschaften sowie einem weltumspannenden Netz von rund 200 Servicestationen in der Nähe seiner Kunden. Das Produktspektrum umfasst das gesamte Sortiment an maschinengetriebenen Präzisionswerkzeugen. Darüber hinaus gibt das Unternehmen mit umfassenden Beratungs- und Servicedienstleistungen seine mehr als 130-jährige Erfahrung im Umgang mit Zerspanungswerkzeugen an seine Kunden weiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dulden Sie keine Computerprobleme in Ihrer Nähe

, Medien & Kommunikation, Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA

Vor 34 Jahren, also 1983, kam einem die PC-Technologie der damaligen Zeit nahezu steinzeitlich vor. Umso mehr überrascht es, wie drastisch sich...

Normenkontrollrat Bürokratieabbau

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Landesregierung will im Laufe des neuen Jahres einen Normenkontrollrat zum Abbau von Bürokratie einrichten. Alois Jöst, Präsident der Handwerkskammer...

Reformationsgeschichte für Kinder

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 3. Februar startet im Hope Channel Fernsehen, einem Sender der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, eine Serie zur Geschichte der Reformation...

Disclaimer