Mittwoch, 25. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 154869

Scorpions

"Sting in the Tail" Höchster Neueinstieg in die Alben Charts!

(lifePR) (München, ) Es soll ihr letztes Studioalbum werden - und eines ihrer erfolgreichsten ist es bereits jetzt! "Sting in the Tail", der neue 12-Track-Longplayer der SCORPIONS, stieg von 0 auf Platz 2 in den offiziellen deutschen Media Control Charts ein. Die beste Platzierung der Band seit beinahe 20 Jahren: Am 20. November 1990 erreichte "Crazy World" (mit dem internationalen Millionenhit "Wind of Change") den Spitzenplatz! International gibt es keine Rockband mit deutschen Wurzeln, deren Erfolg an den der SCORPIONS heranreichen könnte: Mehr als 100 Millionen verkaufte Tonträger, weltweit eine Flut von Auszeichnungen, vom World Music Award bis zum Echo für das Lebenswerk und ausverkaufte Tourneen rund um den Erdball. Auch jetzt ist die Nachfrage an Konzertkarten für die anstehende "Get Your Sting and Blackout" Tour so enorm, dass für einige Termine nur noch Restkarten erhältlich sind und nun, aufgrund der sehr hohen Nachfrage, Zusatzkonzerte gespielt werden. Es sind aber nicht nur die Fans, jetzt ehrt sie auch die Rockwelt erneut: Am 6. April wird der Sunset Boulevard in Los Angeles um 12.00 Uhr mittags ein Stück weit abgesperrt wenn die SCORPIONS auf dem "Rock Walk" inthronisiert werden! Als erste deutsche Künstler und erste in Kontinentaleuropa lebende Musiker, werden sie dort ihre Handabdrücke hinterlassen, wo sich schon Jimi Hendrix, John Lennon, Frank Zappa, Cream und Ozzy Osbourne verewigten. Hollywoods "Rock Walk" ehrt erfolgreiche Musiker, die einen "signifikanten Beitrag für die Entwicklungsgeschichte von Rock, Blues oder R&B geleistet haben."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Qualität zahlt sich aus

, Musik, Oper Leipzig

Die Oper Leipzig zieht Bilanz und kann auf das erfolgreichste Jahr in den letzten 15 Jahren zurückblicken. Im Kalenderjahr 2016 kamen insgesamt...

Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude

, Musik, Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH

„Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude“, sagte der weltberühmte Geiger Yehudi Menuhin und trat dafür ein, diese wohltuende Wirkung...

Countertenor und Frauenchor - Artist in Residence Bejun Mehta mit Damen des MDR Rundfunkchores im Konzert

, Musik, Dresdner Philharmonie

Klanglich farbenprächtig und mit dem Kontrast der Stimmfarben äußerst reizvoll – mit „Dream of the Song“ des Briten George Benjamin (*1960) ist...

Disclaimer