Samstag, 21. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 61435

Kammer engagiert in der Ausbildung junger Leute

Schon jetzt Auszubildende für das Jahr 2009 gesucht

(lifePR) (Oldenburg, ) 29 junge Leute haben am 1. August ihre Ausbildung bei der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und der LUFA Nord-West begonnen. Die 23 Frauen und sechs Männer wurden heute von Kammerpräsident Friedrich Scholten und Kammerdirektor Jürgen Otzen in den Räumen der Kammerzentrale in Oldenburg offiziell begrüßt.

Bemerkenswert ist die große Zahl der Ausbildungsberufe: In der Landwirtschaftskammer haben in diesem Jahr angehende Landwirtinnen und Landwirte, Hauswirtschafter/innen, Gärtner/innen und Kauffrauen/männer für Bürokommunikation ihre Ausbildung aufgenommen. Die LUFA Nord-West vermittelt künftigen Chemielaboranten/innen und Milchwirtschaftlichen Laboranten/innen ihr Handwerk. Ausbildungsorte sind in diesem Jahr die Institute und Geschäftsbereiche in Oldenburg, Hannover, Hameln, Jork, Langförden und Echem.

Insgesamt werden in der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und der LUFA Nord-West etwa 70 junge Leute - verteilt auf drei Jahrgänge - ausgebildet. Auf die in diesem Jahr 29 freien Plätze hatten sich über 400 Schulabsolventen beworben.

Wer bei der Kammer und der LUFA im nächsten Jahr einen Ausbildungsplatz ergattern will, muss schnell sein. Bereits heute können sich Interessenten für die Ausbildungsberufe Kauffrau/mann für Bürokommunikation (Kammer), Biologielaborant/in, Chemielaborant/in sowie Milchwirtschaftliche/r Laborant/in (LUFA) bewerben. Die Unterlagen sind bis zum 31. Oktober an die Landwirtschaftskammer Niedersachsen (Edgar Gietz), Mars-la-Tour-Str. 1 - 13, 26121 Oldenburg, bzw. an die LUFA Nord-West (Henning Schnitger), Jägerstraße 23 - 27, 26121 Oldenburg, zu richten.

Bei der Begrüßung der neuen Auszubildenden wurden auch die Jahrgangsbesten des Abschlussjahrgangs 2008 geehrt. Die Chemielaborantinnen Barbara Crone, Garrel, und Christiane Wichmann, Hatten, die Milchwirtschaftlichen Laborantinnen Heike Köhler, Oldenburg, und Tina Wigger, Gölenkamp, sowie die Landwirtin Marion Schmitz, Dattenberg, erhielten eine Urkunde und ein Präsent aus den Händen von Kammerpräsident Scholten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Technische Hochschule Wildau und IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik Frankfurt (Oder) feiern zehnjährige Kooperation

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Das IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik in Frankfurt (Oder) begrüßt am 26. Januar 2017 Dr. Martina Münch, Ministerin für Wissenschaft,...

Abschied nach einem langen Weg

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Rund 200 Gäste aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur aus dem gesamten Bundesgebiet waren Zeugen, als die Dekanin des ‚Chinesisch Deutschen...

Vom Trend zum Must Have - Social Media Marketing

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Es lässt sich nicht leugnen - klassisches Marketing hat sich in den letzten Jahren immer mehr in den Online Bereich verlagert. Umso wichtiger...

Disclaimer