Sonntag, 01. Februar 2015


  • Pressemitteilung BoxID 317330

"Schädelkult" erreicht den Norden: Ministerpräsident Carstensen eröffnet Ausstellung auf Schloss Gottorf

(lifePR) (Kiel, ) Ministerpräsident Peter Harry Carstensen hat die Ausstellung "Schädelkult - Kopf und Schädel in der Kulturgeschichte des Menschen" als "Höhepunkt des Jahres" auf Schloss Gottorf bezeichnet. "Ich bin mir sicher, dass diese Ausstellung weit über die Landesgrenzen hinaus wirken wird", sagte er heute (25. Mai) zur Eröffnung auf Schloss Gottorf.

Dem Museum sei eine hochinteressante Gegenüberstellung zwischen ethnologischen Exponaten und Ausstellungsstücken der europäischen Kunst- und Kulturgeschichte gelungen, so der Ministerpräsident weiter. Beide Landesmuseen, das Archäologische Landesmuseum und das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, würden sich gleichermaßen in der Ausstellung widerspiegeln. "Diese Schau vereint die zwei Schwerpunkte unserer Stiftung und schärft deshalb das Profil unserer Museen", so Carstensen. Es sei daher richtig und wichtig, in die Museen des Landes zu investieren und die Vielfalt der Museumslandschaft zu pflegen.

Die Ausstellung wurde von den Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim übernommen und auf Gottorf ergänzt. "Schädelkult" ist von morgen an bis Mitte Oktober in der Gottorfer Reithalle zu sehen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Lange Nacht der Weltreligionen - Religion und Gewalt

, Kunst & Kultur, Tibetisches Zentrum e.V.

Religion und Gewalt - dieses Begriffspaar sorgt aktuell für viel mediale Aufmerksamkeit. Frisch im Gedächtnis sind die Gewaltexzesse in Paris....

Silberne Ehrennadel für Helmut Stadter

, Kunst & Kultur, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Wenn eine neue Vollversammlung, das "Parlament des Handwerks" der Region - nach der Handwerksordnung das wichtigste Organ - zusammentritt, dann...

Neu im Spielplan: Mark Ravenhills "Wir sind die Guten"

, Kunst & Kultur, Theater und Philharmonie Essen GmbH

Aufgrund der aktuellen politischen Entwicklungen in Deutschland und Europa haben die künstlerische Leitung des Schauspiel Essen und der Regisseur...

Disclaimer