Donnerstag, 18. September 2014


  • Pressemitteilung BoxID 317330

"Schädelkult" erreicht den Norden: Ministerpräsident Carstensen eröffnet Ausstellung auf Schloss Gottorf

(lifePR) (Kiel, ) Ministerpräsident Peter Harry Carstensen hat die Ausstellung "Schädelkult - Kopf und Schädel in der Kulturgeschichte des Menschen" als "Höhepunkt des Jahres" auf Schloss Gottorf bezeichnet. "Ich bin mir sicher, dass diese Ausstellung weit über die Landesgrenzen hinaus wirken wird", sagte er heute (25. Mai) zur Eröffnung auf Schloss Gottorf.

Dem Museum sei eine hochinteressante Gegenüberstellung zwischen ethnologischen Exponaten und Ausstellungsstücken der europäischen Kunst- und Kulturgeschichte gelungen, so der Ministerpräsident weiter. Beide Landesmuseen, das Archäologische Landesmuseum und das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, würden sich gleichermaßen in der Ausstellung widerspiegeln. "Diese Schau vereint die zwei Schwerpunkte unserer Stiftung und schärft deshalb das Profil unserer Museen", so Carstensen. Es sei daher richtig und wichtig, in die Museen des Landes zu investieren und die Vielfalt der Museumslandschaft zu pflegen.

Die Ausstellung wurde von den Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim übernommen und auf Gottorf ergänzt. "Schädelkult" ist von morgen an bis Mitte Oktober in der Gottorfer Reithalle zu sehen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Niedersachsen schreiben die Bibel ab

, Kunst & Kultur, Landeskirchenamt der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers

Zum Tag der Deutschen Einheit sollen Menschen aus Niedersachsen über 1.000 Verse aus der Bibel abschreiben. Landesbischof Ralf Meister wird diese...

Die Farben des Lichts - Marokkanische Teppiche und die Kunst der Moderne

, Kunst & Kultur, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Die Galerie Rumi München, ein Kunde der ersten Stunde der hl-studios Erlangen-Tennenlohe, eröffnet am 27. September 2014 in München neue Räume...

Countdown Outer Space: Bundeskunsthalle bereitet den Start von Ariane 5 auf dem Museumsplatz vor

, Kunst & Kultur, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH

Ein Modell der Trägerrakete Ariane 5 wurde am heutigen Donnerstag, 18. September 2014, auf dem Bonner Museumsplatz vor der Bundeskunsthalle platziert....

Disclaimer