Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 138813

Sondersalut beim Neujahrschießen für die Gartenschau

Grenadierhauptmann: "Wichtige Veranstaltung zum Wohle aller Bürger" / Erstmals LGS-Coup in der Helios-Arena

(lifePR) (Villingen-Schwenningen, ) Das Villinger Grenadiercorps und der Schwenninger ERC schießen sich regelrecht auf die Gartenschau ein: Das Corps mit einem Sondersalut am Neujahrsmorgen und der ERC mit einem Turnier um den LGS-Coup 2010.

Das traditionelle Neujahrschießen auf dem Hubenloch in Villingen steht im nächsten Jahr ganz im Zeichen des Fest- und Landesgartenschaujahres 2010. Insgesamt wird am 1. Januar 2010 ab 7.30 Uhr nach dem Neujahreinschießen( zwölf Salven im Abstand von einer Minute) noch dreimal Salut geschossen. Der erste Salut gilt der 200jährigen Tradition des Bürgermilitärs zu Villingen, der zweite der Landesgartenschau und der dritte dem Landestrachtenfest im Rahmen der Gartenschau. Für Wolfgang Kunle, I. Rat und Grenadierhauptmann, ist das Jahr 2010 für Villingen-Schwenningen ein Festjahr. "Es verbindet mit dem Gründungsjubiläum des Bürgermilitärs, der Landesgartenschau und dem Landestrachtenfest das Gestern, Heute und Morgen in beispielhafter Weise und sollte deshalb mit einem Sondersalut gewürdigt werden", begründet Kunle den geänderten Ablauf des Schießens. Laut Kunle ist die Landesgartenschau eine wichtige überregionale Großveranstaltung "zum Wohle und zur Freude aller Bürger und der Menschen im weiten Umkreis". Ein Veranstaltungshöhepunkt auf dem Gelände der Gartenschau sei zudem das Landestrachtenfest. Ausgerichtet werde es von drei Traditionsvereinen, die sich über die ehemaligen Stadt- und Landesgrenzen zusammengefunden haben: dem Gebirgstrachtenverein Almfrieden, dem Heimatverein Schwenningen und dem Grenadiercorps Villingen. Alle drei Vereine sind nach Worten des Grenadierhauptmannes "ein Vorbild für das Zusammenwachsen und das Miteinander in unserer Stadt".

Unter der Schirmherrschaft der Landesgartenschau findet dann am 2. und 3. Januar 2010 die erste große Sportveranstaltung im neuen Jahr statt. In der Schwenninger Helios-Arena kämpfen Eishockey-Jugendmannschaften erstmals um den LGS-Coup 2010. LGS-Geschäftsführer Michael Martin hatte die Idee dazu. Ursprünglich sollten am Coup nur Mannschaften aus anderen Landesgartenschaustädten teilnehmen. Termine standen dem entgegen. Nun kommen nur zwei von vier Mannschaften aus solchen Städten: der gastgebende ERC Schwenningen und der SB Rosenheim. Die zwei anderen Turnierteilnehmer sind der EV Ravensburg und der SC Bietigheim-Bissingen. Die U-20 Mannschaften spielen in der deutschen Nachwuchsliga, in der Juniorenbundesliga und in der baden-württembergischen Eishockeyliga. Das Turnier beginnt am Samstag um 9.15 Uhr und endet am Sonntag ab 15.30 Uhr mit dem Endspiel. Die Helios-Arena, die direkt an das Landesgartenschaugelände in Schwenningen grenzt, ist für Michael Martin der ideale Austragungsort für solch ein Turnier. "Sport und Freizeit lassen sich nicht besser miteinander in Verbindung bringen", zieht er hocherfreut Bilanz.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

GreenLive Kalkar: Ein Stück Niederrhein

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Kaum ist die Fachmesse GreenLive 2016 vorüber, dürfen sich die Organisatoren des Messe- und Kongresszentrums Kalkar bereits über zahlreiche Buchungen...

Erlebnisberg Kappe in Winterberg relauncht Gutscheinshop

, Freizeit & Hobby, FIRMEDIA® - Webservices

Die Grundidee der Gutscheinwelt Erlebnisberg Kappe liegt darin Kunden die Möglichkeit zu bieten, Gutscheine über verschiedene Leistungen wie...

Weihnachtszeit in Bad Berneck

, Freizeit & Hobby, Stadt Bad Berneck

Kennen Sie und Ihre Kinder eigentlich die Weihnachtsgeschichte noch? Eine Antwort auf mögliche Lücken finden Sie in diesem Jahr bei der Weihnachtsstraße...

Disclaimer