Dienstag, 17. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 548872

Kinder - Medien - Sprache

Kinderbildungsgesetz in NRW: Neue Handreichung von LfM und LaKI kombiniert Medienkompetenz und alltagsintegrierte Sprachbildung in der KiTa

(lifePR) (Düsseldorf, ) Die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) und die Landesweite Koordinierungsstelle Kommunale Integrationszentren (LaKI) bieten ab sofort die Handreichung "Alltagsintegrierte Medien- und Sprachbildung in Kindertageseinrichtungen" an. Damit erhalten Erzieherinnen und Erzieher neue Materialien, mit denen sie die im aktuellen Kinderbildungsgesetz (KiBiz) festgeschriebene "alltagsintegrierte Sprachbildung" gezielt umsetzen können. Gleichzeitig unterstützen die Materialien das Kita-Personal bei der Vermittlung von Medienkompetenz.

Sprachbildung und Medienkompetenz: Die Eltern mit ins Boot holen

Medien tragen auf unterschiedliche Weise zur sprachlichen Bildung bei: Sie faszinieren sowohl Kinder als auch Erwachsene und schaffen zahlreiche Anlässe zur Kommunikation. Deshalb lag es für LfM und LaKI besonders nahe, die beiden Felder der Sprachbildung und Medienkompetenz miteinander zu verknüpfen. Damit dies optimal gelingen kann und das Lernen nicht an der Kita-Tür halt macht, wird die Handreichung durch ein Begleitheft für Eltern ergänzt.

Das Heft erklärt den Eltern kurz und verständlich, wie sie zu Hause die Erzieherinnen und Erzieher parallel unterstützen und ihre Kinder im Spracherwerb motivieren können. Dies geschieht zum einen durch ansprechend aufbereitetes Hintergrundwissen für die Erziehungsberechtigten, zum anderen anhand konkreter praktischer Übungen, die sie im Alltag mit den Kindern durchführen können. So bietet die Publikation z. B. Anleitungen dazu, Handy-Bilderrätsel zu gestalten, eigene Trickfilme und Hörspiele zu erstellen oder Werbeprodukte zu erkennen und zu beginnen, sich damit kritisch auseinander zu setzen. So lernen die Kinder auf spielerische Weise, mit Medien wie auch mit Sprache bewusst umzugehen. Die neuen Materialien beziehen die zwei- oder mehrsprachige Lebenswirklichkeit von Kindern mit ein. Deswegen sind die Übungen so ausgelegt, dass sie auch in ihrer Familiensprache durchgeführt werden können.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Ergänzendes Hilfesystem: Opfer sexueller Gewalt können weiter Hilfe beantragen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wer als Kind oder Jugendlicher im institutionellen Bereich sexuell missbraucht wurde, kann weiterhin Leistungen aus dem Ergänzenden Hilfesystem...

Disclaimer