Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 136413

Kursana Residenz Linz-Donautor hilft SchülerInnen bei der Berufsorientierung

SchülerInnen der Polytechnischen Schule Urfahr verbringen Praxistage in der Residenz

(lifePR) (Linz, ) Die Kursana Residenz Linz-Donautor unterstützt die SchülerInnen der Polytechnischen Schule Urfahr bei der Berufswahl. SchülerInnen, die an Berufen im Gesundheits- und Sozialbereich interessiert sind, verbrachten einen Tag in der Residenz. Sie lernten den Tagesablauf im Haus kennen, halfen bei der Freizeitgestaltung der BewohnerInnen mit und konnten ihre Fragen direkt an die Profis, also die MitarbeiterInnen des Hauses, stellen. Diese praxisnahe Form der Berufsorientierung hat sich bewährt, ein Schüler weiß nun bereits, dass er die Ausbildung zum Fachsozialbetreuer mit Schwerpunkt Altenarbeit machen möchte. Nächstes Jahr, so steht auch schon fest, wird es daher wieder Praxistage im Haus geben.

Die Wahl des zukünftigen Berufes will sorgfältig überlegt sein. Die Schülerinnen und Schüler der Polytechnischen Schule Urfahr sind gerade dabei, sich in der Berufswelt zu orientieren. Während einer sechswöchigen Berufsorientierungsphase zu Beginn des Schuljahres konnten sie sich für einen von drei verschiedenen Fachbereichen entscheiden, in dem sie dann während des Schuljahres in Theorie und Praxis unterrichtet werden. Die Kursana Residenz Linz-Donautor unterstützt sie dabei, indem sie den Schülerinnen und Schülern des Bereichs "Gesundheit und Soziales" Praxistage in der Seniorenresidenz ermöglicht. Sie lernen den Tagesablauf in der Residenz und die verschiedenen Tätigkeiten der pflegenden Berufe kennen. Beim Basteln, Singen und Spielen mit den BewohnerInnen ist auch bereits ihre tatkräftige Mitarbeit gefragt. Die MitarbeiterInnen des Hauses stehen ihnen für Fragen zur Verfügung.

Starke Eindrücke. Ein bisschen aufgeregt seien sie vor dem Praxistag in der Residenz schon gewesen, geben die SchülerInnen zu. "Ich muss ehrlich sagen, ich habe mir die Residenz nicht so modern, freundlich und schön vorgestellt - ich bin sehr positiv überrascht!", so eine Schülerin zu ihren Erwartungen. "Der Tag war sehr abwechslungsreich, mit vielen Aktivitäten. Wir waren mit den BewohnerInnen spazieren, haben gemeinsam gesungen und Gedächtnisübungen gemacht. Ich finde es toll, dass sich die älteren Menschen noch so gut an die Texte der Lieder von früher erinnern", fasst ein Schüler seine Eindrücke zusammen. Einer der Schüler hat auch bereits seine Berufswahl getroffen, er möchte Fachsozialbetreuer mit Schwerpunkt Altenarbeit werden und hat sich auch gleich nach den Ausbildungsmöglichkeiten in der Residenz erkundigt.

Mag. Günther Dachs, der Direktor der Kursana Residenz, freut sich über die gute Zusammenarbeit mit der Polytechnischen Schule Urfahr: "Wir haben uns entschieden, bei dieser Form der Berufsorientierung mitzumachen, denn es ist dabei beiden Seiten geholfen: die SchülerInnen bekommen einen guten, praxisnahen Einblick in die Arbeit der pflegenden Berufe und wir können motivierte Fachkräfte für die Pflegeberufe gewinnen. Gerade im Pflegebereich gibt es viele offene Stellen für gut qualifizierte Arbeitskräfte. Es ist heuer bereits das zweite Mal, dass die SchülerInnen zu uns kommen. Die Polytechnische Schule Urfahr und wir haben vereinbart, auch im nächsten Jahr wieder Praxistage bei uns im Haus abzuhalten."

Kursana Residenzen GmbH

Mit fast 53.000 Mitarbeitern in 26 Ländern bietet die Dussmann-Gruppe unter dem Markennamen Dussmann-Service alle Dienstleistungen aus einer Hand rund um das Gebäude an: Gebäudetechnik, Catering, Sicherheits- und Empfangsdienste, Gebäudereinigung, Kaufmännisches Management und Energiemanagement. Der zweitgrößte Geschäftsbereich Kursana sorgt in 108 Kursana Häusern in Österreich, Deutschland, Italien, der Schweiz, und Estland für die Betreuung und Pflege von 12.600 Senioren. In Österreich gibt es Residenzen in Linz-Donautor, Warmbad-Villach und Wien-Tivoli. Die Dussmann-Gruppe erzielte 2008 einen Gesamtumsatz von 1,406 Mrd. Euro. Damit ist sie weltweit einer der größten privaten Multidienstleister.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

An diesem Ort wird Sammlerleidenschaft entfacht

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Rumlaufen, den Blick schweifen lassen und … zugreifen! Im Wunderland Kalkar muss niemand nur in Träumen schwelgen, hier werden Schatzsucher-...

Prickelnde Vorweihnachtsmomente im Wunderland Kalkar

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Ein besonderes Bonbon wird am Samstag, den 17. Dezember mit dem Winter-Weihnachtsevent „The show must go on“ in der Eventhalle des Wunderland...

ideas in boxes und die wichtigsten Tipps für eine entspannte Adventszeit

, Freizeit & Hobby, ideas in boxes

Die Schlauen haben schon die komplette Vorweihnachtszeit in Checklisten organisiert, die Kreativen und „Auf den letzten Drücker Schenker“ werden...

Disclaimer