Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 67884

INTERMOT Köln: Highlight des Jahres für die Biker-Fans aus der ganzen Welt

Rahmenprogramm bietet Erlebniswelt für die ganze Familie / Big Brands komplett in Köln am Start

(lifePR) (Köln, ) Für die Motorrad- und Scooter-Fans aus der ganzen Welt ist es das Highlight des Jahres: die INTERMOT Köln, internationale Motorrad- und Rollermesse, vom 8. bis 12. Oktober 2008. Rund 1.100 ausstellende Unternehmen aus 40 Länder, darunter alle "Big Brands", präsentieren dem internationalen Fachhandel und der Biker-Gemeinde die neuesten Modelle und Produktinnovationen. Das Angebot der INTERMOT Köln umfasst neben Motorrädern und Motorrollern auch die Bereiche Zubehör, Bekleidung, Teile, Customizing, Reisen und Werkstattausrüstung. Die INTERMOT Köln wird von der Koelnmesse GmbH durchgeführt, ideeller Träger der Veranstaltung ist der Industrie-Verband Motorrad Deutschland, IVM e.V., Essen.

Die namhaften Fahrzeughersteller präsentieren sich dabei wieder in beeindruckender Weise. Honda vergrößert seinen Auftritt im Vergleich zur Vorveranstaltung noch einmal deutlich auf nun etwa 2.500 m², Suzuki und Yamaha mit deutlich über 1.900 m², BMW mit erneut über 1.500 m² (mit Husqvarna sogar über 2.000 m²) sowie Kawasaki mit über 1.200 m²präsentieren sich in ähnlicher Größe wie in 2006. Zugleich sind auch alle relevanten italienischen Marken wieder an Bord: Die Piaggio-Gruppe mit den Marken Piaggio, Vespa, Aprilia, Moto Guzzi und Derbi sowie die Anbieter MV Agusta, Husqvarna und Malaguti sind erstmals in Köln vertreten. Benelli und Ducati sind ebenfalls wieder dabei, Ducati sogar mit einem größeren Auftritt.Daneben sind eine Vielzahl wichtiger Anbieter aus Italien aus den Bereichen Zubehör oder Bekleidung vertreten. So wird beispielsweise Dainese Köln erneut als einzige Messeplattform nutzen, die Unternehmen Brembo und Moto Morini beteiligen sich zum ersten Mal bei der INTERMOT Köln. Neben den genannten Neuausstellern aus Italien ist unter anderen die Zubehör-Kette Louis, der Customizing-Spezialist Custom Chrome sowie der Bekleidungsanbieter Spyke und Clover zum ersten Mal bei der INTERMOT Köln am Start. Die stärksten Länderbeteiligungen neben Deutschland stellen traditionell Italien, gefolgt von Taiwan, China, den USA, Großbritannien, Pakistan, den Niederlanden und Frankreich.

Belegt werden erneut die Hallen 4 bis 10 des Kölner Messegeländes mit einer Gesamtbruttofläche von über 120.000 m². Der fertig gestellte Messeboulevard bildet die Achse zwischen den Eingängen Nord und Süd und verbindet nun alle Hallen miteinander. Zudem wird das komplette Freigelände der Koelnmesse - insgesamt 75.000 m² - für das Eventprogramm genutzt.

Erlebnis-Event für Groß und Klein

Als Event-Messe bietet die INTERMOT Köln 2008 ihren Besuchern neben den Ausstellerpräsentationen auch wieder eindrucksvolle Shows und viele andere Highlights rund um die Themen Motorrad, Roller und Motorsport. Hier können die Besucher selbst die neuen Modelle in den verschiedenen Probefahrparcours testen. Ob Neu- oder Wiedereinsteiger, versierter Motorrad- oder Rollerfahrer - für jeden Wunsch gibt es den richtigen Parcours. Über 200 brandneue Modelle stehen in den verschiedenen Parcours für Interessierte bereit. Neben den aktuellen Straßenmodellen können hier auch Scooter, Quads, Enduros, Reise- Enduros, Moto-Cross- oder Trial-Maschinen ausprobiert werden. Und auch die Kids und Teens können erste Erfahrungen auf motorisierten Zweirädern im Kinder-Motorrad-Paradies und dem Teen-Parcour sammeln - eine Erlebniswelt für die ganze Familie. Alle Parcours stehen natürlich unter fachkundiger Aufsicht und Anleitung.

Sonderschauen und Highlights

Auch in den Hallen werden unterschiedliche Themen aufgezeigt, wie beispielsweise die Sonderschauen "Sport" und "Touring" oder "Klassik".Erstmalig werden die Cologne Custom Championships initiiert, wo die besten Bikes der Kategorien Chopper/Cruiser, Fighter, Sportler und Scooter auf fast 1.000 m² präsentiert werden. Neben einem Geldpreis qualifizieren sich die Gewinner direkt für die Customizing Weltmeisterschaft in Sturgis/USA.

Alternative Antriebskonzepte stehen im Mittelpunkt des Innovationszentrums in Halle 4.1. Hier präsentieren unter anderen die Unternehmen Vectrix, E-Max, IO und eROCKIT elektroangetriebene Fahrzeuge. Auf dem Elektro-Parcours im Freigelände können die Besucher ausgewählte Modelle in der Praxis Probe fahren, wo die Roller und Bikes zudem an einer solaren Ladestation "betankt"werden können.

In Kooperation mit der Fahrzeugakademie Schweinfurt entsteht in Halle 5.1 wieder das INTERMOT-Werkstatt-Center. Auf mehr als 160 m² zeigen die Spezialisten, welchen Anforderungen eine moderne Zweiradwerkstatt heute gerecht werden muss und welche technischen Voraussetzungen dazu erfüllt werden sollten.

Eine Attraktion ist sicherlich auch wieder die spektakuläre Freestyle Moto Cross-Show "Suzuki Night of the Jumps" am Samstag, 11. Oktober 2008 in der LANXESS arena. Dort kämpfen die besten Fahrer der Internationalen Freestyle Motocross Federation (IFMXF) um Weltcup-Punkte.Dabei gilt jede Eintrittskarte der "Suzuki Night of the Jumps" zugleich für den Besuch der INTERMOT an einem beliebigen Tag. Die "Suzuki Night of the Jumps" verbindet Show-Spektakel mit Motocross auf höchstem sportlichen Niveau - Pflicht für passionierte Motorradfans und ein abwechselungsreiches Event für Sport- und Action-Begeisterte.

Bereits zum zweiten Mal findet im Rahmen der INTERMOT Köln der ökumenische "Motorrad-Gottesdienst" im Kölner Dom statt. Unterstützt von dem Metropolitankapitel der Hohen Domkirche zu Köln, der katholischen und evangelischen Kirche Köln, ortsansässiger kirchlicher Bikergruppen und dem Team des Mogo Hamburg um Pastor Erich Fähling, treffen sich Biker hier zum Gebet. Der Motorrad-Gottesdienst beginnt um 10.00 Uhr. Im Anschluss an den Gottesdienst startet der Konvoi der Teilnehmer vom Kölner Dom in Richtung Koelnmesse. Vom Roncalliplatz geht der Corso über drei Rheinbrücken und endet am Motorradparkplatz in den Rheinparkhallen. Der Konvoi-Weg:Dom/Roncalliplatz - Konrad-Adenauer-Ufer - Niederländer Ufer - Mülheimer Brücke - Bergischer-/Pfälzischer Ring - Zoobrücke - Konrad-Adenauer-Ufer - Severinsbrücke - Mindener Straße - Rheinparkhallen/Koelnmesse/INTERMOT Köln. Zur Premiere 2006 beteiligten sich über 3.000 Biker zum gemeinsamen Gebet und zum anschließenden Corso.

Die Fotoausstellung "Türkische Motorradfahrer in Deutschland" von Klaus H.Daams zeigt in fast 50 Exponaten, dass Motorräder nicht nur Orte, sondern auch Menschen und Kulturen verbinden können. Ergänzend dazu gibt es am Stand der Fotoausstellung in Halle 4.1 auch eine Infotheke der Türkisch Sultans, des Vereins türkischer Motorradfahrer in Deutschland.

INTERMOT Köln: Treffpunkt motorradbegeisterter Schauspieler und Musiker

Zur Auftaktveranstaltung am Mittwoch, 8. Oktober 2008 treffen sich prominente Vertreter aus Schauspielkunst, Musik und Sport zu einer Podiumsdiskussion. Tatort-Kommissar Richy Müller, "Fanta 4"-Star Smudo, die Musikerin und "Ex-NoAngel" Vanessa Petruo, die deutsche Hoffnung in der Superbike-WM Max Neukirchner sowie der vielfache Stuntweltmeister Chris Pfeiffer im Gespräch mit MTV-Moderator Markus Schultze. Die Auftaktveranstaltung beginnt um 10.00 Uhr und findet im Messeboulevard Nord, in unmittelbarer Nähe der Halle 8, statt.

www.Vivalamopped.com ist das Videoblog-Portal von und für Motorradfans.Auf der vivalamopped-Bühne in der Halle 10.1 sind "On the Blog": Sistanova, die Donots, Max Buskohl & Empty Trash, Marta, Ralph und Jürgen von Die Happy, Cajus Roger und Sepalot von Blumentopf, Suzukis-Teenystar Ken Roczen und Vanessa Petruo. Chefblogger Markus "Commander" Schultze erwartet Sie zu Interviews, Unplugged-Gigs und Video-Shootings.

Kleine Preise - großes Vergnügen

Die INTERMOT Köln vom 08. bis 12.Oktober 2008 ist täglich von 09:00 bis 18:00 Uhr, am 10. Oktober 2008 bis 20:00 Uhr, für Besucher geöffnet. Kids bis 11 Jahre haben freien Eintritt, Teens vom 12. bis 17. Lebensjahr zahlen nur€ 2,50. Schüler und Studenten ab 18 Jahren können für gerade einmal€ 6 in die faszinierende Roller- und Motorradwelt eintauchen. Für Erwachsene mit einer Biker-Card, die im Fachhandel zu bekommen ist, kostet der Eintritt € 9, die normale Tageskarte € 12.Die INTERMOT Köln lädt alle Besucher aus der Region am Freitag der Internationalen Motorrad- und Rollermesse zwei Stunden gratis zur Messe ein.

Am 10. Oktober können Interessierte die attraktive und erlebnisreiche Veranstaltung zwischen 18.00 - 20.00 Uhr gratis besuchen, erste Eindrücke sammeln und das Samstagsticket für einen ausführlichen Besuch gleich mit besorgen. Um Wartezeiten zu vermeiden empfiehlt sich der Erwerb der Eintrittskarte im Vorverkauf unter www.intermot-koeln.de, bei KölnTicket oder den bekannten Vorverkaufsstellen.INTERMOT Köln 2008 8. bis 12. Oktober 2008

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

GreenLive Kalkar: Ein Stück Niederrhein

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Kaum ist die Fachmesse GreenLive 2016 vorüber, dürfen sich die Organisatoren des Messe- und Kongresszentrums Kalkar bereits über zahlreiche Buchungen...

Erlebnisberg Kappe in Winterberg relauncht Gutscheinshop

, Freizeit & Hobby, FIRMEDIA® - Webservices

Die Grundidee der Gutscheinwelt Erlebnisberg Kappe liegt darin Kunden die Möglichkeit zu bieten, Gutscheine über verschiedene Leistungen wie...

Weihnachtszeit in Bad Berneck

, Freizeit & Hobby, Stadt Bad Berneck

Kennen Sie und Ihre Kinder eigentlich die Weihnachtsgeschichte noch? Eine Antwort auf mögliche Lücken finden Sie in diesem Jahr bei der Weihnachtsstraße...

Disclaimer