Freitag, 02. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 155357

Eindruck von der Messe Fensterbau Frontale in Nürnberg

(lifePR) (Geisa, ) Mit über 100.000 Besuchern auf der Messe Fensterbau Frontale ist von "Wirtschaftskrise" nichts zu spüren. Mehr als 1.270 Aussteller aus 35 Ländern, mit dabei - im komplett belegten Messezentrum - die Firma Klaus Peter Abel Metallwaren aus Geisa.

Ein enormer Besucheransturm auf dem Stand und das große Interesse an der geprüften Absturzsicherung VITRUM mit AbP sowie dem vorgestellten Hohlkammerprofildübel CAVUS für Kunststofffenster mit Armierung zeigt, dass der Markt dankbar ist über innovative Lösungsansätze.

Der patentierte Dübel ermöglicht es dem Fensterbauer die dringend benötigte Absturzsicherung für bodentiefe Fenster direkt an sein Kunststofffenster zu montieren. Dadurch ist der Fensterlieferant in der Lage das System Fenster und Absturzsicherung aus einer Hand dem Endkunden anzubieten. Ein weiterer Vorteil der Befestigung direkt am Fenster ist der Schutz der Fassadendämmung - in Zeiten von Wärmeschutz und Energieeffizienz ein wichtiger Aspekt.

Das Absturzsystem VITRUM für bodentiefe Fenster hat seit September 2009 eine AbP - Allgemein bauaufsichtliche Prüfung und kann Glasbreiten bis 1,80 m spannen. Die Ausführung erfolgt entweder mit Kantenschutz oder mit einem Handlauf. Bei Pfosten-Riegel-Konstruktionen im Fenster unter Einsatz einer T-Brücke können größere Glasbreiten mit mehreren aneinander gereihten Systemen realisiert werden.

Außerdem wurde auf der Messe erstmalig das Geländersystem VARIUS dem breiten Publikum vorgestellt. Es fand auf Grund seiner schlichten Eleganz und dem zeitlosen Design einen großen Zuspruch. Vorteil dieses Systems ist die variable Verwendung und Anpassung der Geländerfüllungen egal ob Glas oder Geländerstäbe. Das positive Feedback hat den Firmeninhaber bestätigt und bestärkt dieses neue Geländersystem weiter zu entwickeln und in naher Zukunft als geprüftes Geländer- und Balkonsystem zu vermarkten.

Zitat Klaus Peter Abel:

Die Messe Fensterbau Frontale ist das Non Plus Ultra für die Fensterbranche auch für uns als Zulieferer des Fensterhandwerks eine der besten Messen. Angefangen von der Dauer und dem Zeitpunkt der Messe, über die Besucherzahlen bis hin zum Service und Rahmenprogramm eine gelungene Messe auf die wir immer wieder gerne gehen werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016: Große Überraschung beim Sonderpreis Ressourceneffizienz

, Bauen & Wohnen, Institut Bauen und Umwelt e.V

Ausgezeichnet wurden herausragende Strategien und Maßnahmen von Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, die zu einer Minimierung...

7. Dezember, 13 Uhr: "Wohnen in Bremer Nachbarschaften"

, Bauen & Wohnen, Hochschule Bremen

Am Mittwoch, dem 7. Dezember 2016, setzt unter dem Titel „BACKGROUND 16/17: Wohnen + X“ die Hochschule Bremen die öffentliche Mittags-Vorlesungsreihe...

Der FLiB auf der BAU 2017: Leckagesuche am Messestand live erleben

, Bauen & Wohnen, Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e.V.

Ob Neubau oder Sanierung: Die heutigen Anforderungen an Energieeffizienz lassen sich nur mit einer lückenlosen, dauerhaft dichten Gebäudehülle...

Disclaimer