Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 158235

Reine Mobilkassenlösungen - ein Trend, der Sinn & Gewinn macht!

(lifePR) (Wolfratshausen, ) In der neuen Rubrik "Gewinnerberichte" lässt Kassensysteme Ebner aus Wolfratshausen seit Kurzem Gastronomie-Kunden zu Wort kommen. Der neueste Bericht liefert ein überraschendes Ergebnis: Es geht auch ganz ohne stationäre Kasse!

Hinter dieser Aussage steht Sandor Nemeth, Betreiber der zwei Starnberger Speisecafés "absofort" und "sowieso". Diese stellen mit wechselnden Wochenkarten und Mittagsmenüs eigentlich hohe Herausforderung an ein Kassensystem. Gerade im Sommer, wenn sich mit zusätzlichen Sitzplätzen im Außenbereich die Besucherzahlen mehr als verdoppeln. Hier ereignete sich eine Art Präzedenzfall, der das Zeug hat, in der anstehenden Biergartensaison zum Erfolgsmodell zu werden.

Testphase: Konzeption bei laufendem Betrieb

Bei der Einführung moderner Kassensysteme entschied sich Sandor Nemeth ursprünglich für einen Mix aus stationärer und mobiler Kasse. Die einfach zu bedienenden Orderman-Mobilkassen kamen sofort gut beim Servicepersonal an. Die Küche war begeistert, dass Bestellungen nicht mehr stoßweise eingingen. Und Kunden freuten sich über flotteren Service. Bis auffiel, dass fast alle Bonierungen an der Mobilkasse erledigt wurden.

Alternative: ein PC-basiertes Mobilsystem mit Back-Office

Gastronom Nemeth fragte bei seinem Kassenhändler nach: Inwieweit kann ein PC-Back-Office im mittelgroßen Betrieb die stationäre Kasse ersetzen? Kassensysteme Ebner ging sofort in die zweite Beratungsphase der individuellen Konzeption. Und nahm anschließend anstandslos das stationäre System zurück. Heute ist Nemeth glücklicher Benutzer einer reinen Mobilkassenlösung der Hersteller Orderman und Amadeus. Die wichtigsten Einstellungen erledigt er direkt über die Mobilkasse, bei Bedarf im Back-Office.

Fazit: Alles eine Frage der richtigen Kombination

Am Back-Office-PC werden Betriebsabläufe dank zahlreicher Auswertungsmöglichkeiten transparent - in Echtzeit noch während des Geschäfts! Zum Beispiel über eine detaillierte Umsatz-Aufschlüsselung nach Produkten und Tischen. Das bringt Zeitersparnis auch im Büro und eröffnet Chancen bei der Ablauf- und Verkaufsoptimierung. Michael Ebner, Geschäftsführer von Kassensysteme Ebner, merkt an, dass diese Vorteile nicht selbstverständlich sind: "Ein mobiles System ist immer nur so gut wie die darauf installierte Software. Für jeden unserer Kunden ermitteln wir individuell die perfekte Lösung!"

Nähere Informationen im Netz auf www.ebner-kasse.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Forum Marketing der Metropolregion Nürnberg trifft sich bei hl-studios

, Medien & Kommunikation, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Eine Region – viele Geschichten: Mit der Mitmachkampagne „Platz für…“ erzählen Menschen aus der Metropolregion Nürnberg ihre Geschichte. Denn...

Quantensprung für Home Video Entertainment-Systeme: Tele Columbus stellt mit advanceTV das Fernsehen der Zukunft vor

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

. Multiscreen-fähige LiveTV- und VoD-Plattform mit einheitlicher, intuitiver Benutzeroberfläche Premium-EPG mit Inhaltesuche über sämtliche...

Dringender Bedarf an zusätzlichen Hotelkapazitäten: Hotelgutachten für die Stadt Karlsruhe vorgestellt

, Medien & Kommunikation, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Bis zum Jahr 2030 werden in Karlsruhe rund 1.800 neue Hotelbetten benötigt. Dies ergibt das neue Hotelgutachten für die Stadt Karlsruhe, das...

Disclaimer