Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 543144

Fragen zum ALG II - Bescheid? Unklarheiten persönlich besprechen

(lifePR) (Leipzig, ) Bewilligungsbescheide, gerade bei Bedarfsgemeinschaften mit vielen Angehörigen können sehr umfassend sein. Ein Kind geht in die Schule, das andere absolviert eine Ausbildung, die Ehefrau geht in Teilzeit arbeiten und ein Teil der vorausgezahlten Betriebskosten wurden vom Vermieter zurückgezahlt. All das fließt in die Berechnung des sogenannten Regelsatzes mit ein. Der Bewilligungsbescheid umfasst schnell viele Seiten und ist nicht immer auf den ersten Blick zu verstehen. Unverständlichkeit schafft Misstrauen. Deshalb arbeitet das Jobcenter an einer klaren und verständlichen Sprache.

Das Jobcenter Leipzig bietet deshalb allen, die Fragen zum Bescheid haben, die Möglichkeit an eventuelle Unklarheiten direkt im zuständigen Leistungsteam zu besprechen. Zur Terminvereinbarung gibt es mehrere Möglichkeiten. Entweder eine E-Mail an das zuständige Team senden. Die E-Mailadresse ist in jedem Briefkopf der Schreiben hinterlegt, oder einen Termin über das telefonische Service-Center, 0341 -913 10 705, vereinbaren.

"Die Vergangenheit hat gezeigt, dass sich im persönlichen Gespräch vieles klären lässt und oft auch langwierige Widerspruchsverfahren vermieden werden können", berichtet der Jobcenter-sprecher Ronny Schleicher.

Eine weitere Möglichkeit ist der Bescheiderklärer im Internet. An einem Musterbescheid und einem Musterberechnungsbogen wird Schritt für Schritt erklärt, was sich hinter der Verwaltungssprache verbirgt, Fachbegriffe werden einfach und nachvollziehbar erläutert. Wenn man mit der PC-Maus über die farblich markierten Begriffe der Musterdokumente fährt, werden kurze Erläuterungstexte angezeigt. Die gesammelten Erklärungstexte sind außerdem nochmals aufgelistet.

Die Muster des Bewilligungsbescheides und des Berechnungsbogens im Internet finden Sie unter www.arbeitsagentur.de > Bürgerinnen & Bürger > Arbeitslosigkeit > Grundsicherung > Der Bescheid.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Basisinformationsveranstaltung der Handwerkskammer für Existenzgründerinnen und Existenzgründer

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Erstellung eines guten Geschäftskonzeptes mithilfe fachkundiger Beratung ist Voraussetzung für eine gelungene Existenzgründung im Handwerk....

Ausgleichsanspruch für Handelsvertreter ist gesetzlich geregelt

, Bildung & Karriere, Sundays & Friends GmbH

Es ist nicht selten, dass in Hotellerie und Gastronomie freie Handelsvertreter eingesetzt werden. Kündigen Unternehmen die Zusammenarbeit auf,...

TU Kaiserslautern verlängert Kooperation mit der Universität von Namibia

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Schon seit fünf Jahren besteht zwischen der TU Kaiserslautern und der Universität von Namibia (UNAM) eine enge Zusammenarbeit. Insbesondere der...

Disclaimer