Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 158870

Einem Marinemaler über die Schulter schauen

(lifePR) (Hamburg, ) Die Kunstsaison im Internationalen Maritimen Museum Hamburg startet am Sonnabend, dem 24. April: Marinemaler Uwe Lütgen setzt seine Arbeit am Yachtgemälde der historischen Krupp-Yacht "Germania" (I) im Atelier auf Deck 8 fort. Zwischen 14.00 und 16.00 Uhr können alle Besucher des Museums dem Künstler bei der Arbeit zusehen und Fragen stellen. Diese Reihe wird bis Ende Mai an jedem Sonnabend fortgesetzt.

Für den Herbst ist ein maritimer Malkurs mit Uwe Lütgen für bis zu zehn Personen geplant. Voranmeldungen werden ab sofort entgegengenommen (Svenja Manz unter s.manz@peter-tamm-sen.de oder Tel.: 040 - 300 92 30 33). Die Auswahl der Teilnehmer (mit Vorkenntnissen) trifft Uwe Lütgen (www.uwe-luetgen.de).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Countdown für die Eisgala "Emotions on Ice" läuft

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

In wenigen Tagen präsentiert die C³ Chemnitzer Veranstaltungszentre­n GmbH gemeinsam mit Spotlight Productions mit der zweiten Auflage von „Emotions...

ARD Kroatien Krimi Kommissar Lenn Kudrjawizki sorgt für nachhaltige Begeisterung

, Kunst & Kultur, Stefan Lohmann - Talent Buyer & Booking Agent

ARD / Degeto verlängert „Kroatien Krimi“ Reihe mit Lenn Kudrjawizki in einer der Hauptrollen. Nach der erfolgreichen Ausstrahlung stehen nun...

DER NUSSKNACKER in Darmstadt / ASCHENPUTTEL in St. Petersburg

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

In der laufenden Spielzeit findet erstmalig ein besonderer Austausch zwischen dem Hessischen Staatsballett und dem Leonid Yacobson Ballet aus...

Disclaimer