Freitag, 02. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 345231

High-Tech Gründerfonds und innoWerft: Starke Partner für die Seedfinanzierung

Das innoWerft Gründerzentrum erweitert seine Möglichkeiten als Coach und Mentor junger Unternehmer / Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) hat die innoWerft als regionalen Coachingpartner akkreditiert

(lifePR) (Walldorf, ) In der deutschen Gründungslandschaft tut sich Einiges. Im High-Tech Bereich ist es für Gründer aber nach wie vor schwierig, den richtigen Frühphasen-Investor zu finden. Es bedarf einer professionellen Beratung und oftmals einem Mentoring.

Das Technologie- und Gründerzentrum Walldorf innoWerft unterstützt junge Technologieunternehmen vor, während und auch nach der Gründung. Neben allgemeinem Beistand bei Fragen rund um das Thema Unternehmensgründung berät das Team Start-Ups bei der Auswahl der passenden Finanzierung und stellt Kontakte her.

Mit der Akkreditierung beim Seedphasen-Investor High-Tech Gründerfonds haben Gründerteams und junge Entrepreneure die Möglichkeit, ihren Businessplan oder Konzeptskizze zwecks einer Finanzierungsanfrage über das Gründerzentrum an den HTGF einzureichen. Das Gründerteam hilft vorab mit einem professionellen Businessplan- Coaching. Dies hat den Vorteil, dass die Anfrage direkt mit einer Empfehlung des erfahrenen Teams von innoWerft verbunden ist.

Auch im weiteren Auswahl-Prozess steht innoWerft den Teams zur Seite. Die innoWerft kann den Unternehmen z.B. bei der Vorbereitung eines Pitches vor dem HTGF-Investorenkomitee helfen, welches die finale Finanzierungsentscheidung trifft. Das Team steht nun auch den Portfoliounternehmen des Fonds als regionaler Mentor und Coach zur Verfügung.

Neben der Seedfinanzierung mit initial 500.000 EUR unterstützt der HTGF Start-Ups mit einer technologiebasierten Innovation mit einem bundesweiten Netzwerk an akkreditierten Coaches sowie weiteren institutionellen und privaten Investoren. Die Coaches können sich auch selbst am Startkapital beteiligen.

"Eine Akkreditierung als regionaler HTGF-Coach war für das Walldorfer Gründerzentrum eine naheliegende Maßnahme. Wir nutzen damit gemeinsame Synergien und erweitern unser direktes Investorennetzwerk für die Gründer der Region.", so der Geschäftsführer der innoWerft, Hans-Heinrich Siemers.

"Das Beratungskonzept der innoWerft passt sehr gut in das Coachingkonzept des High-Tech Gründerfonds. Unsere Portfoliounternehmen in der Region können von der Beratung und dem Mentoring nur profitieren. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.", betont Alex v. Frankenberg, Geschäftsführer des HTGF.

Die innoWerft bietet neben Coaching, Mentoring und den Kontakten zu Investoren eine ganze Reihe von zusätzlichen Servicediensten wie die Bereitstellung von Büroraum mit einer IT-Infrastruktur.

Über den High-Tech Gründerfonds

Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie- Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups die technologiebasierte Innovation bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines "Proof of Concept" oder zur Markteinführung führen. Der Fonds beteiligt sich initial mit 500.000 Euro; insgesamt stehen bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen zur Verfügung. Investoren der Public-Private-Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die 13 Industriekonzerne ALTANA, BASF, B. Braun, Robert Bosch, CEWE Color, Daimler, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, Evonik, Qiagen, RWE Innogy, Tengelmann und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 563 Mio. EUR (272 Mio. EUR Fonds I und 291 Mio. EUR Fonds II).

innoWerft - Technologie- und Gründerzentrum Walldorf Stiftung

Die innoWerft gibt jungen Unternehmen Hilfe zur Selbsthilfe. Wie ein Mitgründer begleitet sie Unternehmer und Unternehmen von der Idee bis zum Unternehmenserfolg. Die Hilfe reicht von Sachleistungen wie etwa Räumlichkeiten, Infrastruktur- Dienstleistungen oder Vernetzungs-/Matching-Services über ein ganzheitliches Coaching bis hin zum Zugang zu Finanzmitteln. Sie fördert in erster Linie Gründungen im Bereich High-Tech und Zukunftstechnologien.

Gesellschafter der innoWerft sind die SAP AG, die Stadt Walldorf und das Land Baden-Württemberg mit dem FZI Forschungszentrum Informatik. Sie soll die Region als Ganzes fördern, insbesondere jedoch den Wirtschaftsstandort Walldorf/Baden stärken.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Soziale Integration durch Schulverpflegung

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Gerade im schulischen Umfeld gewinnt religionsadäquate, nachhaltige Verpflegung immer mehr an Bedeutung. Das Wissen darum ist zu einem wichtigen...

Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks: Acht Landessieger und fünf Bronzemedaillen aus der Region

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

. Ein erfolgreiches Team vertritt die Region beim Bundeswettbewerb: Eine Bundessiegerin, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz bundesweit...

Kindergeld: Steuerliche Identifikationsnummer als Voraussetzung

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Laufende Kindergeldzahlungen werden auch weiterhin nicht eingestellt. Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit (BA) meldet sich bei jedem Kindergeldbezieher,...

Disclaimer