Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 64812

Datenschutz in der Wirtschaft durch Gütesiegel und Zertifizierungen stärken

(lifePR) (Berlin, ) Zu den Ergebnissen des heutigen Datenschutzgipfels erklärt Roland Appel, Vorsitzender des Initiative D21-Gütesiegelboards: "Aus Sicht des Verbraucherschutzes im E-Commerce ist es zu begrüßen, dass der Datenschutzgipfel die Forderungen v.a. der Wirtschaft nach einem Auditgesetz wieder aufgegriffen hat. Es ist notwendig, nicht nur durch die Aufsichtsbehörden Missbrauch nachträglich zu bekämpfen, sondern vorsorgend der Wirtschaft die Möglichkeit zu geben, den betrieblichen Datenschutz etwa durch Zertifikate zu verbessern. Seit 1999 sind die unter dem Dach der Initiative D21 e.V. zusammengeschlossenen Gütesiegel im Internet ein funktionierendes Beispiel für freiwilligen Daten- und Verbraucherschutz seitens der Wirtschaft. Damit sich Unternehmen auditieren und ihre Prozesse zertifizieren lassen können, muss es aber verbindliche Mindestkriterien geben, die auch für Verbraucherinnen und Verbraucher verständlich sind. Dies schafft mehr Vertrauen bei den Kundinnen und Kunden und beugt - wie auch datenschutzkundige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - Miss-brauch vor."

Die Initiative D21 wird am 23.10. 2008 in Berlin einen Kongress unter dem Titel "Können die Bürger Datenschutz und Verbraucherschutz im Internet trauen?" unter anderem zu diesen Fragen durchführen. Die Veranstaltung wird unterstützt vom Bundesministerium für Ernäh-rung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz sowie vom Bayerischen Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz.

Weitere Informationen: www.internet-guetesiegel.de

Initiative D21 e.V.

Die Initiative D21 ist Europas größte Partnerschaft von Politik und Wirtschaft für die Informationsgesellschaft. Sie umfasst ein parteien- und branchenübergreifendes Netzwerk von 200 Mitgliedsunternehmen und -institutionen sowie politischen Partnern aus Bund, Ländern und Kommunen. Ihr Ziel ist es, die Informationsgesellschaft im Deutschland des 21. Jahrhunderts zu stärken. Mit ihren gemeinnützigen Projekten setzt sich die Initiative D21 dabei insbesondere für mehr "Digitale Integration", "Digitale Kompetenz" und "Digitale Exzellenz" ein.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer