Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 60878

Sachverständigentag 2008 am 22. August 2008 in Darmstadt

Eine Veranstaltung der Ingenieurkammern Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden- Württemberg und Saarland

(lifePR) (Wiesbaden, ) Die Ingenieurkammer Hessen (IngKH) veranstaltet am 22.08.2008 in Darmstadt im Kongresszentrum Darmstadtium gemeinsam mit den Ingenieurkammern der Länder Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Saarland den Sachverständigentag 2008 mit dem Thema "Der Sachverständige im Spannungsfeld zwischen technischer Begutachtung und gerichtlichen Vorgaben".

Diese Veranstaltung hat zum Ziel, Verfahren aufzuzeigen, mit denen Kommunikationsprozesse zwischen Richtern und Sachverständigen verbessert werden können. "Tatsache ist, dass Bauschadensprozesse sich teilweise über Jahre hinziehen und in dieser Zeit weder der Geschädigte noch der potentielle Schadensverursacher zu seinem Recht kommt", beschreibt Dipl.-Ing. (FH) Rüdiger Lexau die Problematik. Hier sei viel Dialogarbeit zu leisten.

"Die Ingenieurkammer Hessen unterstützt zum einen durch Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen die Qualitätssicherung von Planungsleistungen von Ingenieuren und zum anderen die Tätigkeit des Ingenieurs als Sachverständiger in gerichtlichen Verfahren. Mit dem Sachverständigentag der vier Südwest- Ingenieurkammern soll eine Plattform des Informationsaustausches zwischen Richtern und Sachverständigen länderübergreifend etabliert werden und damit das gegenseitige Verständnis von juristischen und technischen Vorgaben in Bauschadensprozessen fördern" erläuterte Lexau.

Um diesen Anspruch zu erfüllen, werden Experten der Justiz und der Ingenieure ihre jeweilige Sichtweise vorstellen und im Rahmen einer Podiumsdiskussion einen gemeinsamen Optimierungsansatz entwickeln. Die Dynamik von Technik und Recht soll insbesondere in Bauschadensprozessen deutlich werden. Dieser Ansatz wird in einem zentralen Vortrag von Herrn Prof. Dr.-Ing. Rolf Katzenbach belegt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Technische Hochschule Wildau und IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik Frankfurt (Oder) feiern zehnjährige Kooperation

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Das IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik in Frankfurt (Oder) begrüßt am 26. Januar 2017 Dr. Martina Münch, Ministerin für Wissenschaft,...

Abschied nach einem langen Weg

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Rund 200 Gäste aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur aus dem gesamten Bundesgebiet waren Zeugen, als die Dekanin des ‚Chinesisch Deutschen...

Vom Trend zum Must Have - Social Media Marketing

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Es lässt sich nicht leugnen - klassisches Marketing hat sich in den letzten Jahren immer mehr in den Online Bereich verlagert. Umso wichtiger...

Disclaimer