Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 131592

Klare Position: Kammerpräsident spricht sich für die Einführung der Pkw-Maut aus Finanzierung sollte sich stärker an der tatsächlichen Nutzung orientieren

(lifePR) (Düsseldorf, ) Eine klare Position bezieht die Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen hinsichtlich der Pkw-Maut. Kammerpräsident Dr.-Ing. Heinrich Bökamp hat sich in seinem jüngsten Blogbeitrag eindeutig für deren Einführung ausgesprochen.

"Erhalt und Ausbau unserer Infrastruktur benötigen dringend mehr finanzielle Mittel", so Bökamp. Die Nutzer der Verkehrswege stärker an deren Finanzierung zu beteiligen, sei richtig und notwendig. Eine Kompensation soll nach Ansicht Bökamps durch eine Reduzierung oder Abschaffung der Kfz-Steuer erfolgen.

"Wer die Straßen stärker nutzt, soll auch mehr zu deren Finanzierung beitragen", so der Kammerpräsident. Aus diesem Grund erteilt Dr.-Ing. Bökamp einer Vignetten-Lösung eine klare Absage. Diese sei ungerecht, da sie die tatsächliche Beanspruchung der Verkehrswege nicht berücksichtige. Wichtig sei, die Mautgebühren zentral, zweckgebunden und transparent einzunehmen und sie ausschließlich der Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur zur Verfügung zu stellen.

Bökamp: "Die Maut kann zwar keinesfalls die Finanzierung durch allgemeine Steuermittel ersetzen, aber sie bringt die dringend notwendigen zusätzlichen Mittel. Entlastung, allerdings nicht in vollem Umfang, sollte bei der Kfz-Steuer geschaffen werden. Die Autofahrer haben selbst ein ureigenes Interesse daran, sparsame und umweltfreundliche Fahrzeuge zu nutzen. Der Staat muss dies meiner Ansicht nach nicht zusätzlich durch niedrige Steuersätze belohnen. Für Berufspendler muss über Streckenpauschalen nachgedacht werden."

Den gesamten Beitrag von Kammerpräsident Dr.-Ing. Heinrich Bökamp finden Sie hier: www.ikbaunrw-blog.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Edle Schmuckstücke für die Pfälzischen Weinhoheiten

, Medien & Kommunikation, Pfalzwein e.V.

Die Pfälzische Weinkönigin Anastasia Kronauer und ihre Weinprinzessinnen strahlten um die Wette, denn jede der Hoheiten konnte sich über einen...

Mehr als 20.000 Patenschaften für geflüchtete Menschen

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

„Ich freue mich sehr, dass seit Mai 2016 mehr als 20.000 Patenschaften über unser Programm „Menschen stärken Menschen" entstanden sind und danke...

Wenn die Millionärstochter den Liftboy liebt oder ist Schmidt wirklich ein Rabenvater? – Sechs E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Wer liest, der lernt wahrscheinlich mehr Menschen und Lebensgeschichten kennen als er in Wirklichkeit je erleben könnte. Er kann Zeiten und Kontinente...

Disclaimer