Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 549599

Speicherplatz Cloud

Veranstaltung in Lahr: "Die Cloud - (k)eine Lösung für mein Unternehmen?"

(lifePR) (Freiburg, ) Im Rahmen der IHK-Sommerakademie gibt es am kommenden Dienstag, 18. August, um 18 Uhr in der IHK Lahr, Lotzbeckstraße 31, eine Veranstaltung zum Thema Cloud Services für kleine und mittelgroße Unternehmen. Der selbstständige Berater Welf Schröter und die Rechtsanwältin Jenny Hubertus beleuchten in ihren Impulsvorträgen technische Hintergründe und rechtliche Aspekte.

Der Experte Schröter warnt die Inhaber und Geschäftsführer von kleinen und mittelgroßen Unternehmen davor, die Augen vor dieser noch relativ jungen Datenspeichermethode zu verschließen. "Die Veränderungen in der Wirtschaft werden auch diese Firmen innerhalb der kommenden fünf Jahre dazu zwingen, über eine Cloud nachzudenken", ist er überzeugt. Seine Empfehlung an die Unternehmer: "Suchen Sie sich einen regionalen Anbieter." Damit gäbe es nicht nur einen persönlichen Ansprechpartner, sondern eben auch eine individuelle Lösung. Schröter: "Und schlechter als das Angebot mit dem großen Namen ist der Dienstleister vor Ort ganz sicher nicht."

Auch Jenny Hubertus aus der Kanzlei Bartsch Rechtsanwälte spricht sich aus rechtlicher Sicht für eine deutsche Cloud-Lösung für kleine und mittelgroße Unternehmen aus. "Dann weiß ich auch ganz genau, wo meine Daten sind", argumentiert sie. Sie macht häufig die Erfahrung, dass sich Nutzer einer Cloud keine Gedanken machen, welche Daten sie preisgeben. Hubertus: "Wie ist es beispielsweise mit personenbezogenen Daten? Dürfen die überhaupt in einen externen Speicher ausgelagert werden?" Auf diese und andere Fragen geht die Rechtsanwältin am Dienstagabend ein. Welf Schröter informiert unter anderem darüber, wie Unternehmer in nur acht Schritten den für sie passenden Cloud-Anbieter finden. Nach den beiden Impulsvorträgen lädt die IHK Lahr noch zur Abschlussdiskussion sowie zum gemeinsamen Ausklang ein.

Die Teilnahme an der Veranstaltung "Die Cloud - (k)eine Lösung für mein Unternehmen?" ist kostenfrei; Anmeldungen nimmt Petra Zademack unter der Rufnummer 07821/2703-632 oder per E-Mail (petra.zademack@freiburg.ihk.de) entgegen.

Hinweis an die Medien:

Die Rechtsanwältin Jenny Hubertus (E-Mail: jh@bartsch-rechtsanwaelte.de; Telefon 0711/23 8495-332) und der selbstständige Berater Welf Schröter (E-Mail: schroeter@talheimer.de; Telefon 07473/22750) stehen vorab für ein Interview zur Verfügung. - Kontaktdaten nicht zur Veröffentlichung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Vom Trend zum Must Have - Social Media Marketing

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Es lässt sich nicht leugnen - klassisches Marketing hat sich in den letzten Jahren immer mehr in den Online Bereich verlagert. Umso wichtiger...

Weiterbildung zum Veranstaltungsfachwirt (IHK) steigert Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Spezialisten gibt es in Deutschland nicht im Überfluss, ständig hört man davon, dass ein Fachkräftemangel herrscht. Um dem entgegenzusteuern...

Brückenschlag zwischen Technik und Wirtschaft – der IHK-geprüfte Technische Fachwirt!

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Technische Fachwirte sind vorrangig planerisch und organisatorisch tätig, teilweise findet sie man auch im technischen Ein- und Verkauf. In Zeiten...

Disclaimer