Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 139565

Ideenreichste Händlergemeinschaft gesucht

IHK Ostbrandenburg startet "Die City-Offensive Ostbrandenburg 2010"

(lifePR) (Frankfurt, ) Welche ist die beste Idee, eine Innenstadt unverwechselbar zu machen? Diese Idee wird bei "Die City-Offensive Ostbrandenburg 2010" gesucht. Die IHK Ostbrandenburg lobt insgesamt 24.000 Euro für maximal drei Innenstadtgemeinschaften im Kammerbezirk aus. Ausgezeichnet werden Projekte, die dauerhafte Effekte für die Profilierung von Stadtzentren und Geschäftsstraßen versprechen. Die Ausschreibung verlangt unter anderem: Die Kooperation vieler örtlicher Akteure, einen hohen Innovationsgehalt und die Projektdurchführung zwischen März und Oktober 2010.

Ab Montag, dem 11. Januar 2010, sind die exakten Ausschreibungsbedingungen auf der Internetseite www.ihk-ostbrandenburg.de abzurufen. Einsendeschluss ist der 19. Februar. Die Jury besteht aus Vertretern des Handelsausschusses der IHK Ostbrandenburg.

Informationen erhalten Sie von Uta Häusler unter Telefon 0335 5621-1410 oder per E-Mail u.haeusler@ihk-ostbrandenburg.de

Die IHK Ostbrandenburg ist die größte Interessenvertretung der Wirtschaft zwischen Schwedt und Eisenhüttenstadt, zwischen Berlin und der Oder.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zeitgerechte Qualifizierung für Fach- und Führungskräfte in der Musikbranche: Musikfachwirt IHK

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Die Änderungen der Musikbranche in den letzten 15 Jahren haben sich nur beschränkt auch auf die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter niedergeschlagen....

WordPress für die eigene Unternehmensseite nutzen

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

WordPress ist eines der beliebtesten Content-Management-Systeme, das auch ohne Programmierkenntniss­e für die Erstellung einer Website oder eines...

Mit Qualitätssicherung die Kundenzufriedenheit steigern

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Im Qualitätsmanagement und in der Qualitätssicherung findet gerade ein tiefgreifender Wandel statt. Digitalisierung und Industrie 4.0 erfordern...

Disclaimer