Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 136496

Warnung vor Trickbetrügern

(lifePR) (Konstanz, ) Firmen, die sich neu ins Handelsregister eingetragen haben, sind Ziel einer neuen Betrugsmasche, teilt die IHK Hochrhein-Bodensee mit. Die Firmen erhalten nämlich kurz nach der Gründung einen Brief per Nachnahme, für den sie 56,-- Euro zahlen sollen.

Absender des Nachnahmebriefs, der mit einem amtlich wirkenden Aufdruck versehen wurde, ist eine "Verlagsgesellschaft deutscher Unternehmensgründer" mit Sitz in Geltow.

Der Brief enthält eine mit einfachsten Mitteln hergestellte "Urkunde", die aber keinerlei Bedeutung hat.

Der IHK wurde mittlerweile auch in ihrem Bezirk ein solcher Betrugsfall gemeldet.

Betroffenen Firmen wird empfohlen, Strafanzeige wegen Betrugs zu erstatten und das Geld von der Absenderfirma zurück zu fordern.

Weitere Informationen gibt es bei der IHK Hochrhein-Bodensee auf der Homepage www.konstanz.ihk.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wohnungsüberlassung an Tochter steuerlich nicht anerkannt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wird eine Wohnung einem unterhaltsberechtigt­en Kind nicht gegen Geld überlassen, sondern im Rahmen der elterlichen Unterhaltspflichten zum Bewohnen...

Vorweihnachtliche Überraschungen statt aufwändiger Weihnachtsgeschenke

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Die Taunus Sparkasse verzichtet auch in diesem Jahr auf aufwändige Geschenke für Kunden und Geschäftspartner. Stattdessen spendet sie insgesamt...

Was tun gegen vereiste Windschutzscheiben?

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wer kennt das nicht? Die Temperaturen gehen gegen null, und schon sind die Scheiben am Auto vereist. Bei klirrender Kälte müssen Autofahrer dann...

Disclaimer