Donnerstag, 19. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 136496

Warnung vor Trickbetrügern

(lifePR) (Konstanz, ) Firmen, die sich neu ins Handelsregister eingetragen haben, sind Ziel einer neuen Betrugsmasche, teilt die IHK Hochrhein-Bodensee mit. Die Firmen erhalten nämlich kurz nach der Gründung einen Brief per Nachnahme, für den sie 56,-- Euro zahlen sollen.

Absender des Nachnahmebriefs, der mit einem amtlich wirkenden Aufdruck versehen wurde, ist eine "Verlagsgesellschaft deutscher Unternehmensgründer" mit Sitz in Geltow.

Der Brief enthält eine mit einfachsten Mitteln hergestellte "Urkunde", die aber keinerlei Bedeutung hat.

Der IHK wurde mittlerweile auch in ihrem Bezirk ein solcher Betrugsfall gemeldet.

Betroffenen Firmen wird empfohlen, Strafanzeige wegen Betrugs zu erstatten und das Geld von der Absenderfirma zurück zu fordern.

Weitere Informationen gibt es bei der IHK Hochrhein-Bodensee auf der Homepage www.konstanz.ihk.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

uniVersa setzt bei neuer Fondspolice auf Flexibilität

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Zum 1. Januar haben sich die Rahmenbedingungen bei der Rürup-Rente verbessert: Steuerlich abzugsfähig als Sonderausgaben sind jetzt 84 Prozent...

Studie: Vergleichsportale Kfz-Versicherungen 2017

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Wer mit einem Wechsel der Kfz-Versicherung liebäugelt oder sein neuerworbenes Auto versichern lassen möchte, verschafft sich oft über Vergleichsportale...

Salus BKK erweitert Leistungsangebot

, Finanzen & Versicherungen, Salus BKK

Die mit über 170.000 Versicherten zu den 20 größten Betriebskrankenkasse­n in Deutschland zählende Salus BKK baut ihre satzungsbasierten Leistungen...

Disclaimer