Montag, 05. Dezember 2016


IMMOVATION AG im vierten Jahr mit Gewinnbeteiligung

IMMOVATION AG erreicht hohe Ausschüttung dank erfolgreichem Fonds-Management

(lifePR) (Kassel, ) Kassel, im August 2008: Die Anleger der IMMOVATION AG freuen sich im vierten Jahr hintereinander auf eine satte Gewinnbeteiligung von 5% zusätzlich zur Grundausschüttung von 7%. Das Fonds-Management der IMMOVATION AG arbeitet mit einer Doppel-Strategie im Immobiliensegment für optimales Renditewachstum auch in Zeiten der US-Immobilienkrise. Neben einer hohen Rendite legt die IMMOVATION AG viel Wert auf sicherheitsorientierte Anlagen im Bereich Immobilien. Matthias Adamietz, Vorstand der IMMOVATION AG, betont, dass vor allem die deutschen Immobilienmärkte stabil sind. Internationale Immobilienexperten bestätigten dies erst kürzlich in einer Umfrage.

Das innovative „7-Plus-Prinzip“ der IMMOVATION AG ist der Hauptgrund für die hohe Sonderausschüttung. Je nach Investment-Dauer von 1 bis 10 Jahren bietet die IMMOVATION AG ihren Anlegern über die Grundausschüttung von 7% eine variable Gewinnbeteiligung an. Bei einer Anlagedauer von 10 Jahren beträgt der Bonus bis zu 5% oder mehr.

Das Portfolio-Management der Finanzexperten von IMMOVATION AG ist systematisch aufgebaut und arbeitet nach besonderen Kriterien, welche speziell auf die Bedürfnisse der Anleger von IMMOVATION AG ausgerichtet sind. Nicht nur die Optimierung der Rendite ist dabei Ziel der Investmentstrategie der IMMOVATION AG, sondern auch die Sicherheit des Anlegerkapitals. Ein aktuelles Thema, weil aufgrund der Krisensymptome in den USA manche Anleger zurückhaltend sind. Matthias Adamietz, Vorstand der IMMOVATION AG, beruhigt verunsicherte Anleger. Er unterstreicht, dass es sich hier um eine verfehlte Kreditpolitik der Banken handelt und nicht um eine Krise auf dem deutschen Immobilienmarkt.

So sind die Renditechancen für Anleger sehr gut: 490 Immobilienexperten aus unterschiedlichen Ländern bestätigten dies in einer Umfrage der „Emerging Trends in Real Estate Europe 2008“ der Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers (PwC) und dem Urban Land Institute (ULI). Besonders gefragt sind demnach Ballungsräume wie z.B. Frankfurt und Berlin – sie zählen zu den Top 10 bei der Standortwahl in Europa. Vor allem in der Bundeshauptstadt Berlin verfügt die IMMOVATION AG über ein Ensemble handverlesener Immobilien an exklusiven Standorten, die voll vermietet sind und dank eines Kaufs der IMMOVATION AG weit unter dem Verkehrswert mit hohem Gewinn veräußert werden können.

IMMOVATION Immobilien Handels AG

Das Geschäftsmodell der IMMOVATION AG basiert auf einem breit gefächerten Leistungsangebot rund um die Immobilie. Seit der Gründung im Jahr 1996 wurde die IMMOVATION zu einer Unternehmensgruppe mit zwölf Firmen entwickelt. Die Aufgaben der einzelnen Firmen entsprechen der vollständigen Wertschöpfungskette der Immobilienbranche. Im Zentrum der Geschäftstätigkeit der IMMOVATION AG stehen der An- und Verkauf (Handel), die Projektierung klassischer Revitalisierungsobjekte und urbaner Entwicklungsgrundstücke sowie das Bestandsmanagement von Wohn- und Gewerbeimmobilien in Deutschland.

Herausragende Beispiele für die Expertise als Spezialistin für Immobilien-Projektierung sind die Revitalisierung des Industriedenkmals Salamander-Areal in Kornwestheim und die Konversion einer ehemaligen Kasernenanlage in Kassel.

Die zweite Säule der Unternehmenstätigkeit ist die Konzeption und der Vertrieb von Kapitalanlagen. Mit den Genussrechten der IMMOVATION AG können sich Anleger am Unternehmenserfolg beteiligen. Die Leistung wird kontinuierlich durch Rating-Institute und Wirtschaftsprüfer analysiert. Die exzellenten Resultate belegen die hohe Qualität des Managements.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Steinteppich als perfekte Dekoration für den Fußboden

, Bauen & Wohnen, Steinteppich Abel

Wenn es um einen neuen Bodenbelag geht, dann sind die Geschmäcker verschieden. Während die einen den Teppichboden favorisieren, möchten die anderen...

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016: Große Überraschung beim Sonderpreis Ressourceneffizienz

, Bauen & Wohnen, Institut Bauen und Umwelt e.V

Ausgezeichnet wurden herausragende Strategien und Maßnahmen von Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, die zu einer Minimierung...

7. Dezember, 13 Uhr: "Wohnen in Bremer Nachbarschaften"

, Bauen & Wohnen, Hochschule Bremen

Am Mittwoch, dem 7. Dezember 2016, setzt unter dem Titel „BACKGROUND 16/17: Wohnen + X“ die Hochschule Bremen die öffentliche Mittags-Vorlesungsreihe...

Disclaimer