Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 131280

Touristische Chancen verschenkt?

Informationsveranstaltung am 18. November in Soderstorf

(lifePR) (Lüneburg, ) Die IHK Lüneburg-Wolfsburg und die IHK Stade bieten am 18. November auf Gut Thansen in Soderstorf eine Informationsveranstaltung "Historische Parks, Gärten, Höfe - Landschafts- und Baudenkmäler als touristisches Potenzial" an. Gerade die Höfe im ländlichen Raum, Bauerngärten und kleine Parkanlagen, da sind sich Experten einig, könnten noch mehr Gäste anlocken. Sie sind zwar nahezu flächendeckend im Land vorhanden, werden aber noch nicht hinreichend professionell als touristisches Angebot vermarktet.

Wie dieses Potenzial besser erschlossen werden kann, wollen die IHKs in ihrer Veranstaltung aufzeigen. Tourismusexperten stellen Beispiele aus der Praxis vor. Darüber hinaus werden Marketing-Tipps vermittelt und Finanzierungshilfen vorgestellt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

IHK Lüneburg-Wolfsburg

Die IHK Lüneburg-Wolfsburg vertritt die Interessen von über 55.000 gewerblichen Unternehmen gegenüber Politik und Verwaltung. Die rund 100 Beschäftigten der IHK arbeiten gemeinsam mit über 2.000 ehrenamtlich in der IHK Engagierten für die Zukunftsfähigkeit unserer Region.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Basisinformationsveranstaltung der Handwerkskammer für Existenzgründerinnen und Existenzgründer

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Erstellung eines guten Geschäftskonzeptes mithilfe fachkundiger Beratung ist Voraussetzung für eine gelungene Existenzgründung im Handwerk....

Ausgleichsanspruch für Handelsvertreter ist gesetzlich geregelt

, Bildung & Karriere, Sundays & Friends GmbH

Es ist nicht selten, dass in Hotellerie und Gastronomie freie Handelsvertreter eingesetzt werden. Kündigen Unternehmen die Zusammenarbeit auf,...

TU Kaiserslautern verlängert Kooperation mit der Universität von Namibia

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Schon seit fünf Jahren besteht zwischen der TU Kaiserslautern und der Universität von Namibia (UNAM) eine enge Zusammenarbeit. Insbesondere der...

Disclaimer