Dienstag, 17. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 133373

Besucherrekord bei neugierig.09

Medientalk beendet die Veranstaltungsreihe

(lifePR) (Lüneburg, ) Die Veranstaltungsreihe neugierig.09, initiiert von den Industrie- und Handelskammern Lüneburg-Wolfsburg und Stade, ist mit dem Medientalk gestern Abend zu Ende gegangen. Auf der Abschlussveranstaltung bei dem Unternehmen Faun Umwelttechnik in Osterholz-Scharmbeck erläuterten sechs norddeutsche Unternehmer, wie sie ihre Unternehmen durch die Krise steuern und welche Chancen sie für die Zukunft sehen. Herausforderungen, die sie mit Innovationen meistern wollen.

Insgesamt mehr als 2.700 Teilnehmer besuchten die rund 30 neugierig.09-Veranstaltungen in Niedersachsen, Bremen, Schleswig-Holstein und Hamburg. Ein Publikumsrekord: neugierig erreichte in seiner fünften Auflage mehr Menschen als je zuvor. Vom 3. bis 19. November beteiligten sich Verbände, Museen, Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Medien, um Innovationen in Norddeutschland sichtbar zu machen.

"Neugier ist etwas, das uns alle bewegt", sagt Michael Petz, Leiter der Innovationsförderung der IHKs Lüneburg-Wolfsburg und Stade, zum Erfolg der Reihe. 2009 drehten sich die Veranstaltungen unter anderem um Umwelt- und Klimaschutz, die Gründung und Steuerung von Unternehmen und die Zukunft der Medien. Neugierig ist natürlich auch der Nachwuchs: Etwa ein Drittel der Veranstaltungs-Teilnehmer waren Schüler der ersten bis sechsten Klasse.

Andreas Reiter, Zukunfts- und Trendforscher aus Wien, erläuterte auf dem Medientalk vor rund 170 Gästen, dass kleine und mittlere Unternehmen einen entscheidenden Vorteil in der Krise haben: Sie seien oft wendiger, sollten aber Veränderungen proaktiv managen. Digitale Netzwerke, die Kombination von globalem Vertrieb und regionaler Kultur sowie die Trendthemen Nachhaltigkeit und Lebensqualität der Konsumenten identifizierte Reiter als wesentliche Innovationstreiber.

Die Podiumsteilnehmer, Jörg Gerdes (Clage, Lüneburg), Markus Meyer (Sieb & Meyer, Lüneburg), Michael Spethmann (Ostfriesische Tee Gesellschaft, Seevetal), Peter Hatecke (Hatecke, Drochtersen), Wolfgang Reichelt (Block Transformatoren-Elektronik, Verden) und Gastgeber Dr. Johannes F. Kirchhoff(Faun Umwelttechnik, Osterholz-Scharmbeck) nehmen die Krise in ihren Unternehmen wahr - allerdings recht unterschiedlich. Während Markus Meyer im Frühjahr extreme Einbrüche beim Vertrieb von Leiterplatten verzeichnete, sind die Käufer der OTG-Tees den Produkten treu geblieben, sagte Michael Spethmann.

Der Medientalk offenbarte positive Ausblicke. Mittelständler profitieren in der Krise von ihrer meist guten finanziellen Ausstattung, erklärte Peter Hatecke. Die lasse sie auch wirtschaftlich schwere Zeiten überstehen. "Der deutsche Mittelstand funktioniert", ist sich Michael Spethmann sicher. Das habe jedoch auch den Effekt, dass die Politik Forderungen der Unternehmen häufig verkenne. Rechtliche Rahmenbedingungen seien wichtig, unternehmerische Freiheiten aber auch.

Einig waren sich die Podiumsteilnehmer darin, weiterhin in die Qualifizierung ihrer Mitarbeiter zu investieren. Um gestärkt aus der Krise hervorzugehen, müsse man sich auch über neue Produkte und Märkte Gedanken machen. "Wir wollen noch genauer verstehen, was der Kunde wünscht", sagte OTG-Inhaber Spethmann.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Einladung ins Christophsbad: Aus vollem Herzen singen

, Freizeit & Hobby, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Das Klinikum Christophsbad lädt zum Mitsingkonzert „Come Together Songs“ ein. Mit Liedern des Herzens aus aller Welt werden Hagara Feinbier,...

Jetzt geht die Party richtig los ...

, Freizeit & Hobby, van der Valk Resort Linstow GmbH

Vielfältige Gelegenheiten für Tanz- und Feierfreudige bietet das Resort Linstow auch in diesem Jahr. Denn hoch her und heiter geht es hier bei...

Walpurgis-Wanderung am 30. April

, Freizeit & Hobby, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Die Walpurgisnacht hat eine lange Tradition im Harz. Teufelstreiben und Hexentanz begeistern Groß und Klein. An verschiedenen Orten im Harz wird...

Disclaimer