Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 135222

Fachkonferenz blickt auf den AZUBI 2012

(lifePR) (Rostock, ) Mit dem drohenden Fachkräftemangel und dem demografischen Wandel in der Gesellschaft beschäftigt sich die Fachkonferenz AZUBI 2012, die von der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Rostock und der Arbeitsgemeinschaft Bildung & Medien nord-deutscher Industrie- und Handelskammern am 08. Dezember 2009 um 13:00 Uhr im Haus der Wirtschaft in Stralsund veranstaltet wird.

Die Konferenz geht u.a. den Fragen nach, wen die ausbildende Wirtschaft im Jahr 2012 als Azubis zu erwarten hat und welche Konsequenzen sich daraus für die betriebliche Bildung ergeben. Immer mehr Unternehmen beklagen bereits heute die mangelnde Ausbildungsreife zahlreicher Bewerber um eine Lehrstelle.

Als Gesprächspartner werden Dr. Uwe Christiansen, Geschäfts-führer der Arbeitsgemeinschaft Bildung & Medien norddeutscher Industrie- und Handelskammern und Rechtsanwalt Jörg. E. Feuchthofen, Chefredakteur Fachzeitschrift "Weiterbildung" im Luchterhand Verlag zur Verfügung stehen.

Interessierte Unternehmen können sich bis 07. Dezember unter Tel. +49 (381) 338-512 oder E-Mail budzisch@rostock.ihk.de anmelden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"diefloh" und Outdoor-Trödelmärkte laden wieder zum Stöbern und Staunen ins Wunderland Kalkar ein

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Er erfreut sich immer wieder großer Beliebtheit: der XXL-Trödelmarkt „diefloh“. Und auch 2017 wird er wieder zahlreiche Male im Messe- und Kongresszentrum...

Eisiges Vergnügen: Ab heute öffnet die Natureislaufbahn am Wunderland Kalkar

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Heute öffnet ab 17.00 Uhr die Natureislaufbahn auf dem Parkplatz des Wunderland Kalkar (Freigabe einer Teilfläche zum Befahren). Einige Tage...

wdv-Gruppe präsentiert Augmented Reality auf dem "Königsteiner Neujahrskonzert"

, Freizeit & Hobby, wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG

Die wdv-Gruppe präsentiert in Kooperation mit dem Verein "Terra Inkognita" aus Königstein verschiedene Augmented-Reality- Anwendungen im Vorprogramm...

Disclaimer