Montag, 23. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 546099

Gerne möchten wir Sie einladen zur Hausmesse der IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern am

Mittwoch, dem 15. Juli 2015, von 10 - 16 Uhr

(lifePR) (Hanau, ) "Hilfe! Uns gehen die Fachkräfte aus!" Die Personalchefs in den großen Unternehmen und immer mehr Mittelständler schlagen Alarm. Was kann gegen den drohenden oder bereits eingetretenen Fachkräftemangel unternommen werden? Ob an Messeständen oder in 20-minütigen Vorträgen - insgesamt 17 Einrichtungen und Unternehmen informieren und referieren auf der IHK-Hausmesse über Mittel und Wege, Arbeitssuchende, Menschen mit Behinderungen, Frauen oder auch Flüchtlinge besser ins Berufsleben zu integrieren. Auch neue Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung sowie innovative Maßnahmen im Unternehmen gegen den Fachkräftemangel werden behandelt. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem angehangenen Flyer.

Um 15:30 Uhr bis. ca. 16:10 Uhr findet zudem eine kleine Eröffnungsfeier für den neuen Anbau der IHK statt. Neben der Eröffnung durch den IHK-Präsidenten, Herrn Dr. Reichhold, werden der Oberbürgermeister der Stadt Hanau, Herr Kaminsky, und die Erste Kreisbeigeordnete, Frau Simmler, sprechen. Auch zur Eröffnungsfeier sind Sie herzlich eingeladen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zeitgerechte Qualifizierung für Fach- und Führungskräfte in der Musikbranche: Musikfachwirt IHK

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Die Änderungen der Musikbranche in den letzten 15 Jahren haben sich nur beschränkt auch auf die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter niedergeschlagen....

WordPress für die eigene Unternehmensseite nutzen

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

WordPress ist eines der beliebtesten Content-Management-Systeme, das auch ohne Programmierkenntniss­e für die Erstellung einer Website oder eines...

Mit Qualitätssicherung die Kundenzufriedenheit steigern

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Im Qualitätsmanagement und in der Qualitätssicherung findet gerade ein tiefgreifender Wandel statt. Digitalisierung und Industrie 4.0 erfordern...

Disclaimer