Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 152172

Burn-Out: der schleichende Leistungskiller

Alexander Tomiczek referiert über ein oft verschwiegenes Krankheitsbild / Nächster Unternehmerdialog der Wirtschaftsjunioren Bonn

(lifePR) (Bonn, ) Die Wirtschaftsjunioren Bonn nehmen sich dem Thema Burn-Out an. Im Rahmen ihres Unternehmerdialogs am Donnerstag, 18. März 2010, klärt Referent Alexander Tomiczek umfassend über Ursachen, Hintergründe und Prävention des oft verschwiegenen Krankheitsbildes auf. Der seit Jahr 2008 selbstständige Berater kann dafür auf 17 Jahre Berufs- und Führungserfahrung im Vertrieb, Projekt- und Kundenmanagement zurückgreifen. Die kostenfreie Veranstaltung unter dem Titel "Burn-Out: der schleichende Leistungskiller - erkennen, bewältigen, vermeiden" beginnt um 19 Uhr in der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn.

"Burn-Out zu verhindern bedeutet nicht nur die eigene und die Gesundheit der Mitarbeiter zu erhalten, es bedeutet auch gleichzeitig effektives und effizientes Arbeiten zu fördern", so Alexander Tomiczek. Ziel sei es, dem mittlerweile zum Moderwort gewordenen Begriff Burn-Out ernsthaft und seriös zu begegnen und die oftmals reißerische Verwendung des Begriffes in den Medien ins rechte Licht zu rücken. Im Anschluss an den rund 45minütigen Vortrag bietet sich bei einem kleinen Imbiss die Möglichkeit zum Dialog mit den anderen Teilnehmern und dem Referenten. Um Anmeldung unter klaesgen@bonn.ihk.de wird gebeten.

Die Wirtschaftsjunioren Bonn (www.wj-bonn.de) sind Unternehmer und Führungskräfte aus allen Bereichen der Wirtschaft bis zu einem Alter von 40 Jahren, die sich aktiv und ehrenamtlich engagieren. Sie bieten eine Plattform für den fachlichen und persönlichen Erfahrungs- und Gedankenaustausch. Sie engagieren sich als Stimme der jungen Wirtschaft und fördern durch ihren unternehmerischen Sachverstand nachhaltig die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung der Region Bonn/Rhein-Sieg.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer