Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 150739

Gründerforum in der IHK Flensburg

(lifePR) (Flensburg, ) Die Komplexität des deutschen Steuerrechts erschwert vielen Gründern und Jungunternehmern, gerade in der Startphase den Überblick zu behalten. Auf die permanenten Gesetzesänderungen und Gerichtsurteile muss zeitnah reagiert werden. Hierüber möchte die IHK Flensburg am

Dienstag, 16. März 2010, 17.00 Uhr, IHK Flensburg, Heinrichstraße 28 - 34, 24937 Flensburg, informieren. Experten verschaffen einen Überblick über die gesetzlichen Rahmenbedingungen, zeigen Möglichkeiten der Optimierung auf und warnen vor Stolpersteinen.

Im Rahmen des vierteljährlich stattfindenden Gründerforums möchte die IHK Flensburg Gründern und Jungunternehmern darüber hinaus Gelegenheit geben, sich mit anderen Selbstständigen auszutauschen. Alle Teilnehmer können für Werbezwecke bereitgestellte Aufsteller nutzen. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ideenwettbewerb: TU Kaiserslautern für internationales Forschungsmarketing ausgezeichnet

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Beim Wettbewerb der Deutschen Forschungsgemeinscha­ft (DFG) „Internationales Forschungsmarketing“ konnte die TU Kaiserslautern mit ihrer Idee...

30 Studenten schließen TÜV SÜD-Zertifikat mit "sehr gut" ab

, Bildung & Karriere, TÜV SÜD AG

In Kooperation mit TÜV SÜD bietet die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf ihren Studenten die Möglichkeit an, das Zusatzzertifikat zur Qualitätsmanagement-Fachkraft...

Vorsemester für einen erfolgreichen Studienstart an der TH Wildau im Wintersemester 2017

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Auch im Jahr 2017 findet an der Technischen Hochschule Wildau ein kostenloses Vorsemester zur Studienvorbereitung statt. Es beginnt am 18. März...

Disclaimer