Samstag, 21. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 152439

Die Deutschen mögen es grün

Eine repräsentative Umfrage von DAS HAUS zeigt, wie naturverbunden die Deutschen leben

(lifePR) (München, ) Die Deutschen legen Wert darauf, im Einklang mit der Natur zu leben und möglichst oft Pflanzen um sich herum zu haben. Das zeigt eine repräsentative Umfrage von DAS HAUS (Ipsos, 1.000 Befragte), nach der 66 Prozent sagen: "Grün ist eine Lebenseinstellung: Ich lebe umweltbewusst!" Ein weiterer Beleg dafür, wie wohl sich die Deutschen im Grünen fühlen: 70 Prozent gehen viel in der Natur spazieren.

Mehr als die Hälfte der Deutschen (52 Prozent) kümmert sich regelmäßig um den Garten, fast ebenso viele haben ihren Hof begrünt oder planen es (51 Prozent). Und jeder vierte Deutsche (28 Prozent) gießt im Sommer sogar regelmäßig den öffentlichen Straßenbaum vor dem Haus.

40 Prozent der Befragten holen sich das Grün in die eigenen vier Wände, indem sie Kräuter in der Küche ziehen, ebenso viele kaufen sich oft einen Strauß Blumen. Wer keinen grünen Daumen hat, greift zur Fototapete - jeder zwanzigste Deutsche kleistert die als Grün-Ersatz an die Wand. Und jeder Fünfte (21 Prozent) begrünt das Dach oder die Fassade.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"diefloh" und Outdoor-Trödelmärkte laden wieder zum Stöbern und Staunen ins Wunderland Kalkar ein

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Er erfreut sich immer wieder großer Beliebtheit: der XXL-Trödelmarkt „diefloh“. Und auch 2017 wird er wieder zahlreiche Male im Messe- und Kongresszentrum...

Eisiges Vergnügen: Ab heute öffnet die Natureislaufbahn am Wunderland Kalkar

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Heute öffnet ab 17.00 Uhr die Natureislaufbahn auf dem Parkplatz des Wunderland Kalkar (Freigabe einer Teilfläche zum Befahren). Einige Tage...

wdv-Gruppe präsentiert Augmented Reality auf dem "Königsteiner Neujahrskonzert"

, Freizeit & Hobby, wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG

Die wdv-Gruppe präsentiert in Kooperation mit dem Verein "Terra Inkognita" aus Königstein verschiedene Augmented-Reality- Anwendungen im Vorprogramm...

Disclaimer