Dienstag, 28. Juni 2016


  • Pressemitteilung BoxID 574935

BVMW-Talk-Runde im Dolce Bad Nauheim

(lifePR) (Bad Nauheim, ) Gerade in Zeiten schwankender Konjunktur ist der Mittelstand mehr denn je Basis und Motor der wirtschaftlichen Entwicklung. Um die wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen für kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland zu verbessern, wurde 1975 der Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschlands e. V. (BVMW) gegründet. Einschließlich seiner Mitgliedsverbände zählt der berufs- und branchenübergreifende, parteipolitisch neutrale Verband inzwischen über 270.000 Unternehmen mit rund neun Millionen Beschäftigten. Im bundesweiten Netzwerk von mehr als 300 Geschäftsstellen finden jährlich 2.000 Veranstaltungen und Seminare statt.

Dazu zählt auch der monatliche „BVMW Business-Talk“ des Kreisverbands FrankfurtRheinMain im Hotel Dolce Bad Nauheim – eine Gesprächsrunde, die bereits seit März 2015 besteht. Das regelmäßige Get-together, initiiert und moderiert von der Leiterin des Kreisverbands Cornelia Gärtner, fördert das Netzwerken, sorgt für neue Geschäftskontakte und dient dem generellen Informationsaustausch unter Firmeninhabern und Unternehmern aus der Region. In der historischen Atmosphäre des Vier-Sterne-Hotels werden in abendlicher Runde unter anderem auch rechtliche und betriebswirtschaftliche Fragen erörtert, begleitet von wechselnden Themen-Dinner. Passend zum jeweiligen Motto sorgt das Dolce-Küchen-Team mit einem Drei-Gang-Menü für die kulinarische Begleitung – von Tapas und Steaks beim Argentinischen Abend bis zu Highlights aus der italienischen Küche im Rahmen einer Venezianischen Nacht.

www.dolcebadnauheim.com

www.facebook.com/DolceBNH

www.twitter.com/DolceBadNauheim

www.xing.com/companies/dolcehotelsandresortsbadnauheim

www.youtube.com/user/HotelDolceBadNauheim

 

Über die Hotel & Conference Centre Bad Nauheim GmbH

Das Dolce Bad Nauheim liegt an den grünen Ausläufern des Tau­nus. Zur Banken-Metropole Frankfurt am Main und zum dritt­größten Flughafen Europas sind es nur 20 Minuten Fahrtzeit. Alle 159 Zim­mer und 13 Suiten verfügen über ei­nen großzügig gestal­teten Arbeitsplatz, einen Sitz­bereich und Balkon. Umgeben von ei­nem 200 Hektar großen Park stehen indoor 2.750 Quadra­t­meter CCH- und IACC-zerti­fizierte Veranstaltungs­fläche für Tagungen und Events aller Art zur Verfügung. Neben 27 flexi­blen Meeting-Räumen beherbergt das Haus ein be­son­de­res Veran­stal­tungs­­juwel: Das historische Ju­gend­stil-Theater mit 730 Plätzen kann für ex­klusive „Dinner-on-Stage“ und Pro­dukt­-Präsen­tatio­nen ge­­bucht werden. Origi­nel­len Char­me ver­sprüht die haus­eigene Silber­schatz­kammer. In der Gesundheits­stadt Bad Nau­heim ver­wöhnt auch das Dolce seine Gäste mit allen Sin­nen: Feine Küche, ein 1.000 Qua­dratmeter großer Wellness­-Bereich mit Hallenbad (20 x 8 Meter), finnischer Sau­na, Dampfbad und Babor Beauty-Salon, Fit­ness-Einrich­tun­gen sowie zahl­rei­che Frei­zeitangebote bie­ten Ent­span­nung zu jeder Jah­reszeit. Für Elvis-Fans: Der King of Rock 'n' Roll lebte während seiner Militärzeit in einer Villa vis-a-vis.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dobrindt: Hochschulpreis Güterverkehr und Logistik des BMVI geht an die Hochschule Bremerhaven

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bundesminister Alexander Dobrindt hat heute anlässlich der Nationalen Konferenz Güterverkehr und Logistik in Neuss den Hochschulpreis für Güterverkehr...

Warum es wichtig ist, Bewertungen & Reputation sommerfit zu machen

, Medien & Kommunikation, CA Customer Alliance GmbH

So wie Ihre Muskeln, muss auch Ihre Online-Reputation stetig konditioniert und gestärkt werden, um Reisende zu motivieren, bei Ihnen zu buchen....

Trendumfrage zur EM: Jérôme Boateng ist der Traum-Mitbewohner in Deutschlands Wohngemeinschaften

, Medien & Kommunikation, WG-Gesucht.de

Auch wenn noch nicht alle Achtelfinale der Fußball-Europameisterschaft 2016 zu Ende gespielt sind, steht ein Titelträger schon fest: Jérôme Boateng....

Disclaimer