Dienstag, 17. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 348624

Fotorecht kompakt

(lifePR) (Hannover, ) Die auf gewerblichen Rechtsschutz, Urheber- und Medienrecht spezialisierte Kanzlei horak Rechtsanwälte hat heute die Eckpunkte des Fotorechts verständlich formuliert ins Netz gestellt. Die Darstellung stammt aus der Feder von Julia Ziegeler (35), Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht, und Mitinhaberin der Kanzlei aus Hannover. Inhaltlich werden die wesentlichen erlaubten und verbotenen Tätigkeiten im Umgang mit Fotografien erklärt. So wird bei Personenfotos erläutert, wie die verschiedenen Sphären lauten, von der öffentlichen Sphäre bis zur Intimsphäre sowie, wann das Fotografieren erlaubt ist. Bei sonstigen Fotos ist die Panoramafreiheit und deren Grenzen dargestellt. Die Strafbarkeit heimlicher Fotoaufnahmen wird ebenso klargestellt, wie der häufige Irrtum, dass erst das Verbreiten eines Fotos und nicht erst die Aufnahme rechtswidrig sein kann. Erwerb, Verkauf und Verwertung von Fotografien runden die Veröffentlichung ab.

horak . Rechtsanwälte

Kanzlei horak Rechtanwälte ist spezialisiert auf gewerblichen Rechtsschutz, Urheber- und Medienrecht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Handy im Auto bleibt kritisch

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Vor kurzem haben die Richter des Oberlandesgerichts (OLG) Stuttgart in einem Fall das Handyverbot aufgeweicht. Die Richter sprachen einen Autofahrer...

Wie viel Untermietzuschlag ist erlaubt?

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Besteht für einen Mieter ein berechtigtes Interesse daran, einen Teil seiner Wohnung unterzuvermieten, so muss der Vermieter der Untermiete grundsätzlich...

Diebstahl im Fitnessstudio

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Wird einem Mitglied im Umkleideraum oder aus dem Spind etwas gestohlen, fragt man sich, wer für den Schaden aufkommen muss.  Der Studiobetreiber...

Disclaimer