Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 549861

Wissenschaftsminister Boris Rhein besucht Mediencampus der h_da in Dieburg

(lifePR) (Dieburg, ) Der Hessische Minister für Wissenschaft und Kunst, Boris Rhein (CDU), hat heute den Mediencampus der Hochschule Darmstadt (h_da) in Dieburg besucht. Bei einem Rundgang informierte sich Rhein gemeinsam mit dem hessischen CDU-Generalsekretär Manfred Pentz über das Studienangebot der h_da sowie über das Campus-Konzept, aktuelle studentische Projekte und Forschungsvorhaben.

Moderne Technik und praxisorientierte Studiengänge sorgen für eine hohe Nachfrage nach den Studiengängen am Mediencampus der Hochschule Darmstadt in Dieburg: Über 3.000 Menschen studieren an den Fachbereichen Media und Wirtschaft, 2008 waren es noch rund 2.000. Von den guten Studienbedingungen machte sich Minister Rhein beim Rundgang durch Fernseh- und Radiostudios und Labore für Animation, 3D und Usability selbst ein Bild.

"Zu den zentralen Rahmenbedingungen für Wissenschaft, Forschung und Lehre in Hessen gehört eine moderne Infrastruktur. Ich freue mich sehr, dass dies hier am Mediencampus so vorbildlich umgesetzt wurde. Die hohe Nachfrage an den Studiengängen bestätigt, dass sich die Studierenden wohl fühlen und die Hochschule Darmstadt hier gute Arbeit leistet", sagte Wissenschaftsminister Boris Rhein.

h_da-Präsident Prof. Dr. Ralph Stengler wies auf die stetig wachsende wirtschaftliche Bedeutung von digitalen Medien hin. "Die boomende Computerspiel-Industrie zeigt, dass wir mit modernen Studienangeboten wie Animation & Game auf dem richtigen Weg sind. Die Absolventinnen und Absolventen des Mediencampus sind gefragt. Das beweisen zahlreiche renommierte Auszeichnungen wie zuletzt der Deutsche Computerspielpreis für die von Alumni gegründete Firma 'Dynamic Deadlines'." Dass die Studierenden in vielen Fächern in englischer Sprache lernten, qualifiziere sie direkt für die Arbeit in internationalen Teams.

Prof. Dr. Arnd Steinmetz, h_da-Vizepräsident für Forschung und wissenschaftliche Infrastruktur, wies auf die wichtige Förderung des Landes Hessen hin: "Die Zuwendungen für die Modernisierung des Mediencampus aus den vergangenen Jahren ermöglichen es unseren Studierenden, in hochmodernen Laboren unter Bedingungen zu lernen, die sich von der realen Arbeitswelt im Medienbereich nicht unterscheiden." Das Land fördere auch die notwendige Sanierung der Gebäude auf dem Mediencampus. Allerdings müssten diese Anstrengungen in den kommenden Jahren weiter intensiviert werden.

Zuletzt hat der Fachbereich Media unter anderem in ein neues Mischpult und zwei Monitore für den Regieraum des Studiengangs Digital Media investiert. Das Konzept des Aufnahmeraums hatten Studierende der Fächer Digital Media sowie Architektur gemeinsam erarbeitet. Die Modernisierungen wurden hauptsächlich mit Geldern zur Verbesserung der Qualität der Lehre und der Studienbedingungen, so genannten QSL-Mitteln, finanziert. Sie ersetzen die im Jahr 2008 abgeschafften Studiengebühren.

Auf dem Mediencampus der Hochschule Darmstadt in Dieburg werden zurzeit neun Fächer angeboten: Animation & Game, Interactive Media Design, Motion Pictures, Onlinekommunikation, Onlinejournalismus, Informationswissenschaft, Sound and Music Production, Leadership in the Creative Industries sowie Medienentwicklung. Der Fachbereich Wirtschaft bietet die Studienangebote Betriebswirtschaftslehre, Energiewirtschaft, Internationale Betriebswirtschaftslehre sowie Master of Business Administration (MBA).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Soziale Integration durch Schulverpflegung

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Gerade im schulischen Umfeld gewinnt religionsadäquate, nachhaltige Verpflegung immer mehr an Bedeutung. Das Wissen darum ist zu einem wichtigen...

Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks: Acht Landessieger und fünf Bronzemedaillen aus der Region

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

. Ein erfolgreiches Team vertritt die Region beim Bundeswettbewerb: Eine Bundessiegerin, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz bundesweit...

Kindergeld: Steuerliche Identifikationsnummer als Voraussetzung

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Laufende Kindergeldzahlungen werden auch weiterhin nicht eingestellt. Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit (BA) meldet sich bei jedem Kindergeldbezieher,...

Disclaimer