Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 547432

heizkurier baut erstes "Zentrum für mobile Wärme"

(lifePR) (Wachtberg, ) Als einer der führenden Anbieter im Bereich der Vermietung und des Verkaufs mobiler Heizan-lagen, mit bundesweit 350 mobilen Heizzentralen im Mietpool, setzt heizkurier weiter auf Ex-pansion und errichtet am Stammsitz in Wachtberg bei Bonn das erste "Zentrum für mobile Wärme" im deutschsprachigen Raum.

Mit dem Neubau erweitert das Unternehmen gleichzeitig seine Firmenzentrale und vergrößert die Produktionsflächen. Die räumliche Aufteilung der neuen Fertigungshalle in die Bereiche Wartung, Vorfertigung und finale Fertigung macht den Produktionsprozess für die mobilen Wärmelösungen von heizkurier noch effizienter und effektiver. In Zukunft können die verschie-denen heizkurier-Baugruppen dadurch parallel vorgebaut und anschließend final in die jeweilige Anlage eingefügt werden.

In dem neuen "Zentrum für mobile Wärme" wird heizkurier ab 2016 regelmäßig Schulungen, Workshops und Fachveranstaltungen für SHK-Fachleute, Planer, Architekten, Immobilienver-walter und Contracting-Unternehmen anbieten. Themen werden u.a. sein:


- Die Welt der mobile Wärmelösungen - nützliche Dienstleistungen für das SHK-Handwerk
- Innovative Baubeheizung und Estrichtrocknung
- Bauschutz durch kontrolliertes Wärmemanagement
- Sanierungsmaßnahmen im Bestand
- Notfallhilfen beim plötzlichen Ausfall von Heizanlagen
- Energieeffizienz
- Einsatz maßgeschneiderter Energieräume
- Absicherung von Nahwärmenetzen

Martin Hecker, Geschäftsführer der heizkurier GmbH: "Mit dem "Zentrum für mobile Wärme" wollen wir den Wissenstransfer in der Branche forcieren und einen Treffpunkt für Experten schaffen. Wir freuen uns, auch hier einen Schritt vorausgehen zu können und sind schon sehr gespannt auf die ersten Veranstaltungen."

Als Spezialist für Wärmelösungen stattet heizkurier den Neubau zudem mit einem innovativen Energiekonzept aus. Kern des Energiekonzeptes ist ein Pufferspeicher, der die, bei den Anla-gentests vor und nach jedem Einsatz entstehende Wärme aufnimmt. Je nach Bedarf wird die so gespeicherte Wärme zur Beheizung des Gebäudes sowie zur Warmwasserbereitung genutzt. Die Stromversorgung wird über eine Photovoltaik auf dem Dach des Neubaus unterstützt. Durch ein kontrolliertes Raumbelüftungssystem wird den Mitarbeitern ein angenehmes Raum-klima zur Verfügung gestellt. Während der warmen Sommermonate wird dazu die Luft an der kältesten Stelle des Gebäudes "eingezogen" und von dort durch die wärmeren Bereiche des Gebäudes geleitet. Dadurch kann die Temperatur um ca. 5 Grad gesenkt werden.

Erforderlich wurde der Neubau, da die bisherige Firmenzentrale aufgrund der anhaltenden Ex-pansion einfach zu klein geworden ist. Das neue Gebäude mit Fertigungshalle und Büros wird eine Mischkonstruktion aus Stahlbeton und ökologischem Holzständerbau. Die Bauzeit soll etwa sieben Monate betragen.

heizkurier GmbH - Ihre mobile Heizzentrale

Die heizkurier GmbH bietet bundes- und europaweit mobile Wärmelösungen für alle gewerblichen Einsät-ze an. Die derzeit 350 verfügbaren Heizzentralen mit Leistungen von 10 bis 5.000 kW werden auf Basis langjähriger Erfahrungen eigens konzipiert und aus deutschen Qualitätsbauteilen gefertigt. Sie sichern die Wärme-, Warmwasser- und Warmluftversorgung im geplanten Einsatz ebenso wie im Notfall, saisonunab-hängig und flexibel. Ob im Gebäudemanagement, in der prozesswärmeorientierten Industrie, bei der Bau-und Estrichtrocknung, in der Nah- und Fernwärmeversorgung, auf Events oder im Biogasanlagenbetrieb: die Wärme wird dahin geliefert, wo sie benötigt wird. Den Service - der Beratung, Planung, Anlieferung, Anschluss, Einweisung vor Ort, technischen Notdienst und Abholung umfasst - nutzen viele namhafte Kunden. Hauptsitz des 2007 gegründeten Unternehmens ist Wachtberg bei Bonn. Weitere Standorte und Stützpunkte gibt es in Hamburg, Berlin, Frankfurt, Ulm und München. Gründer und Geschäftsführer sind Britta Kaets und Martin Hecker, die über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Bereich Heizungstechnik verfü-gen. Sie haben das Konzept heizkurier aus einer Kundenanfrage heraus professionell entwickelt und er-folgreich ausgebaut.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Energie- und Wassersperren im Land Bremen rückläufig

, Energie & Umwelt, ecolo - Ökologie und Kommunikation

Die Mitglieder des Runden Tisches „Energiesperren vermeiden“ freuen sich, dass ihre Arbeit erste Früchte trägt: Die Zahl der Strom-, Erdgas-...

Saubere Sonnenergie für Sachsen-Anhalt: 1-Megawatt-Solaranlage von 7C Solarparken und E.ON am Netz

, Energie & Umwelt, E.ON Energie Deutschland GmbH

Solarenergie für die Region: In Steinburg in Sachsen-Anhalt ist am 30. November eine Solaranlage mit einer Leistung von 1 Megawattpeak (MWp)...

HBCD-haltige Dämmstoffe: Handwerk freut sich über pragmatische Lösung

, Energie & Umwelt, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

„Endlich ist die überfällige pragmatische Lösung zur Entsorgung hochkonzentrierter HBCD-haltiger Dämmstoffe unter Dach und Fach“, freut sich...

Disclaimer