Freitag, 02. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 60964

Bizarre Schönheit: Fuerteventura

Wüsten, Berge und weiße Strände per Rad erfahren

(lifePR) (Köln, ) Wer das Besondere sucht, ist auf der zweitgrößten Insel der Kanaren richtig:

Fuerteventura hat neben langen Stränden und malerischen Bergdörfern auch Wüsten mit Saharasand zu bieten. Ob komplette Inseltour oder kleinere Routen - mit dem Rad lässt sich die Insel auf eigene Faust erkunden. Ein detaillierter Reisebericht auf www.radtouren.de stellt ausgewählte Routen mit ihren Sehenswürdigkeiten vor.

Eine zweitägige Rundtour über Fuerteventura eröffnet dem Radfahrer die urtümliche Lebenswelt der Einheimischen und ermöglicht Einblicke in die faszinierende Landschaft der Insel. Wem zwei Tage zu viel sind, kann sich eine interessante Teilstrecke oder eine der beiden beschriebenen Tagestouren auswählen: über Stock und Stein zur Nordküste oder zu den kilometerlangen Stränden an der Westspitze. Mit vielen nützlichen Informationen zu Einkehrmöglichkeiten, Streckenprofilen und Karten können sich Radbegeisterte ihre Tour individuell zusammenstellen.

Egal für welche Tour man sich entscheidet: Sonnenschein ist garantiert auf der Kanareninsel, die nur 100 Kilometer vom afrikanischen Kontinent entfernt liegt.

Weitere Informationen zu den Touren gibt's unter www.radtouren.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Cliff Hotel Rügen gewinnt „Certified Star-Award 2016”

, Reisen & Urlaub, Privathotels Dr. Lohbeck GmbH & Co.KG

Die besten und die beliebtesten Certified Hotels des Jahres wurden am 28. November 2016 mit dem Certified Star-Award ausgezeichnet. Darunter...

Ostseeküste und Insel haben sich für Kurzurlauber zum Jahreswechsel gewappnet

, Reisen & Urlaub, Ostseeklar.de

Vor allem die deutschen Küsten stehen bei den Bundesbürgern für Kurzreisen zum Jahreswechsel hoch im Kurs. Dafür sorgen die unkomplizierte Anreise...

Winterfreizeittipps für die Mittlere Schwäbische Alb

, Reisen & Urlaub, Mythos Schwäbisch Alb

Wenn eine weiße Winterdecke die raue Schönheit der Mittleren Schwäbischen Alb umhüllt, fühlen sich Winterliebhaber wie im Märchen – dann glänzt...

Disclaimer