Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 545170

Die HAWK auf der IdeenExpo mit StreetPong und Plasmablitzen

Messegelände Hannover, Halle 9 im Bereich Produktionskosmos

(lifePR) (Hildesheim, ) Auch in diesem Jahr lädt die HAWK wieder zur großen Ideenreise auf ihren Stand auf der IdeenExpo in Hannover ein. Vorgestellt werden viele interessante Exponate und Experimente zum Bestaunen und Ausprobieren. Daneben gibt es spannende Workshops direkt auf dem Stand in Halle 9 im Bereich Produktionskosmos.

Die Exponate der HAWK:

Das Windrad

Strom ist in der heutigen Zeit kaum mehr aus unserem Leben wegzudenken. Doch kommen im Zusammenhang mit Strom immer wieder zwei wichtige Fragen auf:


Wie können wir in Zukunft dem wachsenden Bedarf an Energie gerecht werden?
Wie können wir möglichst effizient Energie erzeugen?

Eine Antwort auf diese Fragen lautet: Windkraft. Doch was ist an einem Windrad so besonders, und wie produziert so ein Windrad überhaupt Strom? Diese Fragen beantworten wir an unserem Stand am praktischen Beispiel.

ActiWait - der smarte Ampeltaster

Was wäre, wenn das Warten an Ampeln Spaß machen würde?

Jeder kennt die Situation: Man steht an der Fußgängerampel und wartet auf grünes Licht. Man steht neben Fremden, fühlt sich unwohl, ist gelangweilt und manch einer geht sogar bei rotem Licht. Das alles wird der ActiWait ändern, die Idee dafür ist auch unter dem Namen StreetPong um die Welt gegangen. Es handelt sich um einen Ampeltaster, ausgestattet mit einem Touchscreen und einer Recheneinheit, ermöglicht via WiFi eine Kommunikation von einer Straßenseite auf die andere. So kann man während der Wartephase mit seinem Gegenüber zum Beispiel ein Spiel spielen. Ende vergangenen Jahres ist dieses System in Hildesheim erstmalig an einer echten Fußgängerampel zum Einsatz gekommen.

Plasmatechnologie - Blitze zum Anfassen

Wie "zähmt" man Blitze, und was fängt man dann mit ihnen an?
Das Fraunhofer-Anwendungszentrum für Plasma und Photonik in Göttingen erklärt, was es mit physikalischen Plasmen auf sich hat, wie man neue Technologien entwickelt, warum man Oberflächen verändern möchte und wie man sogar Wunden bei der Heilung unterstützen kann. Dieses Exponat ist ein Kooperationsprojekt der HAWK mit dem Fraunhofer-Anwendungszentrum für Plasma und Photonik.

Mikroskopieren @home

Ein Mikroskop hat fast jeder schon einmal im Schulunterricht bedient. Einige wenige haben ein solches Mikroskop auch schon mal über einen Computer genutzt. Doch hier geht es noch einen Schritt weiter: Man kann ein Mikroskop im 100 Kilometer entfernten Göttingen über einen Tablet-Computer von der Ideen-Expo aus fernsteuern. Um sehen zu können, dass dies wirklich in diesem Moment passiert, wird es auf einem zweiten Monitor ein Livebild geben, welches das Mikroskop in Göttingen und seine Bewegungen zeigt.

Gravurlaser

Die Lasertechnologie ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken, auch wenn man sie oft nur indirekt bemerkt. Das Fraunhofer-Anwendungszentrum für Plasma und Photonik zeigt einen Laser, der im Infrarotbereich Strahlung emittiert, in praktischer Aktion: Verschiedene Materialien wie Metall, Keramik oder Kunststoff können einfach und schnell beschriftet werden. Nach einem spannenden Quiz können sich die Besucherinnen und Besucher kleine Teile individuell anfertigen lassen. Dieses Exponat ist ein Kooperationsprojekt der HAWK mit dem Fraunhofer-Anwendungszentrum für Plasma und Photonik in Göttingen.

LED-Lichterspiel

Wer kennt eine Uhr? Was für eine Frage, jeder kennt eine Uhr zum Ablesen der Zeit! Doch wir zeigen eine Uhr, die mehr kann. Die Uhr auf unserem Stand bei der IdeenExpo kann neben der Uhrzeit auch Bilder und bewegte Animationen anzeigen. Dies geschieht mit moderner LED-Technologie. Nebenbei macht die Uhr auch noch sehr viel Wind. Was es damit auf sich hat, kann man direkt an unserem Stand herausfinden.

Die Workshops der HAWK

5-Minuten-Motor

In diesem Workshop geht es um den Bau eines kleinen Elektromotors mit einfachen Bauteilen. Dabei lernt man viel darüber, wie Elektromotoren grundsätzlich funktionieren. Am Ende des Workshops können die selbst gebauten Motoren mit nach Hause genommen werden.

Lötfigur

In diesem Workshop geht es auch um Kreativität. Aus Drähten und LED-Lämpchen soll eine Lötfigur entstehen. Auch diese kann man am Ende natürlich mitnehmen.

USB-LED-Taschenlampe

Dies ist sicherlich unser aufwändigster Workshop bei dieser Ideen-Expo. Es geht um den Bau einer LED-Taschenlampe, die sich über einen USB-Anschluss aufladen lässt. Doch auch diese Aufgabe können alle mit einem technischen Grundverständnis unter unserer Anleitung problemlos schaffen.

Alle Informationen zum HAWK-Stand auf der IdeenExpo: www.hawk-hhg.de/ideenexpo

Alle Anleitungen zu den Workshops: http://www.hawk-hhg.de/hochschule/205887.php

Die IdeenExpo 2015 findet vom 4. bis 12. Juli 2015 auf dem Messegelände Hannover in den Hallen 7, 8 und 9 sowie auf dem Außengelände statt. Geöffnet ist die Veranstaltung täglich von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Für alle Altersgruppen vom Schul- bis ins Rentenalter gibt es viele spannende Dinge aus dem Bereich der Naturwissenschaften und Technik zu entdecken. Und das beste: Der Eintritt ist frei.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kreativ als Kulturmanager – welche Fähigkeiten sind gefragt?

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Kulturmanager müssen Sponsoren finden, den Spagat zwischen Kunstförderung, Verwaltung und Etatvorgaben beherrschen. Denn Kunst muss keineswegs...

Qualifizierte Eventmanager für einen spannenden Arbeitsmarkt

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Jede Veranstaltung bedarf einer sorgfältigen Planung, benötigt einen organisatorischen Vorlauf und muss nicht nur vor-, sondern auch nachbereitet...

Campusweiter Gesundheitstag am 6. Dezember 2016 zeigt, wie man Muskelverspannungen vorbeugen kann

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Den Jahresabschluss 2016 des gemeinsamen Pilotprojektes „Hochschule in Hochform“ der Technische Hochschule und der Techniker Krankenkasse (TK)...

Disclaimer