Montag, 23. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 154699

Bus der Löw-Truppe führt in die Ausstellung

Omnibus der Nationalmannschaft vor dem Kunstgebäude

(lifePR) (Stuttgart, ) Großer Andrang auf dem Schlossplatz: Dort steht vor dem Kunstgebäude der Omnibus der Fußball-Nationalmannschaft - ein attraktiver Wegweiser zur Fußballausstellung »Gefühle, wo man schwer beschreiben kann«. Noch bis 6. April haben Fußballfans Gelegenheit zu sehen, wo Bundestrainer Joachim Löw und seine Jungs sitzen, wenn sie mit dem Mannschaftsbus unterwegs sind.

Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag ist der Bus von 14 bis 18 Uhr geöffnet, Von Samstag, 3. April, bis Dienstag, 6. April, ist er von 11 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr offen. Am Karfreitag bleibt das Fahrzeug geschlossen. Am Dienstag, 6. April, ist der Fahrer, Wolfgang Hochfellner, vor Ort. Er führt durch den Bus und beantwortet Fragen. Vom Mannschaftsbus ist es ein Katzensprung in die neu eröffnete Fußballausstellung »Gefühle, wo man schwer beschreiben kann« im Kunstgebäude. Dort gibt es packende Fußballgeschichten aus dem Südwesten zu sehen und jede Menge Möglichkeiten zum Mitmachen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

»Web Residencies 2017« - Eine Kooperation von Akademie Schloss Solitude und ZKM

, Kunst & Kultur, ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe

2017 schreiben die Akademie Schloss Solitude, Stuttgart und das ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe gemeinsam drei Calls für »Web...

Zum letzten Mal! Der Nackte Wahnsinn

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Michael Frayns 'Mutter aller Komödien' liefert seit der Premiere im November 2015 einen humorvollen Blick hinter die Kulissen einer fiktiven...

Klaffenbacher Lichtmess im Wasserschloß Klaffenbach

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

Jahr für Jahr erstrahlt das Wasserschloß Klaffenbach einzigartig im weihnachtlichen Lichterglanz. Am letzten Sonntag vor dem Lichtmessfest können...

Disclaimer