Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 158305

Zehn neue Gebäudeenergieberater im Handwerk

(lifePR) (Heilbronn, ) Vor kurzem haben zehn Handwerker die Prüfung zum Gebäudeenergieberater (HWK) abgelegt. Prüfungsausschussvorsitzender Holger Thomas und Johannes Richter, Leiter des Bildungs- und Technologiezentrums (BTZ) der Handwerkskammer Heilbronn-Franken, überreichten den Absolventen ihre Urkunden. Besonders erfreulich war das Prüfungsergebnis von Schornsteinfegermeister Uwe Allgeier aus Heilbronn. Er konnte sowohl in der theoretischen Prüfung als auch in der fachpraktischen Prüfung mit sehr guten Leistungen überzeugen.

Die energieorientierte Gebäudesanierung bietet in den kommenden Jahren ein riesiges Betätigungsfeld. Wurden früher meist nur Einzelmaßnahmen umgesetzt, werden heute verstärkt ganzheitliche Sanierungsmaßnahmen verfolgt. So können Energiestandards erreicht werden, die sogar einem neu gebauten Passivhaus entsprechen. "Das gelingt jedoch nur, wenn Sanierungen kooperativ angegangen und durchgeführt werden", so Johannes Richter.

Die gesetzlichen Vorgaben in diesem Bereich ändern sich häufig. Um immer auf dem aktuellen Stand zu sein, bietet das Bildungs- und Technologiezentrum regelmäßig Lehrgänge für Gebäudeenergieberater an. Außerdem stehen Martin Goedeckemeyer und Uwe Schopf, Berater für Innovation und Technologie, unterstützend zur Seite.

Der Lehrgang zum Gebäudeenergieberater umfasst 220 Unterrichtsstunden. Behandelt werden die Themen Bauphysik und Anlagentechnik. An einem Musterobjekt müssen die Teilnehmer eine Bestandsaufnahme des Altbaus unter ökologischen und bauphysikalischen Gesichtspunkten durchführen. Auf dieser Basis wird ein Modernisierungskonzept geplant. Mit dem Abschluss des Lehrgangs sind die Teilnehmer berechtigt, Energieausweise für Wohngebäude auszustellen.

Der nächste berufsbegleitende Lehrgang zum Gebäudeenergieberater (HWK) beginnt am 30. Juli 2010 im Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Heilbronn-Franken. Der Unterricht findet jeweils freitags abends und samstags statt. Anmeldeformulare und weitere Informationen gibt es bei Martin Goedeckemeyer, Beauftragter für Innovation und Technologie der Handwerkskammer, Telefon 07131 791-2706.

Die neuen Gebäudeenergieberater:

Uwe Allgeier, Heilbronn-Biberach; Thomas Hegner, Heilbronn; Thomas Herbst, Heilbronn; Thimo Hespelt, Krautheim; Ludwig Mölter, Bad Mergentheim; Elke Prytulla, Güglingen; Volker Schilling, Brackenheim; Andreas Wachmeier, Walldorf; Matthias Warner, Eppingen; Benjamin Wich, Backnang.

Handwerkskammer Heilbronn-Franken

Die Handwerkskammer Heilbronn-Franken ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie betreut, berät und fördert 11.700 Mitgliedsbetriebe, deren Mitarbeiter und Lehrlinge. Zur Aus- und Weiterbildung und zur Förderung des Technologietransfers betreibt die Handwerkskammer Heilbronn-Franken ein modernes Bildungs- und Technologiezentrum.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Klimazone für Extreme

, Bauen & Wohnen, Dachdeckerhandwerk Schleswig-Holstein

Alle reden von Wetterextremen, die künftig noch weiter zunehmen werden. Dabei ist das Dach eines Hauses schon immer „Wetterextremen“ ausgesetzt...

Klimazone für Extreme

, Bauen & Wohnen, Bayerisches Dachdeckerhandwerk Landesinnungsverband

Alle reden von Wetterextremen, die künftig noch weiter zunehmen werden. Dabei ist das Dach eines Hauses schon immer „Wetterextremen“ ausgesetzt...

Salamander-Gruppe auf der BAU in München - Nachhaltige Profillösungen rund ums Haus

, Bauen & Wohnen, Salamander Industrie-Produkte GmbH

Mit zukunftsorientierten Profillösungen im Fenster-, Tür- und Outdoorbereich präsentiert sich die Salamander Industrie- Produkte Gruppe (www.sip-windows.com),...

Disclaimer