Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 60498

Tag der offenen Tür der Bundesregierung mit oberfränkischer Beteiligung

Handwerkskammer vertritt deutsches Handwerk am 23. und 24. August in Berlin

(lifePR) (Bayreuth, ) Am Samstag und Sonntag, 23. und 24. August, organisiert die Bundesregierung zum nunmehr zehnten Mal den Tag der offenen Tür in Berlin, das Motto in diesem Jahr lautet "Wissen schafft Wohlstand". Neben dem Umweltbundesamt und dem Bundesamt für Strahlenschutz öffnen auch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), das Bundeskanzleramt, das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung und andere Ministerien ihre Türen.

Beim Tag der offenen Tür im Bundeswirtschaftsministerium organisiert die Handwerkskammer für Oberfranken im Auftrag des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH) den Part des deutschen Handwerks im historischen Eichensaal. Auf 120 Quadratmetern stellen wir dort, so Handwerkskammer- Hauptgeschäftsführer Horst Eggers, die Projekte "Seitensprünge - erfolgreiche Gestaltung im Handwerk", Weltklasse Oberfranken" und "Excellenzzentrum für Technologie- und Innovationsmanagement" vor.

"Wir sind nicht umsonst als Organisator der Präsentation in Berlin ausgesucht worden", so Eggers. "Der Ruf der Handwerkskammer als Technologiekammer, also der technologieführenden Wirtschaftskammer in Deutschland ist längst auch im Bundeswirtschaftsministerium bekannt. Ebenso wie die Tatsache, dass die Handwerkskammer, Stichwort Messeauftritte auf der Internationalen Handwerksmesse München, in Mailand oder im Auftrag der Bayerischen Staatskanzlei in Narbonne / Frankreich bzw. Montreal / Kanada in der Lage ist, auch auf Grund ihrer sehr guten Kontakte zu führenden Handwerksunternehmen aus der Region derartige Präsentationen zu realisieren."

Die Handwerkskammer selbst wird den Besuchern anhand ihres Excellenzzentrums für Technologie- und Innovationsmanagement aufzeigen, wie Aus- und Weiterbildung und Lernkonzepte im Handwerk heute, und in Zukunft aussehen werden. Der Begriff Exzellenzzentrum stammt aus dem Hochschulbereich. Dort wurden bundesweit Elite- Studiengänge und Fachbereiche an den Hochschulen untersucht, die als besonders förderungswürdig anerkannt wurden. Diese wurden dann zu so genannten center of excellence ernannt. Dieses Prinzip wurde auch auf das Handwerk übertragen. Auch im Handwerk wurden Bildungseinrichtungen wie eben das der Handwerkskammer für Oberfranken als Excellenzzentren und damit als besonders förderungswürdig ausgezeichnet. Die Handwerkskammer stellt am 23. und 24. August verschiedene ihrer Technologieschwerpunkte und Lernkonzepte wie das des europaweit angelegten, neuen Lernkonzepts "blended learning car- machatronic" vor.

Weiter zeigen sechs oberfränkische, mehrfach ausgezeichnete Handwerksunternehmen in Berlin auf, was das Handwerk im Bereich Wissen, Design und Innovation zu leisten vermag. Die Unternehmen sind Träger des Designpreises des oberfränkischen Handwerks, bayerische Staatspreisträger oder Teilnehmer der Messepräsentation "Weltklasse Oberfranken", die im Jahr 2005 auf der IHM München realisiert worden war.

1. Der Staatspreisträger Zeitform Möbeldesign aus Mainleus präsentiert seine Faltwerktreppe, eine selbst entwickelte, patentierte Treppen- Neukonstruktion, mit der Wendeltreppen nahezu ohne Befestigungspunkte gebaut werden können, und hat sich mit der Zukunft des Wohnens beschäftigt, dargestellt im mobile home, einem mobilen Kleinsthaus für Singles und Paare, das energieautark betrieben werden kann.

2. Das Handwerksunternehmen Creation Crettaz aus Bad Staffelstein hat Flechtstrukturen auf das Material Plexiglas übertragen. Kombiniert mit Farbe und Licht, entstehen daraus neue Flechtdesignideen, auch für den Außenbereich. Von Liegen über Sichtschutzelementen bis hin zu farbigen Lichtobjekten.

3. Das Unternehmen Fensterbau Rauh präsentiert in Berlin sein mit dem oberfänkischen Designpreis, und dem Bayerischen Staatspreis ausgezeichnetes, patentiertes und passivhaus- geeignetes Holz-Alu Verbundfenstersystem TRI-Star K mit innen liegender Jalousette. Energetische Schwachpunkte wie Rolladenkästen und Gurtdurchführungen entfallen bei dieser Konstruktion komplett, die innen liegende Jalousette ist geschützt vor Wind und Verschmutzung.

4. Innovativen Musikinstrumentenbau präsentiert der Zupfinstrumentenbaumeister und Diplom- Designer für Instrumentenbau, Thomas Ochs vom Atelier für Gitarren aus Kemmern. Er stellt seine selbst entwickelte Kasha- Gitarre vor. Neben der aus der Gesamtkonstruktion abgeleiteten, außergewöhnliche Lage des Schalllochs im Zargen (an der Seite der Gitarre) zeichnet sich die Gitarre durch eine neue, selbst entwickelte Art der Saitenaufhängung aus, die die Gewichtsbelastung des Stegs wesentlich verringert und gleichzeitig das Schwingungsverhalten der Decke deutlich verbessert.

5. Mit dabei bei der Präsentation des Handwerks in Berlin sind außerdem zwei Weltmarktführer aus Oberfranken. Das Unternehmen Heinz Walz GmbH ist Weltmarktführer für Chlorophyll Fluoreszenz Messgeräte für Photosyntheseuntersuchungen. Das Unternehmen mit seinen 30 Mitarbeitern hat Auslandsvertretungen i der ganzen Welt und bedient mit seinen Spitzenprodukten so renommierte Kunden wie die Stanford University, die Carnegie Institution Washington, die Universitäten von Canberra, Sydney, Brisbane und Tokio oder die Scott Base in der Antarktis,

6. Das Unternehmen Salzbrenner Stagetec Mediagroup aus Buttenheim , das weltweit komplexe Audio- und Mediensysteme plant und installiert, lässt seit Jahren mit Superlativen aufhorchen. So geht derzeit dank der Beschallungssysteme und digitalen Kommandoanlagen aus Buttenheim der internationale Ton der Olympischen Spiele aus China in die ganze Welt. Die Kundenliste von Salzbrenner Stagetec umfasst das Moskauer Bolschoi- Theater ebenso wie den Moskauer Kreml, die BMW- Welt in München, die Zentrale der BBC London, die 20th Century Fox Studios in Hollywood, sowie Theater und Opernhäuser in aller Welt.

Im Wirtschaftsministerium informieren beim Tag der offenen Tür die Abteilungen und die nach geordneten Behörden des BMWi über aktuelle Projekte, Initiativen und Kampagnen und organisieren dafür eine Landschaft aus Aktionen und Interaktionen, über die Wissen rund um die Themen Wirtschaft, Technologie und Politik vermittelt. Weitere Themen beim Tag der offenen Tür sind u.a. Wirtschaftspolitik, Luft- und Raumfahrt, Energieeffizienz , Erdbebenüberwachung, internationale Produktpiraterie, Sonnenschutz und Spielwarensicherheit. Weitere Infos: www.bmwi.de

Bild Walz: Weltklasse aus Oberfranken: Das Unternehmen Heinz Walz GmbH aus Effeltrich ist Weltmarktführer für Chlorophyll Fluoreszenz Messgeräte (Photosyntheseuntersuchungen) - die Geräte arbeiten genau so exakt in der Wüste bei plus 50 Grad, in der Antarktis bei minus 50 Grad oder Unterwasser.

Bild Salzbrenner: Weltklasse aus Oberfranken, Beispiel Salzbrenner Stage Tec Media Group aus Buttenheim. Dank der Beschallungssysteme und digitalen Kommandoanlagen aus Buttenheim geht der internationale Ton der Olympischen Spiele aus China in die ganze Welt

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Soziale Integration durch Schulverpflegung

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Gerade im schulischen Umfeld gewinnt religionsadäquate, nachhaltige Verpflegung immer mehr an Bedeutung. Das Wissen darum ist zu einem wichtigen...

Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks: Acht Landessieger und fünf Bronzemedaillen aus der Region

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

. Ein erfolgreiches Team vertritt die Region beim Bundeswettbewerb: Eine Bundessiegerin, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz bundesweit...

Kindergeld: Steuerliche Identifikationsnummer als Voraussetzung

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Laufende Kindergeldzahlungen werden auch weiterhin nicht eingestellt. Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit (BA) meldet sich bei jedem Kindergeldbezieher,...

Disclaimer