Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 153448

Völkl Snowpark Rally 0910: Finale im Anflug!!!

Alle Finalteilnehmer stehen fest / Free Public BagJump Sessions bei den Finals! / Ski-Finale vom 2. bis 4. April 2010 auf der Innsbrucker Nordkette / Snowboard-Finale vom 16. bis 18. April 2010 am Kitzsteinhorn

(lifePR) (Traunstein, ) "Park Party!" - so lautete die dritte Mission der Völkl Snowpark Rally 0910. Es war die letzte Möglichkeit, sich für die großen Finals am Kitzsteinhorn und auf der Innsbrucker Nordkette zu qualifizieren. Kein Wunder, dass die Snowboard- und Freeski-Crews es noch einmal richtig krachen ließen! Am Ende siegte Patrick Steiner bei den Freeskiern und Stefan Voitl bei den Snowboardern. Aber die Finals werden nicht nur für die qualifizierten Finalisten interessant: Dort wird es auch kostenlose Public BagJump Sessions geben, bei denen man Sprünge in den BagJump austesten kann und dabei von Profifotografen kostenlos fotografiert wird!

Wie schon bei den ersten zwei Missionen zeigten sich die Freeski- Judges vom Ideenreichtum der Teilnehmer begeistert. Der verdiente Sieger der dritten Mission heißt Patrick Steiner. Der Österreicher war schon bei den ersten zwei Missionen vorne dabei und hat nun die Qualifikation für das Finale geschafft. Der zweite Platz ging an den Schweizer Nicolas Polli; der Deutsche Philipp Herfort wurde Dritter.

Bei der zweiten Mission war er noch Dritter, jetzt hat er es geschafft: Stefan Voitl gewann die letzte Snowboard-Mission der Snowpark Rally 0910. Stefan zeigt auf seinem Bild alles, was eine gute Party ausmacht: Eine einmalige Atmosphäre, motivierte Party- People, Barbecue und sensationelle Action überzeugten die Judges. Auch bei den Snowboardern holte sich Nicolas Polli den zweiten Platz. Nejc Slatner aus Slowenien belegte Rang drei.

Finale mit free Public BagJump Sessions für alle!

Die Entscheidung über die Gesamtsieger der Völkl Snowpark Rally 0910 fällt nun bei den großen Finals im April: Das Ski-Finale wird vom 2.
bis 4. April 2010 in Tirol auf der Innsbrucker Nordkette ausgetragen. www.onebigpark.at hostet vom 16. bis 18. April 2010 das Snowboard- Finale am Kitzsteinhorn im SalzburgerLand. Und diese Finals sind nicht nur für die qualifizierten Teilnehmer interessant, denn der besondere Clou bei den Finals ist die free Public BagJump Session für alle! Bei beiden Finals stellen die Partnerregionen One Big Park und Tirol kostenlos ein gigantisches Luftkissen zur Verfügung: Die Innsbrucker Nordkettenbahnen am Sonntag, 4. April von 12 bis 14 Uhr Medienkontakt: Ring PR. Gerti Ring. Tel. +49/(0)861/9096381. E-mail: gerti@ring-pr.de und die Kitzsteinhorn Gletscherbahnen am 18. April von 12 bis 14 Uhr. Rider jeder Könnensstufe haben hier die Möglichkeit, ihr Level mit geringerem Verletzungsrisiko zu pushen. Dabei gibt es auch eine Völkl Pro Demo, und man kann sich Tipps von Coaches holen. Profifotografen machen außerdem Pics von jedem Teilnehmer, die man später im Internet umsonst downloaden kann.

Bei den Finals werden die jeweils drei Sieger-Crews die letzte Mission des Winters erfüllen. Dabei bekommen sie Unterstützung und Tipps von Völkl Pro-Ridern und Profi-Fotografen. Die Gewinner-Crews der beiden Wertungen fahren dann gemeinsam mit den Pros zur All Inclusive Völkl Team Week 2010. Zusätzlich gibt es wieder jede Menge Sachpreise und Lifttickets zu gewinnen.

Weitere Informationen unter www.bagjump.com und www.snowparkrally.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Terminverschiebung für den Deutschen Motorrad Grand Prix

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Wie die FIM Fédération Internationale de Motocyclisme und die Dorna Sports, internationaler Rechteinhaber der Motorrad-Weltmeisterschaft heute...

Nikolaus-Charity-Aktion von TOP12.de und dem FCK

, Sport, Printmania GmbH

Für das Zweitligaspiel der Roten Teufel gegen Erzgebirge Aue am 10. Dezember 2016 stellt der Hauptsponsor des 1. FC Kaiserslautern, TOP12.de,...

Starke Aufstellung in allen Disziplinen: BMW ordnet Einsatzgebiete seiner Teams neu

, Sport, BMW AG

BMW Motorsport geht mit einem veränderten Team- Aufgebot in die Saison 2017 und trägt damit der strategischen Neuausrichtung seiner Engagements...

Disclaimer