Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 65017

Nie wieder Lampenfieber im Rampenlicht

Medienworkshops an der Funk & TV Akademie in Hamburg

(lifePR) (Hamburg, ) Ein wortgewandtes, professionelles Auftreten in der Öffentlichkeit ist heutzutage von großer Bedeutung. Sprache, Körperhaltung und Erscheinungsbild entscheiden mit über Sieg oder Niederlage. Doch wie präsentiert Mann oder Frau sich am besten in den Medien? Was gilt es dabei zu beachten? Die Funk & TV Akademie in Hamburg gibt in Medienworkshops Antworten darauf. Kamera- und Sprechtraining, Mode und Medien, Redaktion und Rundfunkrecht: Inmitten der Hamburger Hafencity stehen erstklassige Medienexperten bereit, Firmen und Einzelpersonen intensiv zu betreuen. Die FTVA stellt ein Servicepaket zusammen von der exakten Bedarfsermittlung über Inhalt und Umfang der Weiterbildung bis hin zur anschließenden Erfolgskontrolle. Das bedeutet situationsgerechtes, kundennahes Arbeiten, natürlich mit modernstem Radio- und TV-Equipment.

Die praxisorientierten Seminare stärken die Kommunikationsfähigkeit. Sie helfen nicht nur beim Auftritt vor der Kamera, sondern auch beim wirkungsvollen Auftritt in ganzen Talkrunden. Manager, PR-Berater und Führungskräfte lernen während des Kameratrainings bei der FTVA die kleinen und großen Tricks der Profis kennen. Dazu bietet die Funk & TV Akademie auch ein intensives Sprechtraining an.

Darüber hinaus ermöglicht die Akademie aber auch Einblick in Arbeitsbereiche abseits des Rampenlichts. Wie Redakteure das Programm einer Sendung gestalten, wie professionelle Kameraleute Bilder herstellen oder wie ein TV-Cutter Beiträge schneiden: All das bieten die Seminare der Funk & TV Akademie. Und wer es ein bisschen spezieller mag, den lockt vielleicht der Kurs "Mode, Medien und weibliche Macht" oder "Web TV für mein Unternehmen". Mehr Informationen gibt es auf der Internetseite www.ftva.de unter Tageskurse und Medienseminare.

Funk & TV Akademie - Hamburg GmbH

Die Funk & TV Akademie Hamburg (FTVA) bildet zum New TV-Journalisten aus - in der angesagten Hamburger Hafencity mit neuester Studio- und Sendetechnik und erstklassigen Dozenten, die allesamt hauptberuflich in den Medien arbeiten. Die FTVA setzt voll auf Medien-Konvergenz, also das crossmediale Zusammenspiel klassischer und neuer Medienformen. Die drei Säulen der Ausbildung sind Moderation/ Redaktion, Videojournalismus und Pressearbeit/ PR-Beratung. Absolventen der FTVA eignen sich damit nach ihrem Abschluss sowohl für klassische Medienjobs als auch für mediale Herausforderungen in der etablierten Wirtschaft.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer