Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 155869

Neu bei FTI: Azoren - das schönste Ende Europas

Der Münchner Reiseveranstalter nimmt erneut vier Inseln der Gruppe im Atlantik ins Portugal-Programm für den Sommer 2010. Ergänzt wird das Produkt durch eine Inselkombination

(lifePR) (München, ) Azorenhoch bei FTI: Der Münchner Reiseveranstalter nimmt im Sommer 2010 die Inselgruppe im Atlantik wieder ins Katalogprogramm auf. Im Sommer-Katalog für "Spanien und Portugal" sind vier Azoren-Inseln mit insgesamt 14 Hotels im Drei- und Vier-Sterne-Bereich sowie eine Inselkombination vertreten. "Vor allem Sportbegeisterte und Naturliebhaber kommen hier auf Ihre Kosten", beschreibt Sabine Wittmann, FTI-Bereichsleiterin für die Azoren, ihre Zielgruppe. Und weiter: "Ein besonderes Naturerlebnis ist ein Ausflug mit Wal- und Delfinbeobachtung, den FTI vor Ort anbietet." Die Bootsfahrt geht entlang der Südküste São Miguels, wo an strategisch günstigen Punkten erfahrene Walbeobachter, die sogenannten "Vigias", mit modernen Geräten und traditionellen Methoden die Wale und Delfine orten.

Die zu Portugal gehörende Inselgruppe zeichnet sich durch ihr mildes Klima und ihre vulkanisch geprägte Landschaft aus. Neben São Miguel sind auch die kleinen Schwestern Faial und Terceira im Portugal-Produkt von FTI enthalten. An landschaftlichen Sehenswürdigkeiten stehen sie der "grünen Insel" São Miguel in nichts nach und verzaubern durch ihre Vielfältigkeit. Windmühlen und Hortensien in Hülle und Fülle prägen das Bild von Faial, der ehemaligen Anlaufstelle für Atlantiküberquerer. Terceira erhielt ihren Namen, weil sie als dritte Insel des Archipels entdeckt wurde. Bekannt ist die "Dritte" vor allem für die traditionellen "Touradas á Corda", die friedliche, azoreanische Variante des Stierkampfs ohne Blutvergießen.

Bei der achttägigen Insel-Kombination steht außerdem noch Pico auf dem Programm. Im Gegensatz zu São Miguel, Faial und Terceira wird die Nachbarinsel mit dem Boot angesteuert. Der erloschene Vulkan "Pico" bestimmt das Bild der gleichnamigen Insel. Er misst 2.351 Metern und ist damit der höchste Berg Portugals.

Die FTI-Angebote für Portugal des vom 1. April bis 31. Oktober 2010 gültigen "Spanien & Portugal"-Katalogs sind in über 10.000 FTI-Partnerreisebüros, telefonisch unter 01805/ 348 500 (14 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise providerabhängig) sowie auf www.FTI.de erhältlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

München will zum ersten CO2-neutralen Airport Deutschlands werden

, Reisen & Urlaub, Flughafen München GmbH

Als erster deutscher Flughafen wird der Münchner Airport in Zukunft CO2-neutral betrieben. Dieses ambitionierte Ziel zum Klimaschutz haben die...

Hallo, kleine Dickbauchseepferdchen!

, Reisen & Urlaub, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Etwa zehn Zentimeter groß, dauerhaft am Essen und ein dicker Bauch – das sind die 30 jungen Dickbauchseepferdche­n, die seit einigen Tagen im...

Erst zum Ludwigsburger Barockweihnachtsmarkt

, Reisen & Urlaub, Hotel Krauthof

Als traditionelles Restaurant und Hotel mit einem unschlagbaren Standort vor den Türen der Barockstadt Ludwigsburg und mit einem gemütlichen...

Disclaimer